Der Hund Gesundheit


Flüssigkeit in der Brust (Pleuraerguss) bei Hunden

Pleuraerguss bei Hunden

Pleuraerguss ist die abnormale Ansammlung von Flüssigkeit in der Brusthöhle (das durch eine Membran ausgekleidet, oder Pleura Futter). Dies geschieht entweder, weil zu wenig Flüssigkeit in der Pleurahöhle absorbiert wird, oder weil zuviel Flüssigkeit wird in der Pleurahöhle hergestellten.

Änderungen in den Hund den Blutdruck und Eiweißgehalt im Blut, oder die Durchlässigkeit von Blutgefäßen und lymphatischen Funktion, kann Flüssigkeitsansammlung beitragen.

Pleuraerguss können sowohl Hunde und Katzen. Wenn Sie möchten mehr darüber erfahren, wie diese Krankheit betrifft Katzen, Bitte besuchen Sie diese Seite in der PetMD Gesundheits-Bibliothek.

Symptome und Typen

Husten
Schwierigkeiten beim Atmen
Erhöhte Atemfrequenz
Dog stellt sich in ungewöhnlichen Positionen, um die Atmung zu erleichtern
Open-Mund-Beatmung
Bläulich bis violette Farbe der Haut
Belastungsintoleranz
Energiemangel
Appetitlosigkeit

Ursachen

Hohen hydrostatischen (Flüssigkeit) Druck
Low Onkotischer: Unfähigkeit Blutplasmaproteine, um Wasser in das Kreislaufsystem Pull, was überschüssige Flüssigkeit build-up(Ödem)
Vaskulären oder lymphatischen Abnormität: Erkrankungen der Gefäße und / oder Kanäle, die Flüssigkeiten transportieren
Kommode mit Lymphflüssigkeit mit Lipiden gemischt gefüllt (Fettpartikel)
Lymphangiektasie(Dilatation der Lymphgefäße)
Zwerchfellhernie: Durchgang eines Darmschlinge durch eine abnorme Loch im Zwerchfell (welche trennt den Brustraum aus der Bauchhöhle)
Blockierung der Hohlvene (die große Vene aus dem unteren Teil des Körpers, die in das Herz speist)
Kongestiver Herzinsuffizienz (CHF)
Krebs in der Brusthöhle
Blut im Brustraum
Trauma auf der Brust
Lungenflügel Torsion (Verdrehung)
Blutgerinnsel der Lungen
Infektion: Bakterien-, Virus-, oder pilzlichen
Heartworms
Hypoalbuminämie: ungewöhnlich niedrigen Niveau von Blut Albumin
Protein-Enteropathie (Darmerkrankungen)
Protein-losing Nephropathie (Nierenkrankheit)
Lebererkrankungen
Entzündung der Bauchspeicheldrüse
Überwässerung
Blutungsstörungen

Diagnose

Ihr Tierarzt wird eine vollständige körperliche Untersuchung, mit einem chemischen Blutbild, ein komplettes Blutbild, eine Urinanalyse und ein Elektrolyt-Panel. Die Blutwerte Analyse ist die primäre Diagnose-Tool zum Auffinden der Ursache für den Pleuraerguss.

Sie müssen eine gründliche Geschichte der Gesundheit Ihres Hundes geben,, einschließlich einer Vorgeschichte von Symptomen, und mögliche Vorfälle, die möglicherweise diese Bedingung vordatiert haben. Die Geschichte, die Sie geben Ihren Tierarzt Hinweise auf die Organe in der Flüssigkeitsansammlung beteiligt sein können.

Eine Probe des Pleuraflüssigkeit durch Einstechen des Hundes Brusthöhle mit einer Nadel gewonnen wird an das Labor zur Analyse geschickt werden. Die Art der Pleuraflüssigkeit zurückgenommen wird es Ihrem Tierarzt, um die Ursache des Pleuraerguss diagnostiziert. Röntgen-und Ultraschall-Bildgebung des Brustkorbes sind auch sehr hilfreich bei der Analyse der ursächlichen Faktoren.

Behandlung

Primäre Behandlung wird sein, Atemnotsyndrom, indem Flüssigkeit aus der Brusthöhle mit einer Nadel zu entlasten. Die Behandlung, die folgen werden, hängt von der endgültigen Ursache Ihrem Tierarzt in der Lage zu diagnostizieren ist. Einfügen von innewohnende Thoraxdrainagen, Brust- (Brust) Chirurgie, und pleuroperitonealem Shunts (Abzweigung von Pleuraflüssigkeit) sind häufige Behandlungen. A pleuroperitonealem Shunt ist, wenn der Tierarzt stellt einen Katheter in der Brusthöhle, seine Flüssigkeit der Bauchhöhle zu übertragen.