Der Hund Gesundheit


Hohe Konzentrationen von Blut Stickstoff bei Hunden

Azotämie und Urämie bei Hunden

Azotämie als einem Überschuß an Stickstoff-basierende Stoffe Verbindungen wie Harnstoff definierte, Kreatinin, und andere Körper Abfälle Verbindungen im Blut.

Azotämie als einem Überschuß an Stickstoff-basierende Stoffe Verbindungen wie Harnstoff definierte, Kreatinin, und andere Körper Abfälle Verbindungen im Blut. Es kann durch höhere als die normale Produktion von stickstoffhaltigen Substanzen verursacht werden (mit hoher Protein-Diät oder gastrointestinale Blutungen), unsachgemäße Filtration in den Nieren (Nierenkrankheit), oder Reabsorption von Urin zurück zur Blutbahn.

Urämie, mittlerweile, Außerdem führt zu einer Akkumulation von Abfallprodukten im Blut, jedoch ist durch unsachgemäße Ausscheidung der Abfallprodukte durch den Urin aufgrund abnormaler Nierenfunktion.

Symptome und Typen

Schwäche
Müdigkeit
Erbrechen
Durchfall
Depression
Austrocknung
Verstopfung
Gewichtsverlust (Kachexie)
Appetitlosigkeit (Anorexie)
Schlechter Atem (Mundgeruch)
Muskelschwund
Unterkühlung
Schlechte haircoat
Unnatürlichen Fehlen von Farbe in der Haut
Eine Minute roten oder violetten Fleck auf der Oberfläche der Haut als Folge von winzigen Blutungen von Blutgefäßen in der Haut (Petechien)
Der Austritt von Blut aus geplatzten Blutgefäßen in das umliegende Gewebe zu bilden einen lila oder schwarz-blauen Fleck auf der Haut (Blutergüsse)

Ursachen

Niedriges Blutvolumen und Blutdruck
Infektionen
Fieber
Trauma (z.B., Verbrennungen)
Corticosteroid Toxizität
Hohen Protein-Diät
Magen-Darm-Blutungen
Akute oder chronische Nierenerkrankungen
Harnstauung

Diagnose

Sie müssen eine gründliche Geschichte der Gesundheit Ihres Hundes geben,, einschließlich des Einsetzens und Natur der Symptome, Ihrem Tierarzt. Er oder sie wird dann eine vollständige körperliche Untersuchung, sowie ein Biochemie-Profil, Urinanalyse, und Blutbild (CBC). Die CBC Ergebnisse können bestätigen nonregenerative Anämie, das ist bei Hunden mit chronischer Nierenerkrankung und Misserfolg gemeinsamen. Hämokonzentration kann auch bei einigen Hunden mit Azotämie auftreten, wobei das Blut verdickt aufgrund einer Abnahme des Fluidinhalts.

Zusammen mit dem Kennzeichnen abnorm hohen Konzentrationen von Harnstoff, Kreatinin, und andere Stickstoff-basierten Verbindungen im Blut, a Biochemie Test kann zeigen ein hohes Maß an Kalium im Blut (Hyperkaliämie). Die Urinanalyse, mittlerweile, können Änderungen im Urin spezifisches Gewicht zeigen (eine Urinanalyse Parameter üblicherweise in der Beurteilung der Nierenfunktion verwendet) und abnorm hohen Konzentrationen an Protein im Urin.

Abdominal X-Strahlen und Ultraschall sind zwei weitere wertvolle Instrumente oft von Tierärzten verwendet, um Azotämie und Urämie diagnostizieren. Sie können bei der Bestimmung der Anwesenheit von Urin Hindernissen und die Größe und Struktur der Nieren helfen — kleinere Nieren sind häufig bei Hunden mit chronischer Nierenerkrankung gefunden, während größere Nieren mit akutem Nierenversagen oder Behinderung assoziiert.

Bei einigen Hunden, eine Niere Gewebeprobe gesammelt wird, um die Diagnose von Nierenerkrankungen bestätigen und auch, um die Möglichkeit von anderen akuten oder chronischen Nierenerkrankungen, die vorliegen können beseitigt werden.

Behandlung

Die Art der Behandlung von Ihrem Tierarzt empfohlen wird auf die zugrunde liegende Ursache der Krankheiten hängen, aber das ultimative Ziel ist es, die Grunderkrankung zu stoppen, ob es Azotämie oder Urämie sein. Im Falle der Harnstauung(s), beispielsweise, Ihr Tierarzt wird versuchen, die Verstopfung zu entlasten normale Passage von Urin erlaubt. Außerdem, wenn der Hund dehydriert ist, Infusionen werden verabreicht, um das Tier zu stabilisieren und zu beheben Elektrolyt Defizite werden.