Der Hund Gesundheit


Die Entzündung des Gehirns durch parasitäre Infektion bei Hunden

Enzephalitis sekundäre parasitäre Migration bei Hunden

Entzündung des Gehirns, auch als Enzephalitis bekannt, kann aufgrund einer Vielzahl von Faktoren. Zum Beispiel, Parasiten können in den Hund das zentrale Nervensystem wandern (CNS), gewinnen Eintrag über das Blut oder durch benachbarte Gewebe, einschließlich des Mittelohrs, natürliche Öffnung in den Schädel, Nasenhöhlen und Siebbeinplatte (Teil des Schädels), oder offene Fontanellen, auch als "soft spots".

Diese Parasiten können in der Regel Einfluss auf ein anderes Organsystem des gleichen Host (z.B., Dirofilaria immitis, Taenia, Ancylostoma caninum, Angiostrongylus, oder Toxocara canis), oder einem anderen Host Arten (z.B., Waschbären Spulwurm, Baylisascaris procyonis; skunk Fadenwurm, B. columnaris; Coenurus spp., oder Cysticercus cellulosae). Dirofilaria immitis wird häufig bei erwachsenen Hunden gesehen, während die anderen Parasiten in der Regel infizieren jüngeren Welpen, die zu den im Freien ausgesetzt werden.

Symptome und Typen

Symptome, die mit dieser Art von Enzephalitis zugeordnet wird in Abhängigkeit von dem Teil des ZNS beeinflusst variieren. Cuterebriasis, beispielsweise, tritt vor allem zwischen Juli und Oktober in der U.s. und wird durch das plötzliche Auftreten von Verhaltensänderungen gekennzeichnet, Anfälle, und Vision Probleme. Mittlerweile, eine gemeinsame Ratte Parasit in Australien, Angiostrongylus cantonensis, kann lumbosakralen-Syndrom bei Welpen führen, was zu Lähmung oder Parese der Hinterbeine führen, Schwanz, und Blase. Außerdem, Parasiten-Infektionen sind oft asymmetrisch, Auswirkungen auf der einen Seite, aber nicht die anderen.

Ursachen

Der gebräuchlichste Weg, ein Hund erhält diese Art von Enzephalitis ist, indem sie in einem Käfig, der zuvor durch einen infizierten Wirt besetzt untergebracht; z.B., Waschbären, Stinktiere.

Diagnose

Sie müssen eine gründliche Geschichte der Gesundheit Ihres Hundes geben,, einschließlich des Einsetzens und Natur der Symptome, zum Tierarzt. Er oder sie wird dann eine vollständige körperliche Untersuchung sowie eine biochemische Profil, Urinanalyse, Blutbild (CBC) — Die Ergebnisse davon sind in der Regel normale, sofern die Parasiten auch in anderen Organen gewanderten.

Computertomographie (CT) oder Magnetresonanztomographie (MRI) des Gehirns kann eine fokale Läsionen und / oder Hirngewebe Tod Blockade der zerebralen Blutgefäße zeigen, beide sind konsistent mit Parasiteninfektionen. Ein Liquor Leitungswasser ist eine weitere gemeinsame diagnostische Methode verwendet, um parasitäre Infektion zu bestätigen; jedoch, Der Hahn kann normale Ergebnisse trotz Enzephalitis erzielen.

Behandlung

Medikament wie Anthelmintika (Entwurmungsmittel) kann verwendet werden, um Abtötung der Parasiten, sie können aber auch zu weiteren Komplikationen führen,. Konsultieren Sie Ihren Tierarzt für die beste Behandlung. Welpen mit einer milden Form der angiostrongylosis kann sogar vollständig zu erholen mit nur supportive care und Kortikosteroid-Therapie. In anderen Fällen, chirurgische Entfernung Interkranialdruck Parasiten (z.B., Cuterebra) kann notwendig.

Vorbeugung

Die meisten parasitären Infektionen des zentralen Nervensystems sind unheilbar und Fortschritt in der Schwere. Um Ihren Hund von Contracting solche Infektionen zu verhindern halten es drinnen und weg von wilden Tieren. Entwurmungsmittel, Anthelminthika, und dirofilaricides kann auch eine Infektion zu verhindern.