Der Hund Gesundheit


Fever bei Hunden

Fieber bei Hunden

Fieber, genannten medizinisch als Fieber, kann als höher als normale Körpertemperatur bei Hunden bestimmt werden. Mit dem normalen Bereich, der zwischen 99.5-102.5 Fahrenheit, eine Körpertemperatur von mindestens 103.5 ° F (39.7° C) kann als ein Fieber werden.

Die Ursache des Fiebers ist nicht immer offensichtlich. Ein erhöhter Temperatur auf mindestens vier Mal über einen 14-tägigen Zeitraum ohne erkennbare Ursache wird als Fieber unbekannter Ursache genannt (FUO). Sonst, Fieber ist eine gesunde biologische Reaktion auf eine bakterielle oder virale Bedrohung betrachtet.

Fieber ist nicht die Krankheit selbst, sondern eine Reaktion auf die Bedrohung der Krankheit. Deshalb, Es sei daran erinnert, dass Fieber kann von Vorteil sein für ein krankes Tier zu, wie es senkt die schnelle Teilung von Bakterien und steigert die körpereigene Reaktion des Immunsystems. Jedoch, ein Fieber, das zu hoch ist oder geht für einen längeren Zeitraum benötigt eine medizinische Behandlung.

Symptom und Typen

Hohe Körpertemperatur
Schwäche
Zittern
Verminderter Appetit
Herzrasen
Verminderte Körperflüssigkeiten / Dehydratisierung
Erhöhte Atemfrequenz
Schock
Andere Symptome in Abhängigkeit von der zugrunde liegenden Ursache

Ursachen

Infektionen (am häufigsten, Bakterien-, Virus-, Parasiten, und andere Mikroorganismen)
Immunvermittelte
Tumoren
Metabolische Erkrankungen
Endokrinen Erkrankungen
Verschiedenes entzündlichen Erkrankungen
Verschiedene Medikamente
Verschiedene Toxine
Manchmal ist die genaue Ursache nicht festgestellt werden kann (z.B., im Fieber unbekannter Herkunft)

Diagnose

Diagnose der Ursache kann eine entmutigende Aufgabe sein. Sie müssen mit Ihrem Tierarzt mit einer ausführlichen Anamnese bieten für Ihren Hund, einschließlich Kontakt mit Infektionserregern, Reisehistorie, Medikamente Nutzung, Insektenstiche, letzten Impfung, Allergien, Chirurgie, und andere Vorerkrankungen, sowie das erste Einsetzen des Fiebers. Eine ausführliche körperliche Untersuchung durchgeführt, um eine zugrunde liegende Krankheitszustand zu identifizieren. Nach der Anamnese und körperliche Untersuchung durchgeführt werden, Routinelabortests gehören ein komplettes Blutbild, Biochemie Profil, und Urinanalyse. Diese Tests können wertvolle Informationen bei der Identifizierung jegliche Rahmenbedingungen oder Infektionen, die der erhöhten Temperatur werden können führenden bieten. Bei Infektionen, Ihr Tierarzt kann außerdem mit Kultur und Sensibilität Tests, um die spezifische Krankheit verursachenden Organismus zu identifizieren, so dass die am besten geeigneten Medikamente verschrieben werden, können sie zu behandeln. Weitere spezifische Tests erforderlich, um die Erreger zu identifizieren.

Radiographischen Untersuchungen können auch im Rahmen der Prüfung hilft, und kann sich bis Tumoren, Abszesse, und / oder Infektionen. Weiter fortgeschrittene Techniken wie Ultraschall, Echokardiographie, Computertomographie (CT) Scan, und Magnetresonanztomographie (MRI) kann bei einigen Patienten eingesetzt werden. Andere diagnostische Tests, wie Endoskopie, Bei einigen Patienten kann erforderlich sein, wenn sie eine interne Infektion oder Obstruktion zu haben scheinen.

Behandlung

Ihr Tierarzt wird Ihren Hund auf der Grundlage der endgültigen Diagnose zu behandeln. Diese Patienten werden ruhte, bis sie vollständig erholte sich Körper Energie zu sparen und Verschlimmerung der Symptome. Bei einigen Patienten kann Fieber am ersten Tag der Behandlung aufgelöst werden, während in anderen kann es Wochen oder Monate dauern, um sich vollständig zu erholen. Die Diagnose und Behandlung von Fieber unbekannter Herkunft (FUO) kann teuer, umfangreich, und invasiven. Antibiotika mit Flüssigkeit Therapie gegeben ist die häufigste verschriebene Behandlung für Patienten mit Fieber, aber Operation kann bei einigen Patienten erforderlich sein, um die Quelle der Infektion die Ursache des Fiebers zu entfernen. Ihr Tierarzt wird entscheiden, ob oder nicht zu Medikamenten zur Senkung des Körper Ihres Hundes Temperatur verwenden.