Der Hund Gesundheit


Demenz (Geriatrisch) bei Hunden

Kognitive Dysfunktion-Syndrom bei Hunden

Kognitive Dysfunktion Syndrom ist ein Zustand im Zusammenhang mit der Alterung eines Hundes Gehirn, was letztlich zu Veränderungen im Bewusstsein, Defizite im Lernen und Gedächtnis, und verminderte Ansprechbarkeit auf Reize. Obwohl die ersten Symptome der Erkrankung sind mild, sie im Laufe der Zeit verschlechtern, auch als "kognitiven Verfall." In der Tat bekannt, klinischen Anzeichen von kognitiver Dysfunktion-Syndrom finden sich in 50 Prozent der Hunde im Alter von über 11, und im Alter von 15, 68 Prozent der Hunde anzuzeigen mindestens ein Zeichen.

Symptome und Typen

Desorientierung / Verwirrung
Angst / Unruhe
Extreme Reizbarkeit
Verminderte Lust zu spielen
Übermäßige lecken
Scheinbar Missachtung zuvor gelernten Ausbildung oder Hausordnung
Langsam, um neue Aufgaben zu lernen
Unfähigkeit, vertraute Strecken folgen
Mangel an Selbst-Pflege
Fecal und Harninkontinenz
Appetitlosigkeit (Anorexie)
Veränderungen im Schlaf-Zyklus (d. h., nächtliches Aufwachen, Schlafen während des Tages)

Ursachen

Obwohl die genaue Ursache der kognitiven Dysfunktion Syndrom ist derzeit nicht bekannt, genetische Faktoren prädisponieren ein Tier, um den Zustand zu entwickeln.

Diagnose

Sie müssen eine gründliche Geschichte der Gesundheit Ihres Hundes zu Ihrem Tierarzt geben, einschließlich der Entstehung und Natur der Symptome und mögliche Vorfälle, die ausgefallenen könnte die ungewöhnliche Verhaltensweisen oder Komplikationen. Er oder sie wird dann eine vollständige körperliche Untersuchung, um den allgemeinen Gesundheitszustand und kognitiven Funktionen des Hundes zu bewerten. Routinemäßigen Blutuntersuchungen, Ultraschall, und Röntgenstrahlen werden auch verwendet, um andere Erkrankungen, die mit Verhaltensänderungen mit kognitiver Dysfunktion Syndrom führen kann.

Behandlung

Hunde mit dieser kognitiven Dysfunktion-Syndrom erfordern eine lebenslange Therapie und Unterstützung. Jedoch, Ihre Hilfe kann ein himmelweiter Unterschied, wenn es um die Verbesserung Ihres Hundes kognitiven Funktionen kommt. Beispielsweise, obwohl es nicht "heilen" Ihren Hund, Aufrechterhaltung eines gesunden und anregenden Umgebung wird in Verlangsamung des Fortschreitens der helfen "kognitiven Verfall." Dies beinhaltet typischerweise zur Einführung eines täglichen Routine der Übung, spielen, und Ausbildung.

Neben Medikamenten und Verhaltenstherapie, Ihr Tierarzt kann empfehlen den Einsatz einer speziellen, ausgewogene Ernährung des Hundes kognitive Funktion zu verbessern; d. h., Speicher, Lernfähigkeit, etc. Diese Diät ist in der Regel auch mit Antioxidantien ergänzt, Vitamin E und C, Selen, Flavonoide, Beta-Carotin, Carotinoide, Omega-3, und Carnitin — alle als hervorragend für die Verbesserung des Hundes kognitiven Funktionen.