Der Hund Gesundheit


Ethanol Vergiftungen bei Hunden

Ethanol toxicosis bei Hunden

Ethanol-Vergiftung (toxicosis) tritt von Einwirkung der Chemikalie Ethanol, entweder oral oder über die Haut, und ergibt am häufigsten in einer Vertiefung des zentralen Nervensystems — ausgedrückt in der Tier als Schläfrigkeit, mangelnde Koordination oder Bewusstlosigkeit. Andere Effekte können Schäden an Körperzellen, und Symptome wie Inkontinenz, verlangsamte Herzfrequenz, und sogar Herzinfarkt.

Ethanol-Vergiftung ist häufig bei Hunden gesehen, und tritt aufgrund der Exposition gegenüber Farbstoffen, Tinten, Desinfektionsmittel, Mundspülungen, Farben, Parfums, Pharma, Benzin, und bestimmte Getränke.

Symptome und Typen

Symptome von Ethanol-Vergiftung hängen von der Menge abhängig eingenommen, und ob der Hund der Magen voll ist oder leer. Das Hauptsymptom ist eine Störung des zentralen Nervensystems, was entwickeln kann 15 auf 30 Minuten nach der Einnahme auf nüchternen Magen, und bis zu zwei Stunden später, als auf einem vollen Magen eingenommen.

Andere Symptome sind Wasserlassen oder Stuhlgang unfreiwillig. Höhere Dosen von Ethanol Einnahme kann zu Verhaltensänderungen von Depressionen bis hin zu Begeisterung führen, verringerte Körpertemperatur (Unterkühlung), langsame Reflexe, und Blähungen wenn Brotteig ist die Quelle von Ethanol (siehe Ursachen, unten). Zeichen der fortgeschrittenen Ethanol-Vergiftung sind Depressionen, verlangsamte Atmung und Herzfrequenz, eine Erhöhung der gesamten Körper Säure (metabolische Azidose), und Herzinfarkt. Unbehandelt, Dies kann in den Hund zum Tod führen.

Symptome von Ethanol-Vergiftung kann auch ähnlich frühen Stadien der Frostschutz (Ethylenglykol) Vergiftung.

Ursachen

Ethanol-Vergiftung kann durch die Aufnahme von einer Vielzahl von Produkten auftreten,. Fermentierte Produkte wie Brotteig und faule Äpfel, die Hunde im Müll finden, ein Fall sein kann. Andere zufälligen Instanzen können aus verschüttete Getränke auftreten, Handelsprodukte, oder Medikamente mit Alkohol. Exposition von Alkohol enthaltenden Produkten durch die Haut ist auch möglich.

Einige Fälle von Vorsatz oder Ethanol Vergiftungen berichtet worden, wie Hunde können leicht zu konsumieren alkoholische Getränke, wenn sie von einem Besitzer nichts von den Folgen angeboten.

Diagnose

Ethanol-Vergiftung kann über Bluttests zur Bestimmung des Blut-Ethanol-Konzentration diagnostiziert werden. Ein Urin-Test für niedrigen Blutzucker (Hypoglykämie) Ethanol kann auch Vergiftungen hinweisen, sowie ein pH-Test Messbereich für erhöhte Säuregehalt im Körper.

Behandlung

Geeignete Behandlung für Ethanol Vergiftung hängt von der Schwere der Symptome angezeigt je. Intravenös (IV) Flüssigkeiten sollten zur Entwässerung vorgesehen werden, und Medikamente verabreicht werden, um Depression des zentralen Nervensystems zu lindern, sowie den Metabolismus von Alkohol inhibieren.

In schwereren Fällen, wenn Ihr Hund mit Atemproblemen, künstliche Beatmung, um die Atmung zu unterstützen, wie z. B. mit einer Sauerstoffmaske, kann notwendig. Wenn ein Herzinfarkt aufgetreten, kardialen Therapie sollte erst besucht werden.

Vorbeugung

Ethanol-Vergiftung kann nur dadurch erreicht werden, dass Ihr Hund nicht auf Produkte, die Ethanol ausgesetzt verhindert werden. Paints, Parfums, Mundspülungen, fermentierten Lebensmitteln, und andere Produkte, die Ethanol sollte Ihres Hundes Reichweite aufbewahrt werden - vorzugsweise in Schränken oder in sicheren Behältern gesperrt.