Der Hund Gesundheit


Destruktives Verhalten bei Hunden

Es ist normal für Hunde auf die Dinge zu kauen, graben, und schützend über ihr Territorium.

Es ist normal für Hunde auf die Dinge zu kauen, graben, und schützend über ihr Territorium. Hunde sind destruktiven Tendenzen diagnostiziert, wenn sie Dinge zerstören wir nicht wollen, dass sie, wie Möbel, Schuhe, Türen, oder Teppichen. Nicht alle destruktives Verhalten ist das gleiche, jedoch. Wenn ein Hund kaut auf die falschen Dinge oder Einkerbungen an der falschen Stelle, aber hat keine andere Symptome, dies wird als eine primäre destruktives Verhalten. Hunde, die andere Symptome wie Angst haben, Angst, oder Aggression in Kombination mit ihren destruktiven Verhalten mit sekundären destruktives Verhalten diagnostiziert. Beide Arten von destruktives Verhalten kann zu Problemen mit anderen Organen führen, wie Zähne, Haut, der Magen, oder Darm, unbehandelt.

Symptome und Typen

Primäre destruktives Verhalten
Kauen auf kleine Dinge in dem Haus links
Kauen auf Möbelbeine oder Kanten
Kauen auf Essen oder Zimmerpflanzen
Löcher graben im Hof
Besitzer kann oder auch nicht da sein, wenn die Symptome zum ersten Mal starten

Sekundäre destruktives Verhalten
Die Dinge werden zerstört, um die Aufmerksamkeit des Besitzers zu bekommen
Besitzer ist, um zu sehen, was zerstört wird

Zwangsstörung verbundenen Zerstörung
Zu viel Zeit damit verbracht Lecken oder Kauen auf Möbel, Teppiche, oder andere Dinge
Zu viel Zeit damit verbracht Lecken oder Kauen auf seinen eigenen Beinen oder Füßen
Häufig essen Non-Food-Artikel (FAUSTKEIL)
Besitzer kann oder kann nicht sein, wenn das Verhalten passiert

Trennungsangst verbundenen Zerstörung
Kauen auf Möbel, Teppiche oder andere Dinge rund um das Haus
Kauen auf Besitzers persönliche Gegenstände (Schuhe, usw.)
Die Zerstörung von Türen oder Fenstern und Fensterbänken
Going to the Bad im Haus, wenn es gewesen ist stubenrein
Besitzer nicht da ist, wenn die Zerstörung auftritt
Symptome treten fast jedes Mal der Besitzer ist weg

Angst (Phobie) verbundenen Zerstörung
Besitzer ist rund um die Symptome zu sehen
Symptome können strenger sein, wenn Eigentümer nicht rund
Angst macht sich die Symptome (Angst vor Stürmen, Angst vor lauten Geräuschen, usw.)
Pacing
Keuchend
Zittern
Ausblenden

Zerstörung von Türen, Fenster, oder Fensterrahmen
Aggression im Zusammenhang
Normalerweise wird der Hund Schutz seines Hoheitsgebiets
Zerstörung geschieht, wenn andere Personen oder Tiere des Tieres Gebiet nähern
Doors, Fenster, Fensterbänke und Fensterrahmen beschädigt
Besitzer ist in der Regel rund um das Verhalten zu sehen

Ursachen

Primäre destruktives Verhalten
Nicht genügend Aufsicht
Zu wenig, oder die falsche Art von Kauenspielwaren
Nicht genug Bewegung
Nicht genug tägliche Aktivität

Sekundäre destruktives Verhalten
Keine Ursachen gefunden
Schützen Gebiet kann sowohl gelernt und vererbte

Diagnose

Ihr Tierarzt müssen eine komplette medizinische und Verhalten Geschichte so, dass Muster hergestellt werden kann, und so, dass physikalischen Bedingungen, die sich auf das Verhalten verbunden sein könnten ausgeschlossen werden kann oder bestätigt. Dinge, die Ihr Tierarzt müssen wissen, gehören Ihrem Hund das Training Geschichte, Ebene der täglichen körperlichen Aktivität, wenn die Zerstörung begann, wie lange es dauert nun schon, welche Ereignisse scheinen auf den Weg der Zerstörung und ob Ihr Hund ist allein, wenn die Zerstörung erfolgt. Es ist auch wichtig, Ihren Tierarzt, ob die Zerstörung hat sich verschlechtert, besser, oder gleich geblieben, da sie zum ersten Mal bemerkt wurde.

