Der Hund Gesundheit


Hoher Blutdruck in der Pfortader in die Leber bei Hunden

Portale Hypertension bei Hunden

Wenn aufgenommene Nahrung gelangt in den Darmtrakt, die Nährstoffe und Giftstoffe, die ein Teil der Nahrung, die aufgenommen hat, sind in den Verdauungstrakt Blutbahn freigesetzt. Doch bevor das Blut in den systemischen Blutkreislauf fließen, es geht zuerst durch eine Filterung und Entgiftung. Der Filterprozess wird hauptsächlich in der Leber durchgeführt, welche entgiftet das Blut und sendet es in die Haupt-Kreislauf-System. Die Pfortader, der Hauptteil der Leberpforte System, trägt diese desoxygeniertem, vorgefilterten Blut aus dem Verdauungstrakt und verwandte Organe (d. h., die Milz, Bauchspeicheldrüse und Gallenblase) zur Leber zur Verarbeitung. Wenn der Blutdruck in der Pfortader einen Pegel erreicht, der größer ist als 13 H2O, oder 10 mm Hg, dies wird als portale Hypertension bezeichnet. Die beiden wichtigsten Ursachen der portalen Hypertension sind Pfortaderflusses erhöht, oder erhöhte Resistenz gegenüber Blut.

Erhöhte Pfortaderflusses tritt auf, wenn die Pfortader zu Arterien legen, wie sie es tun in einer arteriovenösen Fistel (wo ein neuer Kanal zwischen einer Vene und einer Arterie ausgebildeten), oder sie kann als Ergebnis von Blut auftreten umzuleitenden (abgeschoben) von den Arterien zur Leber. Erhöhte Resistenz gegen Blut in die Pfortader vor seinem Eintritt treten in die Leber (prehepatic); in der Pfortader in der Leber (hepatisch); oder, es kann in den Lebervenen in die untere Hohlvene auftreten (die größte Vene in den Körper, welche speist Blut aus dem unteren Körper zum Herzen), nach Blut die Leber verlassen (posthepatisch).

Ob aufgrund der erhöhten Portal Blutfluss, oder um eine erhöhte Beständigkeit gegenüber Blut, portale Hypertension kann die Bildung von mehreren portosystemischen Shunts (PSS), ein Zustand, in dem das Kreislaufsystem umgeht die Leber. Tiere mit portale Hypertension entwickeln auch erhöhte abdominale Lymphknoten Produktion, was zu Flüssigkeitsansammlungen im Bauch. Noch kritischer ist die Entwicklung von hepatischer Enzephalopathie, das manifestiert sich als Anfälle und Probleme mit der Mobilität durch die ungefilterte Giftstoffe an das Gehirn durch die Blutbahn abgegeben.

Symptome und Typen

Gelbe Haut und Augen (Gelbsucht)
Bauchauftreibung
Sekundäre hepatische Enzephalopathie
Anfälle
Desorientierung / Verwirrung

Herzprobleme
Husten
Belastungsintoleranz
Schwierigkeiten beim Atmen
Pfortader durch ein Blutgerinnsel blockiert
Blutiger Durchfall
Bauchschmerzen
Energiemangel
Appetitlosigkeit

Ursachen

Pfortader
Blockade durch ein Blutgerinnsel, Verengung
Kompression
Große Lymphknoten
Krebs
Postoperative Komplikation der porto-Shunt Reparatur (Wiedergutmachung umgeleitet Blutfluss)
Klein, geschlossen, oder blockiert Pfortader (genannt Atresie); kann kongenital gebildet werden
Liver Disease
Chronische Gallengang Obstruktion (in den Kanälen außerhalb der Leber)
Leberfibrose (Bindegewebe Wucherungen auf der Leber)
Leberzirrhose
Krebs
Chronische Entzündung
Hepatische arteriovenöse Fistel
Post-Leber
Rechtsseitige Herzinsuffizienz
Herzwurmerkrankung
Fluid im Herzbeutel
Krebs des Herzens
Schwere Blutgerinnsel in der Lunge
Angeboren (bei der Geburt vorhanden)
Erworben

Diagnose

Ihr Tierarzt wird eine gründliche körperliche Untersuchung auf Ihren Hund ausführen, was wird eine Blut-chemisches Profil, ein komplettes Blutbild und eine Urinanalyse. Sie müssen eine gründliche Geschichte der Gesundheit Ihres Hundes bis zum Einsetzen der Symptome geben.

Weitere wichtige Tests, dass Ihr Arzt wird sind Tests für die gesamte Serum-Gallensäuren, Blut-Ammoniak Ebenen, und die Entnahme von abdominalen Flüssigkeiten. Testen der Bauch-Fluid ist für die Bestimmung, wo die Ursache der portalen Hypertonie ist Ursprung wesentliche.

Interne Bildgebung wird auch ein Teil der diagnostischen Verfahren sein. Ergebnisse der Röntgenaufnahmen des Brustkorbs kann zeigen, dass es sich um eine Herzkrankheit verursacht die portale Hypertension ist, während Bauch X-Strahlen werden für eine genauere Untersuchung der Milz und Leber ermöglichen. Ein Bauch-Ultraschall für die Diagnose von Krankheiten von unschätzbarem Wert. Außerdem, eine Echokardiographie kann bei der Diagnose Herzkrankheiten unterstützen, Blutgerinnsel (Thromben), oder Vorsprünge in den Wänden des Bauches (Leistenbruch).

Ihr Tierarzt kann auch ein diagnostisches Verfahren, mit dem die innere Anatomie unter Verwendung eines injizierten radioaktiven Tracer beleuchtet wird. Diese Technik ist für eine kolorektale Szintigraphie verwendet, wo der Doppelpunkt auf Anomalien untersucht, und für eine portovenography, das es ermöglicht, Prüfung der Portal-System, und welche kann bestätigen, ob es eine portosystemischen Shunts (PSS); d. h., eine Umleitung des Blutflusses. In einfachen Worten, das röntgendichte Injektion (Indikator) kann Ihr Arzt in Augenschein den Blutfluss, und festzustellen, ob das Blut durch die Leber Übergehen zum filtriert und entgiftet werden, oder ob das Blut wird nebengeschlossen (umgeleitet) um die Leber, Erzeugen einer toxischen Zustand des gesamten Systems. Angiographie, ein weiteres bildgebendes Verfahren mit dieser Technik, kann Ihr Arzt möglicherweise anormale Öffnungen und Durchgänge zu bestätigen (arteriovenöse Fisteln) in der Leber durch optisch Tracing Blutfluss durch die Arterien und Venen.

Ein Gewebeprobe kann auch wenn sie von der Leber aufgenommen werden (Leberbiopsie), wenn Lebererkrankung wird vermutet.

Behandlung

Ihr Hund wird wahrscheinlich zur Überwachung ins Krankenhaus eingeliefert werden, und Infusionstherapie, Seit Austrocknung und Flüssigkeitsretention Anlass zur Besorgnis. Ihr Hund das System müssen entgiftet werden, um kritische Schäden an Gehirn und verhindern.

Chirurgie kann notwendig sein, es ist aber abhängig von der zugrunde liegenden Ursache der Krankheit. Wenn Ihr Hund hat Bauchwasser Aufbau, Ihr Tierarzt verschreiben auch Diuretikum Medikamente, dies zu behandeln.