Der Hund Gesundheit


Ertrinken (Beinahe-Ertrinken) bei Hunden

Hypoxämie durch Aspiration von Wasser bei Hunden

Beinahe-Ertrinken wird durch ein Ereignis, das verlängert Untertauchen in Wasser beinhaltet ermittelt, gefolgt von Überleben für mindestens 24 Stunden später. Nach Untertauchen, Typische Symptome sind erhöhte Kohlendioxid-Konzentrationen im Blut, stimuliert die Atmung, und anschließendes Absaugen von Wasser in den Lungen. In seltenen Fällen, Hyperventilation vor dem Eintauchen, oder Laryngospasmus (krampfartigen Schließen des Kehlkopfes) kann zur Aufnahme von Wasser zu verhindern, eine unwillkürliche Reaktion, die zu einer Erkrankung führen kann als trockenes Ertrinken.

Es gibt vier Phasen in einem typischen Ertrinken: Atem-Halten und schwimmen Bewegung; Wasser Aspiration, Drosselung, und kämpfen für Luft; Erbrechen; und Beendigung der Bewegung gefolgt von Tod. Das Säugetier Tauchreflex auftreten, was zu einer verlangsamten Herzfrequenz, ein Halt in Atem, und Blutzirkulation beschränkt nur auf die wesentlichen Organe des Körpers. Große Mengen Wasser werden in der Regel nicht in dieser Phase abgesaugt.

Frisches Wasser Aspiration führt zu einem Kollaps der Atemwege Zellen mit möglichen ansteckenden Lungenentzündung. Hypertone Meerwasser Aspiration führt zu einer Diffusion von Wasser in die Lunge und in den Alveolen (die Luftzellen der Lungen). Da der Hund nicht genügend Sauerstoff, Sauerstoff im Blut Tropfen und dem Blut wird azidotische (abnorme Erhöhung der Acidität).

Überflutungszeit, Temperatur des Wassers, und die Art des Wassers wird der Hund in untergetauchten (ob das Wasser ist frisch, Salz, oder chemische) wird erhebliche Auswirkungen auf die Entwicklung von Organschäden.

Symptome und Typen

Bläuliche Haut und Zahnfleisch
Husten mit klar schaumig roten Sputum (Spieß-up)
Atemstillstand
Schwierigkeiten beim Atmen
Knackgeräusche aus der Brust
Erbrechen
Semi-bewusste und benommen zu komatös
Erhöhte oder verringerte Herzfrequenz
Das Herz kann nicht mehr schlagen

Ursachen

Besitzer fahrlässig
Unzureichende Sicherheitsvorkehrungen
Jung, unerfahrene Hund (weniger als vier Monate alt)
Hund war in oder um Wasser zu der Zeit eines Anfalls
Nach Kopfverletzungen
Schnelle Abfall des Blutzuckers, Herzrhythmusstörungen Rhythmus, oder Ohnmacht Folge, während in Gewässer statt Hunden ein höheres Risiko des Ertrinkens

Diagnose

Ihr Tierarzt wird eine vollständige körperliche Untersuchung auf Ihren Hund. Standard-Labortests wird eine Blut-chemisches Profil, ein komplettes Blutbild, eine Urinanalyse und ein Elektrolyt-Panel.

Chest X-Strahlen können Aspirationspneumonie oder Flüssigkeit in der Lunge ein bis zwei Tage nach dem Beinahe-Ertrinken zeigen. Fremdkörper Einatmen kann zu produzieren segmentale Lungenkollaps. Lungenverletzung fortschreitend zu akutem Atemnotsyndrom (ARDS) möglich ist.

Endotracheal oder transtrachealen wash, gefolgt von einem zytologischen Auswertung und Kultur mit Empfindlichkeiten angegeben. Elektrokardiographie-Überwachungsgeräten, die elektrischen Ströme in den Herzmuskel zu untersuchen durchgeführt werden, um Schädigungen des Herzens zu beurteilen. Ihr Tierarzt wollen auch die akustisch evozierten Reaktion zu bestimmen (BAER) für Hörverlust Beurteilung. Cervical Röntgenstrahlen, Computertomographie (CT), oder Magnetresonanztomographie (MRI) des Gehirns und des Hirnstamms kann in ausgewählten Fällen hilfreich.

Behandlung

Löschen Sie alle Atemwegsobstruktionen und eine Mund-zu-Schnauze Reanimation am Unfallort. Professionelle medizinische Behandlung brauchen, um sofort folgen. Ihr Hund muss sich auf Notfall stationär behandelt werden, mit Sauerstoff Supplementation im Krankenhaus gegeben. Wenn Ihr Hund hat schwere Hypoxämie, Hyperkapnie, oder drohende respiratorische Müdigkeit, ein Ventilator kann für respiratorische Unterstützung erforderlich.

Gravitationsphysik Drainage oder abdominale Schübe (d. h., das Heimlich-Manöver) nicht in Abwesenheit einer Obstruktion der Atemwege aufgrund des hohen Risikos einer Regurgitation und anschließende Aspiration von Mageninhalt empfohlen. Infusionstherapie und acid-base/electrolyte Management sind für die Erhebung den Flüssigkeitshaushalt wieder auf ein normales Niveau von entscheidender Bedeutung. Wenn Ihr Hund ist unterkühlt, Ihr Tierarzt wird allmählich rewarm den Körper des Hundes mit Decken über zwei bis drei Stunden. Längerer parenterale (intravenös) Ernährung kann für Ihren Hund benötigt werden, wenn sie an einer schweren Gehirn oder Lunge Verletzungen leidet.