Der Hund Gesundheit


Überschüssiges Natrium im Blut bei Hunden

Hypernatriämie bei Hunden

Elektrolyte sind sehr wichtig für viele Funktionen im Körper. Sie sind für den normalen Herzens und des Gehirns Funktionen benötigt, Flüssigkeitshaushalt, Sauerstoff liefern, und weiteren. Ein sehr empfindliches Gleichgewicht erforderlich ist, für jeden Elektrolyt hat eine bestimmte Ebene in den Körper. Natrium ist für viele lebenswichtige Funktionen im Körper erforderlich sind, darunter: die Regulierung des Blutdrucks, Blutvolumen, die Übertragung von Nervenimpulsen (Signale), sowie die Wartung der Säure / Base-Gleichgewicht im Körper.

Der Begriff Hypernatriämie bedeutet, höher als normal Konzentrationen an Natrium im Blut. Solche Erhebungen werden in der Regel in reichlich Verlust von Wasser durch Magen-Darm-Trakt mit Natrium oder geringe Wasseraufnahme gesehen. Eine gemeinsame Quelle ist Natriumchlorid (NaCl, Speisesalz). Veränderungen im Natrium-Werte in der Regel begleiten Chloridgehalt Veränderungen, und Symptome sind beide zusammen vorliegen.

Symptome und Typen

Vermehrter Durst (Polydipsie) und den Wasserverbrauch
Verwirrung und Desorientierung
Koma
Anfälle
Andere Symptome können auf die zugrunde liegenden Ursache bezogen werden
Erbrechen
Durchfall
Hohe Wasserverluste durch Urin (wie bei Diabetes gesehen)
Intravenöse Flüssigkeitszufuhr Therapie mit NaCl
Lower Wasseraufnahme
Hohe orale Natriumzufuhr (selten)

Diagnose

Ihr Tierarzt nimmt eine detaillierte Geschichte des Hundes, einschließlich einer Geschichte aller bisherigen medizinischen Behandlung. Er oder sie wird dann eine vollständige körperliche Untersuchung. Routine-Labor-Tests umfassen: Blutbild, Biochemie Profil, und Urinanalyse, was wird ein hohes Maß an Natrium zusammen mit anderen Auffälligkeiten zeigen,. Für Hunde mit Diabetes, Urinanalyse wird zeigen Veränderungen im Urin, darunter niedrige Natrium-. Spezifischeren Tests zur Diagnose von Krankheiten zugrundeliegenden eventuell durchzuführenden.

Behandlung

Infusionstherapie wird häufig verwendet, um den Elektrolyt-Haushalt korrigieren. In dehydrierte Hunde, Infusionstherapie muss sich über längere Zeit durchgeführt werden, um Flüssigkeits-und Elektrolythaushalt Störungen beheben. Ihr Tierarzt wird das Natrium und anderen Elektrolytstände während und nach der Behandlung zu messen, um sicherzustellen, dass Niveaus an Elektrolyten innerhalb normaler Bereiche liegen. Behandlung der zugrunde liegenden Ursachen (z.B.. Diabetes) ist von wesentlicher Bedeutung für die vollständige Lösung des Problems und den zukünftigen Episoden zu verhindern.