Der Hund Gesundheit


Der Gehirntumor (Astrozytom) bei Hunden

Astrozytom bei Hunden

Astrozytome sind Hirntumoren, die der Orgel Gliazellen beeinflussen, die Surround Nervenzellen (Neuronen), ihnen Unterstützung und elektrisch isolierend sie. Es ist die am häufigsten vorkommende Primärtumor das Gehirn von Hunden. Jedoch, ein Astrozytom kann auch nur selten im Rückenmark gefunden werden, und es wurde ein Fall berichtet ein Astrozytom in der Netzhaut.

Symptome und Typen

Die Astrozytom die biologische Verhalten hängt von der Tumor-Standort und der Grad der Mangel an Zelldifferenzierung (abgestuft I-IV, vom besten zum schlechtesten Prognose). Im Folgenden werden einige gemeinsame Symptome mit dieser Art von Gehirn-Tumor-assoziierten:

Anfälle
Verhaltensänderungen
Desorientierung
Verlust der bewussten Propriozeption (d. h., ungeschickte Abhandenkommen Füßen, Stolpern, usw.)
Hirnnerven Anomalien
Lähmung

Ursachen

Die zugrunde liegende Ursache für die Entstehung von Astrozytomen ist derzeit unbekannt.

Diagnose

Sie müssen eine gründliche Geschichte der Gesundheit Ihres Hundes geben,, einschließlich des Einsetzens und Natur der Symptome, zum Tierarzt. Er oder sie wird dann eine vollständige körperliche Untersuchung sowie eine biochemische Profil, Urinanalyse, Blutbild, und Elektrolyt-Panel, um andere Krankheiten.

Eine Analyse der cerebrospinalen Flüssigkeit erhöht Proteinspiegel ohne eine Erhöhung der Zellzahl anzugeben, welches anzeigt, Astrozytom Entwicklung. Computertomographie (CT) und Magnetresonanztomographie (MRI) sind auch sehr instrumental bei der Diagnose Astrozytome, wie Radionuklid-Darstellungsmittel, was kann eine Fläche von einer erhöhten Aktivität am Ort des Tumors zeigen.

Behandlung

Chirurgie und Chemotherapie sind beide gemeinsame Kuren im Umgang mit dieser Zeit des Hirntumors. Strahlentherapie, zu, wirksam sein kann; konsultieren Sie einen Veterinär Onkologen, wenn dies vorteilhaft ist bei Ihrem Hund.