Während der körperlichen Untersuchung, Ihr Tierarzt wird nach Anzeichen zu suchen, dass Ihr Hund ein medizinisches Problem, die verursachen könnten das Verhalten hat. Ein komplettes Blutbild, biochemisches Profil, und Urinanalyse wird bestellt werden. Diese Ergebnisse dieser Hoden werden Sie Ihren Tierarzt, ob es irgendwelche Probleme mit Ihrem Hund die inneren Organe. Eine Blutprobe Schilddrüsenhormon Ebene kann auch bestellt, so dass Sie Ihren Tierarzt kann feststellen, ob Ihr Hund die Schilddrüse ist niedrig oder hoch. Manchmal, Ungleichgewichte von Schilddrüsenhormonen kann zu destruktiven Verhalten hinzufügen.

Wenn Ihr Hund frisst Artikel, die nicht essen, eine Bedingung genannt pica, Ihr Tierarzt bestellen Blut und Stuhl (fäkal) Tests speziell für Erkrankungen oder Mangelerscheinungen zu testen, die pica führen würde. Die Ergebnisse dieser Tests werden zeigen, ob Ihr Hund in der Lage, seine Nahrung richtig zu verdauen ist und Absorption der Nährstoffe, die er braucht aus der Nahrung. Wenn Ihr Hund ist älter als diese Verhaltensprobleme beginnen, Ihr Tierarzt kann anordnen, eine Computertomographie (CT) Scan oder ein Magnetresonanzbild (MRI) Ihres Hundes Gehirn. Diese Tests kann Ihr Tierarzt in Augenschein des Gehirns und seiner Funktionsfähigkeit, die es ermöglichen, festzustellen, ob es eine Gehirnerkrankung oder ein Tumor, der das Verhalten verursacht Probleme wird. Wenn kein medizinisches Problem gefunden, Ihr Hund wird mit mit einem Verhaltensproblem diagnostiziert werden.

Behandlung

Wenn ein medizinisches Problem hat sich bestätigt, dass Problem wird zuerst behandelt werden. In der Regel, Behandlung der Krankheit löst das Verhaltensproblem. Wenn Ihre Katze nicht ein medizinisches Problem, Ihr Tierarzt wird einen Plan entwickeln, um Ihre Katze das Verhalten Problem zu behandeln. In den meisten Fällen, eine Kombination von Ausbildung und Medikamente notwendig sein wird. Medikamente allein in der Regel nicht das Problem lösen.

Für die Haupt-destruktive Verhaltensweisen, Ihr Tierarzt wird Ihnen helfen, kommen mit einem Plan zum Lenken Ihrer Katze destruktiven Handlungen auf Gegenstände, die geeignet sind. Dies wird Ihnen helfen, Ihren Hund auf die Dinge, die Sie gutheißen kauen, und verhindern, dass Ihr Hund durch Kauen auf oder beschädigen die falschen Dinge. Haustiere, die primäre destruktive Verhaltensweisen haben und nicht brauchen Medikamente. In Kombination mit dieser Art von Präventionstraining.

Behandlung des sekundären destruktive Verhaltensweisen wird beinhalten eine Kombination von Medikamenten und Ausbildung. Ihr Tierarzt kann entscheiden, ein Anti-Angst-Medikamente verschreiben, um Ihren Hund zu helfen, schneller zu reagieren, die Ausbildung. Sie und Ihr Tierarzt wird auch entwickeln einen Trainingsplan, damit Ihr Hund lernen, wie man in einer geeigneten Weise zu verhalten. Sobald Ihr Hund hat gelernt, die Dinge nicht zu zerstören, Sie können in der Lage sein, das Medikament zu stoppen. Jedoch, einige Hunde müssen Arzneimittel für Angst für einige Zeit, um sie zu bekommen über ihre destruktives Verhalten.

Vorbeugung

Es ist wichtig, früh zu beginnen und im Einklang mit Ausbildung. Früh, intensives Training, beginnend bei Welpenalter, wird Ihr Hund helfen zu verstehen, was es kann und was nicht kauen, wo es gehen kann, wo sie graben können, etc. Ihr Tierarzt kann Ihnen dabei helfen, ein Trainingsprogramm, um Ihren Hund zu lehren, was es erlaubt ist zu kauen und wo es erlaubt ist, zu graben. Es ist auch wichtig, Ihren Hund für alle Arten von Menschen setzen, Tiere, und Situationen, während er ist noch jung. Dies hilft Ihrem Hund lernen, wie man in allen Situationen verhalten. Warten, bis Ihr Hund älter könnte übermäßige Schüchternheit zu bringen, Angst, und / oder Schutzmaßnahmen Verhaltensweisen, die nicht für den öffentlichen Raum geeignet. Es ist auch wichtig, um Ihr Haustier sorgfältig beobachten für Änderungen in ihrem Verhalten und die Änderungen sofort anzugehen. Behandlung von medizinischen oder Verhaltensstörungen Probleme schnell macht sie leichter zu verhüten und zu beseitigen.