Der Hund Gesundheit


Überschüssige Phosphor im Blut bei Hunden

Hyperphosphatämie bei Hunden

Hyperphosphatämie ist ein Elektrolyt Störung in dem ungewöhnlich erhöhte Werte von Phosphat in das Blut des Hundes vorhanden. Es kann in jedem Alter auftreten, ist aber häufiger in Welpen oder alte Hunde mit Nierenproblemen. Zusätzlich, Hunde mit Knochen-und Calcium-Mangel sind anfällig für Hyperphosphatämie.

Hyperphosphatämie kann sich auf beide Hunde und Katzen. Wenn Sie möchten mehr darüber erfahren, wie sich der Zustand wirkt Katzen, Bitte besuchen Sie diese Seite in der PetMD Gesundheits-Bibliothek.

Symptome und Typen

Obwohl es keine spezifischen Zeichen direkt auf den Zustand, Symptome der zugrunde liegenden Ursache von Hyperphosphatämie hängen. In akuten Fällen, schmerzhafte Muskelkrämpfe und Zittern kann aufgrund der geringen Mengen an Kalzium zu sehen.

Ursachen

Große Mengen an Phosphor in den Knochen und Zähnen befinden, verbunden mit Calcium. Deshalb, Knochenerkrankungen oder Probleme wie Knochenresorption kann übermäßige Phosphate in der Hund die Blutbahn freigesetzt werden. Andere zugrunde liegenden Faktoren für Hyperphosphatämie umfassen:

Knochenkrebs
Osteoporose
Nierenerkrankungen
Schilddrüsenerkrankungen
Übermäßige Nahrungsergänzung (z.B., Vitamin-D-Überdosierung)

Diagnose

Da kein bestimmtes Symptom ist diese Bedingung im Zusammenhang, den meisten Fällen mit Routine Laboruntersuchungen wie Blutbild diagnostiziert, Biochemie Profil, und Urinanalyse (was soll zeigen abnorm erhöhten Phosphat-). Zusätzlich, Knochen Röntgenstrahlung durchgeführt werden, um auszuschließen, eventuelle Knochenerkrankungen oder Krankheiten.

Röntgenstrahlen werden auch verwendet, um die Größe und die Symmetrie der Nieren evaluieren, was hilft der Tierarzt zu identifizieren Anomalien im Zusammenhang mit der Krankheit. Kalziumspiegel, mittlerweile, finden sich häufig ungewöhnlich erhöht werden (Hyperkalzämie), obwohl in einigen Fällen die Ebenen sind ungewöhnlich niedrig, Als Vitamin-D-Intoxikation.

Im Falle von Krankheiten im Zusammenhang mit Schilddrüse, Ihr Tierarzt kann auch führen Tests zur Schilddrüse Funktionen und Hormonspiegel zur Diagnose auswerten.

Behandlung

Hyperphosphatämie sollte als ein medizinischer Notfall werden, erfordern eine sofortige Behandlung der zugrunde liegenden Ursache. Ihr Tierarzt wird durch die Verabreichung von Infusionen beginnen Elektrolyt-Ungleichgewichte zu korrigieren. In einigen Fällen, bestimmte Chemikalien mit der Fähigkeit, zu Phosphor binden (z.B., Aluminiumhydroxid) Auch verabreicht.

Labortests, mittlerweile, wird während und nach der Behandlung durchgeführt, um die Niveaus von Phosphor und anderen wichtigen Elektrolyten evaluieren.