Der Hund Gesundheit


Die generalisierten entzündlichen Muskelerkrankungen bei Hunden

Polymositis und Dermatomyositis bei Hunden

Polymositis und Dermatomyositis sind beide generalisierte Erkrankungen, die die Entzündung des Hundes Muskeln beteiligt. Genauer, Polymyositis beinhaltet Skelettmuskulatur Schäden aufgrund einer Entzündung, aber ohne Eiterbildung, wohingegen Dermatomyositis ist eine Form von Polymyositis, in dem charakteristische Hautläsionen auch gesehen werden.

Verschiedene Hunderassen, einschließlich Neufundland und Boxer, kann durch polymositis betroffen sein, während Dermatomyositis wird typischerweise in rauhhaarigen Collies gemeldet, Shetland Schäferhunde, und Australian Cattle Dogs.

Symptome und Typen

Stiff-gestelzter Gang
Muscle Schwellungen
Muskelschwäche
Muskelschmerzen (vor allem, wenn die Muskeln berührt werden)
Belastungsintoleranz
Vergrößerte Speiseröhre (Megaösophagus)
Regurgitation
Hautläsionen (bei Dermatomyositis)

Ursachen

Immunvermittelte Infektionen
Arzneimittel
Krebs

Diagnose

Sie müssen eine gründliche Geschichte der Gesundheit Ihres Hundes geben,, einschließlich des Einsetzens und Natur der Symptome. Der Tierarzt wird dann führen eine vollständige körperliche Untersuchung sowie eine biochemische Profil, Urinanalyse, Blutbild, und Tests zur Bewertung Ebenen Enzym Kreatinkinase — normalerweise im Gehirn gefunden, Muskeln, und anderen Geweben — um muskuläre Schäden zu beurteilen.

Er oder sie wird auch sammeln einer Probe des Muskels, der einen veterinärmedizinischen Pathologen zur weiteren Auswertung senden. Dies ist der wichtigste Test für die Diagnose Polymyositis.

Bei Hunden mit Aufstoßen, Thorax-Röntgen helfen bewerten die Speiseröhre Dilatation oder identifizieren Tumor(s) in der Speiseröhre. Chirurgie kann erforderlich, wenn Tumorzellen werden(s) gefunden.

Behandlung

Corticosteroide werden typischerweise verwendet, um einen aktiven überaktiven Immunsystem unterdrücken, was kann eine zugrunde liegende Faktor sein. Außerdem, Antibiotika verschrieben werden, um Infektionen abzuwehren. Langfristige Kortikosteroide Behandlung kann bei Hunden mit schweren Immun-Krankheiten vermitteln erforderlich.