Der Hund Gesundheit


Herz Krebs (Hemagiosarcoma) bei Hunden

Hemangisaroma des Herzens bei Hunden

Wo hemangio bezieht sich auf die Blutgefäße und Sarkom eine Art von aggressiven, bösartige Krebserkrankung, die aus dem Bindegewebe des Körpers entsteht, a Hämangiosarkom des Herzens ist ein Tumor, der in den Blutgefäßen stammt diese Zeile das Herz. Dies ist der häufigste Tumor kardialen bei Hunden. Ein Hämangiosarkome kann im Herzen stammen, oder es kann an das Herz von einem anderen Ort im Körper metastasiert haben. Es wird am häufigsten in mittleren bis großen Rassen gemeldet, wie Boxer, Deutsch Hirten und Golden Retriever, und bei älteren Hunden - 6 Jahre und älter.

Dieser Tumor wird oft unentdeckt bleiben, bis Komplikationen auftreten. Da ein Hämangiosarkom entsteht aus den Blutgefäßen, wenn es eine unhaltbare Größe erreicht sie platzen, was häufig zu lebensbedrohlichen inneren Blutungen. Weitere typische Symptome beziehen sich auf die Größe des Tumors zu stören die Fähigkeit des Herzens zu funktionieren. Das Pumpen von Blut in das oder aus dem Herzen Organ kann blockiert oder gebremst, was zu einem unregelmäßigen Herzrhythmus; der Herzbeutel, der das Herz umgibt kann sich mit Blut gefüllt durch geplatzte Gefäße, oder mit Flüssigkeit, legt restriktiven Druck auf das Herz; oder es kann eine reaktionsschnelle abdominale Schwellung, die Druck auf das Herz und andere Organe sein. Außerdem, der Blutverlust kann zu einer regenerativen Anämie führen, bei gleichzeitiger Symptome, die die erste Diagnose verwechseln kann.

Symptome und Typen

Die meisten Symptome zu sehen sind im Zusammenhang mit Komplikationen beeinflussen Herzen anstatt Tumor selbst.

Atembeschwerden
Ansammlung von Flüssigkeit im Bauchraum – sichtbar Bauchauftreibung
Ansammlung von Flüssigkeit im Thorax (Brust) Hohlraum
Plötzlicher Verlust des Bewusstseins / Ohnmacht (Synkope)
Unfähigkeit, Routine Übungen durchführen
Probleme mit der Koordination (Ataxia)
Unregelmäßiger Herzschlag / Arrhythmie
Vergrößerung der Leber
Lethargie
Malaise / Depression
Appetitlosigkeit (Anorexie)
Gewichtsverlust

Ursachen

Die genaue Ursache ist noch unbekannt

Diagnose

Sie benötigen, um Ihren Tierarzt eine gründliche Geschichte der Gesundheit Ihres Hundes, Auftreten der Symptome, und alle Fälle von Gesundheitsschäden, Verhaltensänderungen, oder Unfälle, die vor kurzem stattgefunden hat. Die Geschichte, die Sie geben kann Ihr Tierarzt Hinweise auf die Organe in erster Linie betroffen sind und welche Organe werden sekundär betroffen. Ihr Hund das Alter, Rasse, und die äußeren Symptome, präsentieren werden die ersten Signale für eine grobe Diagnose sein.

Routine-Labor-Tests umfassen ein komplettes Blutbild, Biochemie Profil, und Urinanalyse. Die Blutuntersuchungen kann sich herausstellen, Anämie, wie oft der Blutverlust wird auf einen Zustand der regenerativen Anämie führen, wobei der Körper in ausreichender roten Blutkörperchen fehlt, ist aber immer noch in der Lage, mehr von ihnen - obwohl es möglicherweise nicht in der Lage, mit der Forderung zu halten.

Ihr Tierarzt wollen Fluidproben sowohl aus dem Bauch und die Brust zu nehmen, von abdominocentesis und Perikardiozentese bzw., für zytologische Analyse. Dies kann auch verwendet werden, um überschüssige Flüssigkeit zu entfernen, so dass Ihre Hund ist bequemer. Blut in der Fluidprobe vorhanden ist eine häufige Zeichen von Hämangiosarkome, und Versagen der Blutgerinnung im Blut, wenn es gezogen wird, ist ein weiterer aufschlussreicher Hinweis, da der Körper arbeitet hart, um sein Blut Gleichgewicht zu halten und nutzt die Blutgerinnungsfaktoren zu schnell.

Ein Elektrokardiogramm (EKG, oder EKG) Aufnahme kann verwendet werden, um die elektrischen Ströme in den Herzmuskel zu untersuchen, und kann es Auffälligkeiten in der kardialen elektrischen Leitung (die zugrunde die Fähigkeit des Herzens zu kontrahieren / Beat). Ihr Tierarzt kann auch brauchen, um einen chirurgischen Gewebeprobe der Masse zu nehmen für die Prüfung (Biopsie).

Visuelle diagnostische Methoden, wie Röntgenstrahlen und Ultraschall des thorakalen (Brust) und Bauchhöhle, Abweichungen in kardialen Größe und Struktur zeigen,. Die Echokardiographie ist das wertvollste Werkzeug für genaue Diagnose. Es wird bestätigen das Vorhandensein von Flüssigkeit, strukturelle Anomalien im Herzen, die Anwesenheit einer Tumormasse oder gerinnungsfördernde, und andere Aspekte von Tumoren innerhalb des Herzens.

Behandlung

Dieser Tumor ist sehr schwierig zu behandeln, da es schnell zu verschiedenen Stellen im Körper metastasieren tendiert. Die Behandlung beinhaltet die Behandlung sowohl das primäre Erkrankung sowie Komplikationen, die durch den Tumor entstanden sind. Chemotherapie wird häufig zur Verlangsamung des Fortschreitens von Metastasierung empfohlen, aber das allein wird nicht aufhören, die Ausbreitung der Krankheit. Aufgrund der Natur der gefährdeten Position dieses Sarkom, ist es oft weder praktikabel oder sogar möglich, Chirurgie mit allen Hoffnungen auf Erfolg empfehlen, aber in manchen Fällen, wenn der Tumor mit einer Masse auf das Herz begrenzt, Operation kann eine praktikable Behandlungsoption sein. Ihr Tierarzt kann abfließen die Flüssigkeit, die in der Brust-und / oder Bauchraum angesammelt hat, und Schmerzmittel werden von Ihrem Tierarzt verschrieben werden, um Ihrem Hund die Beschwerden zu lindern.

Leider, Diese Krankheit hat eine schlechte Prognose, und sogar erfolgreiche Behandlungen kann nur hinzufügen, Monat, um Ihren Hund das Leben.

Achten Sie auf Symptome, die mit Rezidiv und Beteiligung anderer Stellen des Körpers zugeordnet. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Hund Schwierigkeiten beim Atmen, plötzlichen Verhaltensänderungen, was kann Metastasen in Gehirn zeigen,, oder andere Symptome, rufen Sie Ihren Tierarzt. Ihr Tierarzt wird ein Schmerz-Protokoll für Ihren Hund verschreiben, sowie einer Diät, die sich besonders für Krebspatienten gestalten. Folgen Sie Ihrem Tierarzt Leitlinien für die Verwaltung Ihres Hundes zu Hause.