Der Hund Gesundheit


Blut in der Brust bei Hunden

Hämatothorax bei Hunden

Hämatothorax ist eine Bedingung, die plötzlich auftreten können, (akut) oder über einen längeren Zeitraum hinweg (chronisch), und es kann für eine Vielzahl von Gründen auftreten,. Hämatothorax ist die medizinische Bezeichnung für einen Zustand, in dem das Blut in den Brustraum angesammelt hat zu identifizieren, oder Thorax. Es scheint nicht zu einem bestimmten Alter werden, Geschlecht, oder Rasse des Hundes, die anfälliger für diesen Zustand als eine andere.

Symptome und Typen

Akute:

Symptome einer verminderten Blutvolumen treten in der Regel, bevor eine ausreichende Blutmenge reichert sich in der Pleurahöhle (Auskleidung der Brusthöhle)
Beeinträchtigt die Atmung / respiratory distress
Pale Membranen
Schwäche und Zusammenbruch
Schwach, schneller Puls
Atemgeräusche stumpf geworden

Verbunden mit einem ursächlicher Faktor:

Trauma
Blutgerinnung (Gerinnung) Störung

Ursachen

Trauma
Blutungen aus jeder Arterie oder Vene der Brustwand oder Wirbelsäule, geschädigte Herz, Lunge, Thymusdrüse (eine kleine Drüsenorgan, die hinter dem oberen Rand des Brustbeins liegt), und Membran
Rodentizid Einnahme ist eine häufige Ursache
Bandscheibenvorfall Leber oder Milz
Tumor
Koagulopathien (Gerinnungsstörungen)
Gerinnungsfaktor Mängel sind häufiger als Thrombozyten-Anomalien
Kann angeboren oder erworben sein
Leberversagen
Cholangiohepatitis (Entzündung der Gallenblase und der Gallenwege) mit gleichzeitiger kleinen Darmerkrankung
Lungenflügel Verdrehen
Akute Thymus Blutungen bei jungen Tieren (d. h., Thymusdrüse: Kabelverschraubung an der Basis des Halses)

Diagnose

Ihr Tierarzt wird eine vollständige körperliche Untersuchung auf Ihren Hund, einschließlich einer Blut-chemisches Profil, Blutbild, ein Elektrolyt-Panel und eine Urinanalyse, um andere Ursachen auszuschließen Krankheit. Sie müssen eine gründliche Geschichte der Gesundheit Ihres Hundes geben,, Auftreten der Symptome, und mögliche Vorfälle, die möglicherweise diesen Zustand vorausgegangen sein. Blutgerinnung Profile sollten anhand einer Blutprobe durchgeführt werden, um für die verzögerte Gerinnungszeiten überprüfen.

Der Hämatokrit, Hämoglobin und Thrombozytenzahl wird niedriger als normal. Das Blut chemisches Profil kann Anzeichen von Leberversagen (was würde dazu führen, Blutungen in Körperhöhlen seit Gerinnungsfaktoren nicht erzeugt werden würde,).

Das Fluid in der Brust sollte abgetastet und in einem Labor für einen Vergleich analysiert werden mit dem peripheren Blut. Thrombozyten sind oft in der Brust flüssigen Proben gefunden.

Röntgenstrahlen sind entscheidend für die Visualisierung des Ausmaßes der Flüssigkeitsansammlung in der Brust, der Zusammenbruch der Lungenlappen, und alle Massen, die vorhanden sein könnten in der Brusthöhle. Eine Ultraschalluntersuchung der Brust eine Krankheitszustand mit einer noch größeren Empfindlichkeit zeigen als ein Röntgenbild würde.

Behandlung

Patienten Hämatothorax sollte auf einer stationären Basis behandelt werden. Ihr Hund muss erhalten Infusionstherapie seine Blutverlust in die Brusthöhle korrigieren. Wenn Ihr Hund hat auch Luft frei (außerhalb der Lunge) in der Brusthöhle, Diese müssen unverzüglich behoben werden. Wenn die Lunge verletzt, Beatmung kann notwendig sein,. Diese Patienten haben oft müssen auch Sauerstoff-Therapie, und müssen warm gehalten, um Schläge zu vermeiden werden. Wenn Ihr Hund die Blutprobe eine verzögerte Gerinnungszeit, dann wird ein Plasma oder Bluttransfusion notwendig sein, um Gerinnungsfaktoren wiederherzustellen oder um rote Blutkörperchen für den Sauerstofftransport bereitzustellen. Schwerer oder rezidivierender thorakalen Blutungen erfordern chirurgische Exploration.