Der Hund Gesundheit


Foot / toe Krebs bei Hunden

Digitale Plattenepithelkarzinom bei Hunden

Hunde können mit mehreren Arten von Hauttumoren befallen werden, auch auf ihre Füße und Zehen. Die häufigste Art von Tumortyp die Zehen berühren ist ein Plattenepithelkarzinom. Ein Plattenepithelkarzinom (SCC) das Gewebe, das den Körper oder Linien die Hohlräume des Körpers bedeckt - kann als eine bösartige und insbesondere invasive Tumor, halten Sie dauert in der Skala, wie Zellen des Epithels beschrieben werden. Diese Skala wie Gewebezellen werden als Plattenepithelkarzinom.

Karzinom ist, definitionsgemäß, eine besonders bösartige und anhaltende Form von Krebs, Oft Rückkehr nach wird aus dem Körper herausgeschnitten und die Metastasierung in andere Organe und Stellen des Körpers.

Ein Plattenepithelkarzinom kommt in der Regel aus der Haut um den Nagel. Es befällt die Knochen und Gewebe um ihn herum, Verbreitung langsam genug, dass es gefangen werden, bevor sie in der Lage, auf andere Bereiche des Körpers ausgebreitet ist. Bei Hunden, Plattenepithelkarzinome der Regel auf nur einem Fuß. Der Tumor kann als kleines Knötchen erscheinen, eine rötlich gefärbte Haut Plaque, oder als Papel - klein und Blister wie in Erscheinung, aber durch das Fehlen von Flüssigkeit differenziert. Das SCC behält nicht das Erscheinungsbild als feste Masse. Im Laufe der Zeit wird es wachsen, das Gewebe in der Masse wird sterben (necrotize), und der Tumor wird eitern.

Hunde großer Rassen und schwarz gefärbten Hunde sind eher von diesen Tumoren betroffen sein. Labrador Retriever und Pudel zu sein scheinen anfälliger als andere Rassen. Und, wie bei den meisten Arten von Karzinomen, Plattenepithelkarzinom am wahrscheinlichsten bei älteren Hunden gesehen werden, rund zehn Jahre alt, obwohl es wurde auch bei jüngeren Hunden diagnostiziert worden.

Symptome und Typen

Swollen Zeh oder Fuß
Hinken, Zurückhaltung zu gehen
Geschwür (wund) auf Zehe
Blutendes Geschwür auf einer Zehe
Gebrochene Nagel auf einer Zehe mit einem wunden
Solide, erhöhten Masse der Haut an der Spitze (d. h., Knötchen, Papel)
Normalerweise ist nur ein Fuß betroffen ist
Kann ohne andere Symptome

Ursachen

Es gibt keine bekannte Ursache von Plattenepithelkarzinomen der Zehe bei Hunden.

Diagnose

Sie müssen eine gründliche Geschichte der Gesundheit Ihres Hundes bieten bis zum Auftreten der ersten Symptome. Achten Sie darauf, keine Wunden, war offensichtlich haben auf andere Teile des Körpers zu beschreiben, auch wenn Sie vermuten, dass sie durch Verletzungen aus Outdoor-Aktivitäten verursacht wurden, oder Kratzen an der Haut. Während der Untersuchung, Ihr Tierarzt wird sorgfältig nach anderen Wunden oder Tumoren auf Körper Ihres Hundes. Die Lymphknoten werden sorgfältig zu spüren sein, um festzustellen, ob sie vergrößert werden, eine Angabe, daß der Körper auf eine Infektion oder Invasion Umsetzen. Eine Probe von Lymphflüssigkeit kann getroffen werden, um Krebszellen zu testen. Ihr Tierarzt wird bestellt komplettes Blutbild und Biochemie Profil sicherstellen, dass Ihr Hund die anderen Organe normal arbeiten und zu bestimmen, ob die Anzahl der weißen Blutkörperchen höher als normal ist; wieder, ein Indiz dafür, dass der Körper kämpft eine invasive Erkrankung oder Infektion.

X-rays Bilder von Ihrem Hund die Brust kann Ihr Tierarzt Sichtprüfung der Lunge auf Anzeichen von Auffälligkeiten, insbesondere Tumoren. X-Strahlen Ihres Hundes Fuß wird auch bestellt, um festzustellen, wie tief der Tumor im Gewebe ist und ob der Tumor am Zeh hat bis auf die Knochen im Fuß verteilt werden. Eine Biopsie wird der Tumoren entnommen werden, so dass Ihr Arzt die spezifische Art des Wachstums ist es diagnostizieren, ob Karzinom oder eine gutartige Masse von Gewebe. Wenn Ihr Hund hat Wunden oder Tumore in anderen Bereichen, Ihr Tierarzt wird auch bestellen Biopsien von ihnen für die Analyse.

Behandlung

Die Behandlung wird, wie viele Tumoren oder Entzündungen Ihr Hund hat und davon, ob oder nicht sie auf andere Bereiche des Körpers ausgebreitet hat. Wenn Ihr Hund hat nur ein Tumor an einer Zehe, wird es wahrscheinlich mit einer Operation behandelt werden. Um sicher zu sein, dass alle das Karzinom entfernt, die Zehe mit dem Tumor vollständig entfernt werden (amputiert). Die meisten Hunde erholen und aus dieser Art von Chirurgie und sind in der Lage, normal zu danach zu Fuß.

Wenn der Tumor noch auf andere Bereiche ausgebreitet, Operation allein nicht ausreichen, um Ihren Hund zu behandeln. Chirurgie, zusammen mit Chemotherapie oder andere Arten der Therapie empfohlen werden. Wenn Ihr Tierarzt ist in diesem Bereich der Tiermedizin spezialisiert, er oder sie kann empfehlen, eine tierärztliche Krebsspezialist, so dass Sie bestimmen können, ob es noch andere praktikable Behandlungsoption Optionen für die Behandlung Ihres Hundes sind. Inzwischen, Ihr Tierarzt verschreiben ein Medikament zur Minimierung Ihres Hundes Schmerzen.