Der Hund Gesundheit


Pilzinfektion (Malassezia pachydermatis) der Haut bei Hunden

Malassezia-Dermatitis bei Hunden

Malassezia pachydermatis eine Hefe auf die Haut und Ohren Hunden. Obwohl ein normaler Bewohner dieser Regionen, eine abnorme Überwucherung der Hefe kann dazu führen, Dermatitis, oder Entzündung der Haut. Die genauen Gründe für diese Erkrankung sind noch nicht bekannt, aber es hat zu Allergien in Verbindung gebracht worden, Seborrhö, und möglicherweise angeborener (geboren mit) und hormonelle Faktoren.

Malassezia-Dermatitis kann sich auf jeden Rasse des Hundes, aber die folgenden Rassen sind anfällig für diese Krankheit: Pudel, Basset Hounds, West Highland White Terrier, Cocker Spaniel, und Dackel.

Symptome und Typen

Reizung der Haut
Haarausfall (Alopezie)
Fettigkeit
Schuppige Haut
Rötung der betroffenen Gebiete
Ausfluss von Läsionen
Flecken auf der Haut wird dunkler (Hyperpigmentierung) und epidermalen Verdickung (gesehen in chronischen Fällen)

Ursachen

Hohe Luftfeuchtigkeit und Temperatur können die Zeitabstände zwischen den Fällen. Andere Faktoren, die ein Risikofaktor zu dieser Überempfindlichkeit Krankheit sein können gleichzeitige Infektionen und Essen und Flohallergien. Genetische Faktoren sind auch für junge Auftreten bei prädisponierten Hunderassen Verdacht.

Diagnose

Sie müssen eine gründliche Geschichte der Gesundheit Ihres Hundes geben,, einschließlich des Einsetzens und Natur der Symptome, Ihrem Tierarzt. Er oder sie wird dann eine vollständige körperliche Untersuchung sowie eine biochemische Profil, Urinanalyse, und Blutbild — Die Ergebnisse davon sind in der Regel normale, wenn der Hund eine Begleiterkrankung.

Genauere Prüfung umfasst eine Kultur des Erregers sowie unter eine kleine Haut Gewebeprobe für eine Haut Zytologie. In diesem Test Ihr Tierarzt wird eine sterilisierte Wattestäbchen in das betroffene Gebiet zu berühren und färben sie mit Diff-Quik Fleck auf einem Glasträger. Nach der Färbung, der Glasobjektträger wird unter einem Mikroskop beobachtet, um die Hefe in der Probe nachzuweisen. Dies wird ihm oder ihr helfen identifizieren Erreger.

Behandlung

Es gibt verschiedene therapeutische Wirkstoffe bei der Behandlung dieser Bedingung verwendet, aber das eigentliche Ziel ist, die Anzahl von Hefen und Bakterien zu reduzieren. Ihr Tierarzt wird Medikamente für die Anwendung auf der Haut vorschlagen und wird auch empfehlen medizinische Shampoos, was dazu beitragen dürfte entfernen Schuppen und lösen Geflügel Gerüchen. Concurrent bakteriellen Infektionen wird mit Antibiotika und antibakteriellen Shampoos behandelt werden.