Der Hund Gesundheit


Die Behandlung von Angst-und Zwangsstörungen bei Hunden

Wenn alle physikalischen Tests fehlschlagen, um eine Ursache für das Verhalten zu bestätigen, eine tierärztliche behaviorist konsultiert werden. Die Behandlung ist in der Regel auf ambulanter Basis durchgeführt, jedoch, wenn Ihr Hund mit schweren Selbstverstümmelung und selbst induzierte Verletzungen, kann es brauchen, um ins Krankenhaus eingeliefert werden. Ihr Hund benötigt, um von der Umgebung geschützt werden, bis die Anti-Angst-Medikamente wirksam Ebenen zu erreichen, was erfordern kann Tage oder Wochen der Therapie, ständige Überwachung, Stimulation, und Pflege. Sedierung kann in schweren Fällen notwendig.

Ihr Tierarzt wird Anti-Angst-Medikamente zusammen mit einer Änderung des Verhaltens Programm verschreiben. Wenn möglich, Videoband Ihres Hundes, sobald das Verhalten beginnt. Ein Muster kann deutlich. Alle juckende Hauterkrankungen sollte von Ihrem Tierarzt diagnostiziert werden, Seit Juckreiz und Schmerzen / Beschwerden sind, um Angst im Zusammenhang.

Änderung des Verhaltens wird in Richtung lehrt den Hund ausgerichtet werden, um in einer Vielzahl von Umwelt-Einstellungen entspannen, und ersetzen eine ruhige, wettbewerbsfähig, oder das gewünschte Verhalten für den zwanghaften ein. Desensibilisierung und Zähler Konditionierung sind am effektivsten, wenn eingeleitet frühen, so ist es wichtig, diese Techniken, sobald Sie Kenntnis von zwanghaften behaviorisms geworden beginnen Sie Ihren Hund. Das Training kann mit einem verbalen Cue, dass der Hund signalisiert ein Verhalten, das wettbewerbsfähig ist mit dem abnormen ein Ausführen gekoppelt werden (beispielsweise, anstelle von Kreisen, der Patient wird gelehrt, sich zu entspannen und sich hinlegen mit seinem Kopf und Hals gestreckt bäuchlings auf dem Boden, wenn es erzählt wird, "Kopf nach unten").

Bestrafung sollte vermieden werden, wie kann es zu mehr Angst führen und machen das Verhalten schlimmer, oder des Hundes ist verschwiegener führen. Confinement oder übermäßige körperliche Zurückhaltung sollte auch nicht auf die Angst, die provoziert werden. Vermeiden Bandagen, Halsbänder, Zahnspange, und Kisten; allem dazu dienen, den Hund mehr auf den Mittelpunkt ihrer Not und machen es noch schlechter fühlen. Werden diese benötigt, um Heilung zu gewährleisten, sie sollten für eine minimale Menge an Zeit oder als Ihr Tierarzt empfiehlt verwendet werden.