Der Hund Gesundheit


Hörverlust bei Hunden

Taubheit bei Hunden

Taubheit auf das Fehlen (oder Verlust) eines Tieres die Fähigkeit zu hören, — dies kann entweder vollständige oder teilweise Verlust. Wenn der Hund bei der Geburt taub (angeboren), es wird sehr deutlich, um Sie in einem jungen Alter. Mehr als 30 Hunderassen eine bekannte Anfälligkeit für Schwerhörigkeit: Australian Shepherd, Boston Terrier, Cocker Spaniel, Dalmatiner, Deutsch Schäfer, Jack Russell Terrier, Malteser, Spielzeug und Zwergpudel, und West Highland White Terrier. Typisch, es ist häufiger bei älteren Hunden.

Der Zustand oder Krankheit in diesem medizinischen Artikel beschrieben beeinflussen kann sowohl bei Hunden und Katzen. Wenn Sie möchten mehr darüber erfahren, wie diese Krankheit betrifft Katzen, Bitte besuchen Sie diese Seite in der PetMD Gesundheits-Bibliothek.

Symptome

Nicht mehr auf die alltäglichen Geräusche
Nicht mehr auf seinen Namen
Unresponsive zu den Klängen der quietschende Spielzeug
Nicht durch ein lautes Geräusch geweckt

Ursachen

Leitung (Schallwellen erreichen nicht die Nerven im Ohr)
Entzündung des äußeren Ohrs und anderen externen Gehörgang Krankheit (z.B., Verengen des Gehörgangs, Tumore, oder gerissenen Trommelfell)
Entzündung des Mittelohrs

Nerv
Degenerative Nerven Veränderungen bei älteren Hunden
Anatomische Störungen - schlechte Entwicklung (oder mangelnde Entwicklung) in dem Teil des Ohres, die Nerven-Rezeptoren für die Anhörung verwendet wird, enthält; Die Erkrankung führt zu Flüssigkeitsansammlungen in bestimmten Bereichen des Gehirns und schädigt das Teil des Gehirns mit Hörproblemen beteiligt
Tumore oder Krebs mit den Nerven für Hörgeräte verwendet
Entzündungs-und Infektionskrankheiten - Entzündung des Innenohrs; Staupe-Virus kann Änderungen im Hören führen, aber nicht vollständige Taubheit; entzündlichen Massen, die im Mittelohr oder Ohrtrompete zu entwickeln
Trauma

Gifte und Medikamente
Antibiotika
Antiseptika
Chemotherapie Medikamente
Medikamente, um überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper zu entfernen
Schwermetalle wie Arsen, führen, oder Quecksilber
Sonstiges - Produkten verwendet zu brechen wachsartigen Material in den Gehörgang

Andere Risikofaktoren
Langfristig (chronisch) Entzündung des äußeren, Mitte, oder Innenohr
Bestimmte Gene oder weiße Fellfarbe

Diagnose

Eine vollständige Geschichte des Hundes, einschließlich aller Medikamente, die das Ohr beschädigt oder verursacht eine chronische Ohrenkrankheiten, wird durch den Tierarzt abgeschlossen. Früh Beginn schlägt in der Regel Geburtsfehler (angeborene Ursachen) bei prädisponierten Rassen. Andererseits, Gehirnerkrankung ist ein langsam fortschreitender Erkrankung der Großhirnrinde, Regel von Senilität oder Tumorerkrankungen hervorgerufen — macht das Gehirn nicht in der Lage zu registrieren, was das Ohr hören kann. Bakterienkulturen und Hörtests, sowie Prüfung der Empfindlichkeit des Gehörgangs, können auch verwendet werden, um die zugrunde liegenden Zustand zu diagnostizieren.

Behandlung

Leider, eine Taubheit in den Hund bei der Geburt (angeboren) ist irreversibel. Wird durch eine Entzündung des äußeren verursacht, Mitte, oder Innenohr, medizinischer oder chirurgischer Ansätze können verwendet werden,. Diese beiden Methoden, jedoch, hängen von dem Ausmaß der Erkrankung, Bakterienkulturen, Empfindlichkeit Testergebnisse und X-ray Erkenntnisse. Reizleitungsstörungen, in denen Schallwellen erreichen nicht die Nerven zu hören, kann zu verbessern, wie Entzündungen der Außen-oder Mittelohr gelöst werden. Hörgeräte können manchmal auch für Hunde verwendet werden.