Der Hund Gesundheit


Das Gehirn Zelldegeneration bei Hunden

Neuroaxonale Dystrophie bei Hunden

Der Begriff Abiotrophie verwendet wird, um den Verlust der Funktion aufgrund einer Degeneration von Zellen oder Gewebe ohne bekannten Gründen bezeichnen. Neuroaxonale Muskeldystrophie ist eine Gruppe von erblichen abiotrophies die verschiedene Teile des Gehirns bei Hunden. Rottweilers, Collies, Deutsch Hirten, Chihuahuas, und Boxer sind einige der bekannten Rassen zu sein prädisponiert zu dieser Erbkrankheit des Gehirns.

Symptome und Typen

Die Symptome sind abhängig von dem Teil des Gehirns beeinträchtigt.

Unkoordinierte Bewegungen
Abnormal Platzierung von Gliedmaßen beim Gehen
Stärke in den Gliedmaßen ist in der Regel bei den betroffenen Patienten normale
Mild Zittern des Kopfes und Halses
Andere nervösen Symptomen

Ursachen

Keine bekannte Ursache – idiopathischer
Erbfaktoren

Diagnose

Sie müssen eine gründliche Geschichte der Gesundheit Ihres Hundes geben,, einschließlich Hintergrundinformationen Geschichte und Beschreibungen von dem Auftreten der Symptome. Nach der Einnahme eine komplette Geschichte, Ihr Tierarzt führt eine vollständige körperliche Untersuchung. Laboruntersuchungen beinhalten ein komplettes Blutbild (CBC), Biochemie Profil, und Urinanalyse. Die Ergebnisse dieser Routinelabortests sind meist im Normbereich. Diagnose neuroaxonalen Dystrophie wird normalerweise durch Differentialdiagnose durchgeführt. Dh, durch Ausschluss anderer Krankheiten und Bedingungen, bis die richtige Ursache für den Zustand bei abgerechnet wird. Eine konkrete Diagnose wird in der Regel während Obduktion der betroffenen Patienten aus.

Behandlung

Keine besondere Behandlung zur Verfügung, um den Verlauf der Krankheit verändern.

Management

Die Aktivität wird in den betroffenen Katzen beschränkt zur Vermeidung von Stürzen. Diese Krankheit ist nicht unbedingt tödlichen, kann aber zu Entmündigung in den betroffenen Katzen führen. Beobachten Sie Ihre Katze Tätigkeit, und tun, was Sie können, um sicherzustellen, dass Ihre Katze nicht verletzen sich in vermeidbare Stürze, wie mit Swimmingpools und Treppen.