Der Hund Gesundheit


Akutem Erbrechen bei Hunden

Plötzliches Erbrechen bei Hunden

Es ist nicht ungewöhnlich für Hunde und Katzen von Zeit zu Zeit erbrechen, um. Sie könnten etwas, das ihren Magen verärgert gegessen haben, oder einfach nur empfindliche Verdauungssystem. Jedoch, es wird akut, wenn das Erbrechen nicht aufhört und wenn es nichts in den Magen verlassen zu werfen, außer Galle (eine gelbe Flüssigkeit). Es ist wichtig, dass Sie Ihr Haustier zum Tierarzt in dieser Art von Fällen.

Während Erbrechen kann eine einfache, einfache Ursache, es kann ein Indikator für etwas weitaus schwerer sein. Es ist auch problematisch, weil sie eine breite Palette von Ursachen haben kann, und Bestimmen der richtigen kann ziemlich komplizierten.

Symptome

Erbrechen, die nicht aufhören wird
Schmerzen und Leiden
Schwäche
Helles Blut im Erbrochenen oder Stuhl (Hämatemesis)
Evidence von dunklem Blut im Erbrochenen oder Stuhl (LÖWENMÄHNE)

Ursachen

Dietary Indiskretion
Veränderung in der Ernährung
Gobbling Essen / essen zu schnell
Unverträglichkeit gegenüber einem bestimmten Nahrungsmittel (d. h., sorgfältiger Fütterung Haustiere Nahrung für den Menschen bestimmt)
Allergische Reaktion auf ein bestimmtes Lebensmittel
Behinderung Objekten
Akute Entzündungen des Magens (MAGEN-DARM-ENTZÜNDUNG)
Parasiten (z.B., whipworms, Rundwürmer, Giardia)
Luxation des Magens (neigen in tiefen Oberkörper Hunden; sehr kritisch)
Tumoren
Stoffwechselstörungen (z.B., Nierenkrankheit)
Lebererkrankungen
Hitzschlag
Erkrankung der Nebenniere

Diagnose

Bringen Sie eine Probe des Erbrochenen zum Tierarzt. Wenn es eine Menge von Schleim, ein entzündeter Darm kann die Ursache sein. Unverdaute Nahrung im Erbrochenen kann durch Lebensmittelvergiftung, Angst, oder einfach overeating. Handgelenk, andererseits, zeigt eine entzündliche Darmerkrankung oder Entzündung der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis). Wenn hellrotes Blut gefunden, der Magen konnte ulzeriert werden. Jedoch, wenn das Blut ist braun und sieht aus wie Kaffeesatz, kann das Problem im Darm sein,. Schließlich, starken Verdauung Gerüche werden üblicherweise beobachtet, wenn es einen Darmverschluss.

Der Tierarzt wird in der Regel in Ihrem Haustier die Mund schauen auf Fremdkörper, die in verkeilt werden, wie einem Knochen. Vergrößerte Mandeln sind ein weiterer guter Indikator für diese. Des Tieres Temperatur genommen wird, und eine Untersuchung des Bauches Wille geschehe. Wenn es sich herausstellt, nicht mehr als ein vorübergehendes Ereignis sein,, der Tierarzt kann Sie bitten, um die Ernährung zu begrenzen, um Flüssigkeiten zu löschen und Stuhlproben in diesem Zeitraum zu sammeln, wie die zugrunde liegende Ursache kann zusammen mit dem Stuhl übergeben werden. Gelegentlich, den Körper des Tieres kann verwendet Erbrechen, um den Darm von Giftstoffen zu löschen.

Behandlung

Die Behandlung wird gemäß der zugrunde liegenden Ursache hinter der Erbrechen empfehlenswert; Einige Möglichkeiten sind:

Veränderungen in der Ernährung
Medikamente, um das Erbrechen zu kontrollieren (z.B., Cimetidin, antiemetischen)
Antibiotika, im Fall von bakteriellen Geschwüren
Kortikosteroide zu entzündlichen Darmerkrankungen
Chirurgie, im Fall von tumorspezifischen verursacht Erbrechen
Spezielle Medikamente zur Behandlung von Chemotherapie-induzierter Erbrechen.