Der Hund Gesundheit


Hornhauterkrankung (ererbt) bei Hunden

Hornhautdystrophien bei Hunden

Hornhautdystrophie ist eine vererbte fortschreitende Erkrankung, die beide Augen betroffen, oft in gleicher Weise. Die Hornhaut, der klare Außenschicht der Vorderseite des Auges, ist am stärksten betroffen. Diese Krankheit ist nicht mit anderen Erkrankungen, und ist relativ häufig bei Hunden.

Es gibt drei Typen von Hornhautdystrophie, kategorisiert nach Standort: epithelialen Hornhautdystrophie, wo Zellbildung betroffen ist; stromalen Hornhautdystrophie, wo die Hornhaut trübe; und endotheliale Hornhautdystrophie, wobei die Zellen der Auskleidung der Hornhaut beeinflusst.

Symptome und Typen

Epitheliale Hornhautdystrophie:

Mögliche Hornhaut Spasmen
Vision ist normal
Weiß oder grau kreisförmige oder unregelmäßige Trübungen oder Ringe auf der Hornhaut
Manifestationsalter sechs Monate bis 6 Jahre
Langsames Fortschreiten
Shetland Schäferhunde sind anfällig

Stromalen Hornhautdystrophie:

Vision in der Regel normal, obwohl es mit fortgeschrittenem diffuse Trübung reduziert werden
Es kann oval oder kreisförmig Trübungen sein: weiß, Grau oder Silber
Diffuse Trübung
Ringförmig (ringröhrenförmigen) Opazität
Strikes junge erwachsene Hunde

Hunderassen, die prädisponiert epithelialen und stromalen Dystrophien sind:

Afghanen
Airedale-Terrier
Alaskan Malamute
American Cocker Spaniel
Beagle
Bearded Collie
Bichon Frise
Cavalier King Charles Spaniel
Deutsch Schäfer
Lhasa apso
Dogge
Miniature pinscher
Rough Collie
Siberian Husky
Samojede
Weimaraner
Whippet

Endothelial Hornhautdystrophie:

Es ist eine Schwellung der Hornhaut mit Flüssigkeit Bläschen entwickeln auf der Hornhaut
Vision kann mit fortgeschrittener Erkrankung beeinträchtigt werden
Hunde sind in der Regel im mittleren Alter oder älter zu Beginn der klinischen Symptome; eine weibliche Vorliebe wird auch vorgeschlagen,
Bei jungen Tieren

Hunde Rassen, die anfällig für Hornhautdystrophie sind:

Boston Terrier
Chihuahuas
Dackel
Können andere Rassen betreffen

Ursachen

Epithelial

Degenerative oder angeborene Anomalien der Hornhaut

Stromal

Eine angeborene Abnormität der Hornhaut

Endothelial

Degeneration der Auskleidung der Cornea

Diagnose

Ihr Tierarzt wird eine gründliche körperliche Untersuchung auf Ihren Hund ausführen, einschließlich einer ophthalmischen Prüfung. Ihr Tierarzt wird bestellen Blut chemische Profil, ein komplettes Blutbild, ein Elektrolyt-Panel und eine Urinanalyse. müssen eine gründliche Geschichte der Gesundheit Ihres Hundes bis zum Einsetzen der Symptome bieten.

Spaltlampe Mikroskopie deutlich helfen bei der Unterscheidung der Art der Hornhautdystrophie vorhanden, und ein Fluorescein färben, eine nicht-invasive Farbstoff, der Details des Auges zeigt unter blauem Licht, wird verwendet, um das Auge für Schürfwunden zu untersuchen, und definieren die Form der Hornhaut, so dass Ihr Tierarzt die Hornhautdystrophie diagnostizieren. Fluorescein ermöglicht die Visualisierung aller Hornhaut-Geschwüren, die vorhanden sein können,; Diese Arten von Geschwüren treten mit endothelialen und epithelialen Hornhautdystrophie. Fluorescein-Farbstoff ist in seiner Fähigkeit, bei der Diagnose von endothelialen Hornhautdystrophie unterstützen inkonsistenten, und ist nicht besonders nützlich bei der Diagnose von Stromazellen Hornhautdystrophie, aber es kann bei der Diagnose von epithelialen Hornhautdystrophie hilfreich. Ein Tonometer wird verwendet, um den Innendruck in Ihr Hund die Augen so zu messen, wie auszuschließen Glaukom als eine mögliche Ursache für Hornhautschwellung.

Behandlung

Wenn Ihr Hund hat Hornhautulzera, sie werden mit Antibiotika Augen Medikamenten behandelt. Stromalen Hornhautdystrophie erfordert normalerweise keine Behandlung. Endothelial Hornhautdystrophie kann durch die Verwendung von Kontaktlinsen über Ihren Hund in die Augen behandelt werden. Epithelialen Hornhaut Tags können entfernt werden, falls vorhanden. Eine weitere mögliche Behandlung für endotheliale Hornhautdystrophie ist Lappenoperation der Bindehaut (die Auskleidung des Augapfels und der hinteren Oberfläche der Lider). Während eine Hornhaut-Transplantation kann vorteilhaft, Ergebnisse sind inkonsistent.