Der Hund Gesundheit


Erhöhte Herzfrequenz infolge vorzeitiger Wehen bei Hunden

Ventrikuläre Tachykardie bei Hunden

Ventrikuläre Tachykardie (VT) ist eine potenziell lebensbedrohliche Erkrankung des Herzens, Herzrhythmusstörungen verursacht, ein ungewöhnlich schneller Herzschlag. Ventrikuläre Tachykardie kann in Kammerflimmern degenerieren, ein Zustand, in welchem ​​die Ventrikel (die unteren beiden Herzkammern) desorganisiert, Auftraggeber chaotisch. Dieser Zustand kann in Asystolie führen - plötzliche Fehlen der elektrischen Aktivität im Herzen - und plötzlichen Tod. VT könnte auf einer darunterliegenden Herzerkrankungen, eine Stoffwechselerkrankung, oder ein Ungleichgewicht im Elektrolythaushalt.

Das Herz wird in vier Kammern unterteilt: die beiden oberen Kammern werden als die Vorhöfe (EINZAHL: Atrium) und die unteren Kammern sind als die Ventrikel. Das Herz hat eine elektrische Leitung, das für die Steuerung der Pulsfrequenz. Diese elektrische Reizleitung erzeugt elektrische Impulse (Wellen), welche in der Muskulatur des Herzens Propagation, Stimulation des Herzens Muskeln kontrahieren und schieben das Blut durch den inneren Arterien und in den Körper. Ventrikuläre Tachykardie wird anormales Verhalten in den Ventrikeln Zusammenhang.

Ventrikuläre Tachykardie kann bei strukturell normalen Herzen auftreten, erbliche Herzrhythmusstörungen, oder kann eine Folge von myokardialem Abnormalitäten mit Kardiomyopathie assoziiert sind (Herzmuskelerkrankung), signifikante Herzklappenfehler, oder Myokarditis (Herzmuskelentzündung). Bis heute, gibt es keine medikamentöse Therapie zur Verfügung, die bekanntermaßen zum plötzlichen Tod bei Katzen mit ventrikulären Tachyarrhythmien heimgesucht verhindern.

Symptome und Typen

Ohnmacht (Synkope)
Schwäche
Belastungsintoleranz
Plötzlicher Tod
Kann ohne Symptome
Erhöhte Herzfrequenz
Anzeichen von Herzinsuffizienz (CHF)

Ursachen

Kardiomyopathie (Erkrankungen des Herzmuskels)
Angeborene Defekte (Besonders Subaortenstenose - Verengung der Aorta Durchgang)
Chronische Herzklappenerkrankungen
Gastric Dilatation und Volvulus (Magen umdreht und Flips auf sich selbst)
Traumatische Entzündung des Herzens
Digitalis-Toxizität (Herzmittel)
Krebs des Herzens
Myokarditis – Entzündung des Herzmuskels
Pankreatitis – Entzündung der Bauchspeicheldrüse

Diagnose

Wenn Ihr Hund ist instabil, Ihr Arzt wird die Behandlung auf die Symptome der Basis vor der Diagnose der Ursache der ventrikulären Tachykardie gelten. (Siehe die Behandlung weiter unten.) Wenn Ihr Hund ist stabil, Ihr Tierarzt wird mit einem kompletten körperlichen Untersuchung Ihres Hundes beginnen. Sie müssen eine gründliche Geschichte der Gesundheit Ihres Hundes geben,, Auftreten der Symptome, und mögliche Vorfälle, die möglicherweise zu diesem Zustand geführt haben. Ein komplettes Blutbild durchgeführt werden wird, einschließlich einer chemischen Blutbild, ein komplettes Blutbild, eine Urinanalyse und ein Elektrolyt-Panel. Der Elektrolyt-Panel wird zeigen, ob es Hypokaliämie und Hypomagnesiämie. Die Blutwerte können zeigen Anzeichen von Pankreatitis und Hyperthyreose.

Ein Elektrokardiogramm (EKG, oder EKG) Aufnahme kann verwendet werden, um die elektrischen Ströme in den Herzmuskel zu untersuchen, und kann es Auffälligkeiten in der kardialen elektrischen Leitung (die zugrunde die Fähigkeit des Herzens zu kontrahieren / Beat), und ein Echokardiogramm (Ultraschallabbildungssystem für das Herz) wird durchgeführt, um eine strukturelle Herzerkrankung zu überprüfen. Eine langfristige ambulante (tragbar) EKG-Aufnahme des Herzens die elektrische Aktivität, mit einem Holter-Monitor, kann zum Nachweis von temporären ventrikulären Arrhythmien bei Patienten mit ungeklärten Synkopen oder Schwäche verwendet werden. Die Holter kann besonders nützlich sein für Tiere, da es als Weste getragen werden, so dass Ihr Hund die Freiheit der normalen Bewegung, die, bei Berücksichtigung mit einem Tagebuch geführt genommen (durch das Tier Hausmeister) während der Monitor getragen wird, können Sie Ihren Tierarzt einen Bezugsrahmen für, wenn die Herzrhythmusstörungen sind am wahrscheinlichsten auftreten.

Behandlung

Wenn Ihr Hund ist stabil, Elektrolyt-Anomalien behoben mit Flüssigkeitszufuhr werden. Echokardiogramm und verwenden Sie ein 24-Holter, um eine echte Ausgangswert der Arrhythmie Quantität und Qualität zu etablieren.

Wenn Ihr Hund ist instabil (inaktiv und Liegen, schwach, oder häufigen Ohnmachtsanfälle), unmittelbare intravenöse Behandlung in einem Krankenhaus mit kontinuierlicher EKG-Überwachung kann erforderlich sein. Sobald die Arrhythmie gesteuert und Ihrem Hund den Blutdruck stabilisiert hat, orale Medikation gestartet werden soll. Das Medikament wird auf Ihrem Hund den allgemeinen Gesundheitszustand basieren, und wie gut Ihr Hund ist in der Lage, die Folgen der VT tolerieren und wie häufig sie auftreten. Medikamente können gegeben zukünftigen Episoden unterdrücken, und Ihr Hund die Aktivität müssen wahrscheinlich minimiert werden. Eine Folge-24-Stunden-Holter wird benötigt, um die Wirksamkeit der anti-arrhythmische Medikamente testen.