Der Hund Gesundheit


Pilzinfektion (Blastomykose) bei Hunden

Blastomykose bei Hunden

Blastomykose ist eine systematische yeastlike Pilzinfektion, die durch den Organismus Blastomyces dermatitidis verursacht, die gewöhnlich in Totholz und Boden gefunden. Blastomykose tritt am häufigsten bei männlichen Hunden, sondern weibliche Hunde sind auch anfällig.

Hunde, die häufig in Umgebungen, wo Blastomyces dermatitidis existiert ausgesetzt sind, haben ein erhöhtes Risiko,.

Dies gilt insbesondere mit großen Hunderassen mit einem Gewicht von mindestens 55 lbs (25 kg), und vor allem sportliche Rassen. Die Blastomyces Pilz gedeiht in feuchten Umgebungen, wie Flussufern, Seen und Sümpfe, wo feuchten Boden fehlt direktem Sonnenlicht fördert Wachstum des Pilzes. Es ist auch in Gebieten, die reich an verfallende Angelegenheit vorhanden sind, wie bewaldeten Gebieten, Wälder, und Farmen. Es ist ein natürlich vorkommendes nordamerikanischen Pilzes, mit der höchsten Prävalenz der Infektion statt in geographischen Gebieten der Nähe von Wasser befinden — wie der Mississippi, Ohio, Missouri, und Tennessee River Becken. Studien haben ergeben, dass die meisten betroffenen Hunde leben in mindestens 400 Meter eines Gewässers.

Der Zustand oder Krankheit in diesem medizinischen Artikel beschrieben beeinflussen kann sowohl bei Hunden und Katzen. Wenn Sie möchten mehr darüber erfahren, wie diese Krankheit betrifft Katzen, Bitte besuchen Sie diese Seite in der PetMD Gesundheits-Bibliothek.

Symptome und Typen

Fieber
Appetitlosigkeit (Anorexie)
Gewichtsverlust
Ausfluss aus dem Auge
Augenentzündung, Insbesondere die Iris
Schwierigkeiten beim Atmen (z.B., Husten, Keuchen und andere ungewöhnliche Atemgeräusche)
Hautläsionen, die häufig mit Eiter gefüllt

Ursachen

Blastomykose Regel tritt auf, wenn der Hund atmet die Luft Pilzsporen der Gattung Blastomyces dermatitidis nach der kontaminierte Boden gestört wurde. Dies kann von einer Tätigkeit als gutartig wie graben im Dreck oder nach einer Fährte zu sein. Die Sporen können auch durch die Haut eindringen. Die Exposition gegenüber Bereiche mit Wasser, verfallende Angelegenheit, oder kürzlich ausgegrabenen Bereichen erhöhen das Risiko der Exposition gegenüber dem Pilz und konsequente Weiterentwicklung der Krankheit.

Diagnose

Es muss darauf geachtet richtig testen für diesen Zustand werden, Da es häufig falsch diagnostiziert, was zu dauerhaften oder tödlichen Schäden führen. Es kann für Krebs verwechselt werden und misshandelt, oder sie kann für eine Lungeninfektion bakteriellen Ursprungs verwechselt werden und mit Antibiotika behandelt, was bringt Ihr Haustier ein höheres Risiko. Wenn Sie Ihr Haustier in einem Umfeld, wo die Blastomyces Pilz möglicherweise präsent war gewesen, jederzeit in den sechs Wochen vor dem Auftreten von Symptomen, Sie wollen mit Ihrem Tierarzt bitten, zur Behandlung von Pilzinfektionen testen.

Die besten Methoden zur Diagnose Blastomykose ist eine Untersuchung der Zellen in den Lymphknoten, eine Analyse der Flüssigkeit aus Hautläsionen abgelassen, eine tracheale wash zum Sammeln Trachea (Luftröhre) Flüssigkeiten, und eine Untersuchung des Lungengewebes. Gewebeproben können ergriffen werden, um das Vorhandensein von Pilzorganismen überprüfen, besonders wenn es keine produktiven Husten (produktiv, was bedeutet, dass Flüssigkeiten erzeugt werden). Andere Tests, die Diagnose Blastomykose helfen können eine Urin-Analyse, und ein X-ray des Hundes Lunge.

Behandlung

Die Behandlung wird in der Regel zu Hause durchgeführt, mit oralen Dosierungen von einem Medikament gegen Pilze. Das Medikament ist relativ teuer und müssen für mindestens verabreicht werden 60 Tag, oder einen Monat nach allen Anzeichen von Blastomykose sind verschwunden. Hunde mit schwerer Atemnot (ein Zustand, wie Dyspnoe bekannt) kann eine zusätzliche Sauerstoff benötigen, bis Lungenkrankheit hat sich verbessert.

In stark verlängerte Infektionen, oder wenn Medikamente nicht die Infektion geheilt, Operation kann, um Teil eines abscessed Keule in die Lungen zu entfernen notwendig.

Vorbeugung

Dieser Zustand wird oft in Umgebungen, wo Moderholz gefunden wird erworben: Betriebe, Wälder, bewaldeten Gebieten, Lagern, Jagdgebiete. Decay von anderem organischen Material ist auch förderlich für das Wachstum im Boden, vor allem, wenn der Boden nicht dem Sonnenlicht ausgesetzt ist und bleibt feucht die ganze Zeit.

Umgekehrt, die Sporen können die Wahrscheinlichkeit und gehen bei trockenem Wetter in der Luft, wenn die kontaminierten Staub ist leichter. Es ist nicht leicht, genau vorherzusagen, wo die Blastomyces Organismus wachsen kann, und daher nur schwer ganz zu vermeiden.

Der einzige nützliche Empfehlung, die gegeben werden kann, ist von Seen und Bächen, wo das Risiko der Exposition am größten ist zu vermeiden. Dies ist, freilich, eine unpraktische Vorschlag für die meisten. Wenn Sie leben oder verbringen viel Zeit in diese Art von geografischen Gebieten, Sie können praktikabel sein können, die dichte vermeiden, dunkle Bereiche, in denen der Pilz gedeihen würde, Reduzierung Ihres Haustieres Risiko einer Exposition. Ebenso, wenn Ihr Hund das Immunsystem bereits kompromittiert, Sie werden nicht wollen, um es in Ausflüge in Bereichen mit hohem Risiko sind.

Diese Bedingung ist nur selten übertragbare von Tier zu Tier, oder vom Tier zum Menschen. Für den Fall, dass die Übertragung nicht vorkommt, es ist, wenn das Tier hat ein offenes und Entleeren gewickelten, und es kommt in Kontakt mit einer offenen Wunde am menschlichen, oder die Entlassung aus dem Tier die Wunde gelangt in den Menschen Auge. Darauf achten, dass diese Umstände zu vermeiden, wenn die Pflege für Ihren Hund ausreichend Prävention.