Der Hund Gesundheit


Ear Krebs (Adenokarzinom) bei Hunden

Zeruminaldrüsen Adenokarzinom des Ohres bei Hunden

Weitere häufig bei Katzen als Hunde, Zeruminaldrüsen Adenokarzinom ist die primäre bösartige Tumor der Schweißdrüsen, die in den äußeren Gehörgang gefunden. Obwohl selten, es ist eine der häufigste maligne Tumor des Ohrkanals bei älteren Hunden. Und während es kann lokal invasiv, es hat eine niedrige Rate von Fernmetastasen (Ausbreiten des Krebses).

Außerdem, es gibt kein bekanntes Geschlechts Prädisposition für diese Art von Tumor, aber Cocker Spaniels kann mehr in Gefahr.

Symptome und Typen

Ähnlich wie bei Otitis externa, Hunde mit Zeruminaldrüsen Adenokarzinom aufweisen vestibuläre Symptome wie Schwindel, Neigen des Kopfes, uncoordination, und häufigen Stolperstein. Lokale Lymphknotenvergrößerung kann auch gesehen werden. Andere Symptome sind abhängig von der Bühne des Krebs.

Frühe Stadien der knotige Massen:

Pale pink
Brechen leicht ab
Offene Geschwüre
Blutung

Spätere Stadien:

Große Masse(dies ist) die füllen den Kanal eindringen und durch den Kanal hindurch in die umgebenden Strukturen

Ursachen

Experten sind immer noch der genaue Ursache für diese Art von Adenokarzinom unsicher, aber chronische Entzündung kann eine Rolle bei der Tumor-devlopment spielen.

Diagnose

Ihr Tierarzt wird eine gründliche körperliche Untersuchung auf Ihren Hund ausführen, unter Berücksichtigung der Vorgeschichte von Symptomen und die Gesundheit Ihres Hundes Geschichte bis zum Beginn der symptoms.Standard Tests umfassen ein komplettes Blutbild, chemische Blutbild, ein komplettes Blutbild, und eine Urinanalyse.

Röntgen-und CT (Computertomographie) Bildgebung sind unerlässlich, um Bestätigung der Diagnose. Skull X-Strahlen, beispielsweise, kann helfen, festzustellen, ob der Gehörkapseln (die knöcherne Erweiterung des zeitlichen Knochen des Schädels) in die Masse eingebunden. Und Thorax Röntgen-und CT-Scans helfen, festzustellen, ob der Krebs ausgebreitet hat (metastasierten) auf andere Organe. Eine Gewebeprobe für die Biopsie wird entscheidend für die Bestimmung der genauen Art des Wachstums.

Behandlung

Gehörgangsablation (vollständige Entfernung des Ohres und Gehörgangs) und seitliche Bullaosteotomie (Entfernen der knöchernen Teil des Gehörgangs) sind über seitliche Ohr Resektion bevorzugt (Entfernen der Mehrheit des Ohres). Dies liegt daran, diese Methoden Ihres Haustieres Überlebenszeit von drei bis vier Mal verlängern, wenn mit seitlichen Ohr Resektion im Vergleich, die typischerweise nur neun Monaten. Bei großen Massen oder jenen gefunden, schwer zu entfernen, Radiotherapie durchgeführt werden.