Der Hund Gesundheit


Pilzinfektion (Rhinosporidiose) bei Hunden

Rhinosporidiose bei Hunden

Rhinosporidiose ist eine sehr seltene chronische (langfristig) Infektion, tritt typischerweise in den Schleimhäuten von Hunden. Es tritt am häufigsten in der Nase und Nasenlöcher, kann aber auch in der Nase und Augen halten. Rhinosporidiose gehört zu den Zoonosen Klasse von Pilzinfektionen, was bedeutet, dass es auf den Menschen übertragen werden können.

Symptome und Typen

Anzeichen und Symptome von Rhinosporidiose gehören die folgenden: Niesen, Blutung, pfeifender Atem, oder Atemnot; eine Infektion der Nase mit einem Blumenkohl-like growth; ein Polyp oder anderen Wachstumsfaktoren in der Nähe oder an der Nasenöffnung – Dieses Wachstum kann weiß oder gelblich und erscheinen gesprenkelte oder weil der Pilz mit dem Wachstum verbundenen gesichtet.

Die Menschen werden manchmal Vertrag eine Form von dieser Infektion. In Fällen wie diesen, könnte man ein kleines Wachstum oder Polypen auf die Fortpflanzungsorgane bemerken, einschließlich der Fortpflanzungsorgane, oder ein Wachstum entlang den Ohren oder in der Nähe der Augen. Jedoch, Diese Art von Pilzinfektion ist äußerst selten bei Hunden, und noch mehr in den Menschen.

Ursachen

Die primäre Ursache für Rhinosporidiose ist Infektion mit dem Pilz Rhinosporidium seeberi. Zu den Risikofaktoren gehören häufige Exposition gegenüber stagnierenden oder stehendes Wasser, und leben in einer trockenen und staubigen Klima.

Diagnose

Der beste Weg, um eine Infektion durch Rhinosporidium seeberi verursacht diagnostizieren ist durch die Untersuchung der Polypen oder nasale Wachstum, oder die Untersuchung der anomalen Zellen durch den Pilz verursacht. Ihr Tierarzt kann diese durch Entfernen der Polypen zu tun, oder durch Entfernen eines Teils des betroffenen Gewebes für bioptic Prüfung.

Ihr Arzt kann auch finden es notwendig, eine Röntgenaufnahme oder x-ray der Nasenhöhle bestellen; jedoch, diese in der Regel als Normalität zurückkehren, ebenso wie andere Arten von Tests, einschließlich Urin-und Bluttests.

Der Pilz verantwortlich für diese seltene Art von Infektion kann zeigen, bis auf andere Arten von Erkenntnissen, einschließlich dessen, was als histopathologischen Befunden bekannt. Dazu gehören Diagnosetests von Epithel-oder Hautzelle Analyse, und Testen von Organismen in die umgebenden Gewebe. Ein Arzt kann Verbrauchsteuern oder weggeschnitten die Masse, oder führen Sie eine Rhinotomie, was beinhaltet das Schneiden in der Nase, um das infizierte Gewebe zu entfernen.

Um eine Diagnose zu bestätigen, Ihr Tierarzt wird in der Regel bestätigen die pathologischen Befunde, die in der Regel zeigen, Geschwüre an den Hautzellen, eine abnormale Zunahme der Anzahl von Zellen innerhalb des Gewebes um die Nase oder Nasenloch, und Bindegewebe rund um die Nasen-Zellen. Labortests zeigen eine entzündliche Reaktion in den Hautzellen, wenn die Pilzorganismen in die umgebende Haut und nasalen Gewebe freigesetzt werden, Herstellung Identifizierung des Pilzes möglich.

Behandlung

Die Behandlung beinhaltet die richtige Hygiene und richtige Aufmerksamkeit auf Wundversorgung. Es ist wichtig, um Ihr Haustier beschränkt, oder innerhalb eines Käfigs, während der Wiederherstellung, und zu halten, den Bereich sauber und frei von Schmutz, die Möglichkeit einer Re-Infektion zu verhindern.