Der Hund Gesundheit


Durchfall (Langfristig) bei Hunden

Chronischer Durchfall bei Hunden

Chronischer Diarrhoe eine Änderung in der Frequenz, Konsistenz und Volumen der Hund Kot für mehr als drei Wochen. Ab dem Dünn-oder Dickdarm, Durchfall kann entweder sekretorische sein (wo es ist sehr wässrig) oder osmotischen (nicht wässrig), und ist aus verschiedenen Gründen, einschließlich Ernährung, Krankheit, oder Infektion.

Chronischer Durchfall können sowohl Hunde und Katzen. Wenn Sie möchten mehr darüber erfahren, wie diese Bedingung betrifft Katzen, Bitte besuchen Sie diese Seite in der PetMD Gesundheits-Bibliothek.

Symptome und Typen

Symptome finden, wenn es im Dünndarm stammt können:

Gewichtsverlust
Erbrechen
Abnorm grossem Volumen von Kot
Häufigkeit der Stuhlentleerung erhöht (2-4 Mal pro Tag)
Gasförmige Klänge aus dem Darm
Schwarz, Teerstuhl
Sehr Appetit (aufgrund der schlechten Verdauung und Resorption von Nahrung)

Symptome finden, wenn es im Dickdarm stammt können:

Ungewöhnlich kleineres Volumen von Kot
Häufigkeit der Stuhlentleerung erhöht (mehr als 4 mal pro Tag)
Hell, rotes Blut im Kot und Schleim
Belasten zu verrichten und Dringlichkeit zu verrichten
Schmerzen beim Stuhlgang
Gasförmige Klänge aus dem Darm

Ursachen

Dünndarm Anomalien, die Durchfall verursachen können, gehören:

Kleine Darmkrankheiten
Entzündliche Darmerkrankungen
Lymphangiektasie (Protein-losing Krankheit)
Infektionen (z.B., viralen und bakteriellen)
Parasiten (z.B., Giardia)
Krebs
Teilweise Verstopfung
Ungewöhnlich kurze Dünndarms
Magen und / oder Darm-Geschwüren
Schlechte Verdauung
Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse
Leber-und / oder Erkrankung der Gallenblase
Dietary
Dietary Unverträglichkeit oder Allergie
Glutenempfindlichkeit (In Irish Setters)

Metabolic Disorders
Leber-und / oder Erkrankung der Gallenblase
Unterfunktion der Nebennieren
Urinableitung im Blut
Toxine oder Medikamente
Apudoma (Eine seltene, hormonsezernierenden Tumor)

Dickdarm Anomalien, die Durchfall verursachen können, gehören:

Große Darmerkrankung
Entzündliche Darmerkrankungen
Infektionen (z.B., Virale und bakterielle)
Parasiten (z.B., Giardia)
Krebs
Nichtentzündliche Ursachen
Dietary
Veränderungen in der Ernährung
Low-Faser in der Ernährung
Reizdarmsyndrom
Dietary Indiskretion oder Verschlucken von Fremdkörpern

Diagnose

Ihr Tierarzt wird versuchen, die Herkunft des Durchfall zu identifizieren — Die Dünn-oder Dickdarm — indem eine komplette Geschichte der Gesundheit Ihres Hundes und Auftreten der Symptome. Ihr Arzt wird dann eine gründliche körperliche Untersuchung auf den Hund, oder der Arzt kann eine Endoskopie und nehmen Biopsien aus dem Darm. Stuhlproben, Blut chemischen Profile, Urinanalyse und Elektrolyt Platten können bei der Diagnose helfen, ebenso.

Abhängig von der zugrunde liegenden Ursache der Diarrhoe, es gibt viele andere Tests, die durchgeführt werden können. Beispielsweise, Wenn Ihr Tierarzt vermutet Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse werden sie für Pankreas-Funktion zu testen, während abdominale Röntgenstrahlen und Ultraschall kann verwendet werden, um einen Fremdkörper im Darm zu finden. Andere Prüfungen können für intestinale Malabsorption testen, Funktion der Nebennierenrinde, oder für Serum Gallensäuren; Diese Säuren können durch Entnahme von Blutproben identifiziert werden.

Behandlung

Die Behandlung hängt von der Ursache ab. Ihr Tierarzt wird wahrscheinlich de-Wurm Ihr Hund nur im Fall Parasiten sind verantwortlich für die Krankheit. Wenn Ihr Hund die Krankheit ist auf Diät Intoleranz oder Allergien, Ihr Tierarzt wird Ihnen eine fettarme, hohen verdauliche Diät für drei bis vier Wochen und Follow-up zu sehen, ob ihre Durchfall hat aufgeräumt. Wenn Ihr Hund ist dehydrierte, Ihr Tierarzt wird ihm Infusionstherapie. Chirurgie kann notwendig sein, wenn Ihr Hund hat einen Darmtumor oder Verstopfung.