Der Hund Gesundheit


Entzündliche Hauterkrankung bei Hunden

SEBADENITIS bei Hunden

SEBADENITIS ist eine seltene Art von entzündlichen Hauterkrankung, die Haut Drüsen von jungen und mittleren Alters Hunde betrifft. Diese Bedingung betrifft am häufigsten Pudel, Akitas, und Samojeden, obwohl auch andere Rassen — und einige Katzen (selten) — können auch infiziert sein.

Symptome und Typen

Es gibt zwei Haupttypen von Sebadenitis. Ein Typ kommt in langhaarigen Tieren, und die andere Art tritt in kurzhaarigen Rassen.

Die Anzeichen und Symptome von Sebadenitis in langhaarigen Rassen sind die folgenden Symptome:

Alopecia
Geruch entlang der Haaransatz
Kleine Klumpen von verfilzten Haaren
Casts bilden rund um den Haarschaft
Haar, stumpf und spröde oder grob wird
Starkes Jucken am Haaransatz und Kratzen
Bakterielle Infektionen entlang der Haarfollikel
Silver-weißen Schuppen auf der Haut
Cluster von Hautveränderungen, die in bestimmten Bereichen des Kopfes bilden

Unter kurzhaarigen Rassen die folgenden Anzeichen und Symptome sind am häufigsten berichteten:

Alopecia — häufig vorkommende in einem kreisförmigen Muster, oder diffuses und entlang der Haaransatz verteilt
Mild Skalierung der Haut entlang des Kopfes, Stamm und Ohren den Körper des Hundes
Sekundäre bakterielle Infektion entlang der Haaransatz, obwohl dies weniger häufig unter Kurzhaarschneidvorrichtung Rassen

Ursachen

Die genaue Ursache für sebaceous adenitisis ist unbekannt; Forscher untersuchen derzeit die Ursachen.

Diagnose

Ihr Tierarzt wird andere Erkrankungen auszuschließen vor der Bestätigung einer Diagnose Sebadenitis. Einige andere Ursachen für ähnliche Symptome sind die folgenden Bedingungen:

Primäre Seborrhoe — eine Hauterkrankung, als Verhornungsstörung bekannt, ein Prozess, bei dem Körper des Hundes produziert eine Substanz, wie Keratin bekannt. Diese Störung kann auch dazu führen, Schuppung und Juckreiz der Haut.
Demodikose — ein übermäßiges Wachstum von Haut Milben, die Juckreiz verursachen können, Haarausfall, und Entzündung
Dermatophytose — eine Pilzinfektion, die Juckreiz und Schuppenbildung verursacht
Endocrine Hauterkrankung

Diagnostische Verfahren verwendet werden, um Sebadenitis testen gehören Hautgeschabsel und endokrinen Funktionstests, die in der Regel als normal zurück. Hautbiopsien kann auch für Labortests entnommen werden. Pathologische Prüfung kann sich herausstellen, entzündliche Reaktionen der Talgdrüsen — die Fettsäuren Drüsen in den Haarfollikeln gefunden, welche liefern Öl auf das Haar und Haut.

Mit langhaarigen Rassen, kann es roh und Blasen Haut, und sogar vollständigen Verlust der Talgdrüsen oder Öl produzierenden Drüsen in fortgeschrittenen Stadien der Erkrankung. Einige Tiere können zeigen Anzeichen von fortgeschrittenen Sebadenitis, mit übermäßiger Fasergewebe oder zerstört Haarfollikel, obwohl dies sehr selten.

Behandlung

Die Behandlung wird im Stadium der Krankheit abhängen und ob das Tier ein lang oder kurzhaarige Rasse ist. Klinische Anzeichen der Krankheit können kommen und gehen mit der Zeit, und die Ergebnisse der Behandlung wird auch oft unterschiedlich, Je nach Stadium der Erkrankung, wenn Ihr Haustier eine korrekte Diagnose erhalten hat.

Einige Hunde sind auf die Behandlung anspricht als andere. Historisch, Akitas sind weniger auf die Behandlung anspricht als andere Rassen. Ein Hausmeister kann müssen mehrere Behandlungen vor der Suche nach einer erfolgreichen man versuchen.

Ihr Tierarzt kann empfehlen, ein, oder mehr, oder die folgenden Behandlungen zu Hause:

Bürsten leicht zu entfernen Abplatzungen
Interne Medikamente zur Behandlung von fortgeschrittenem Stadium der Erkrankung zu lindern
Eine Mischung von Ölen, Lösungen auf Wasserbasis, und andere Haut reibt und Shampoos zur Beseitigung von Schuppen und befeuchten die Haut
Verwendung von antibakteriellen Produkten und Antibiotika-basierte Shampoos mit symptomatischen Linderung helfen
Einweichen in Öl-und Massageöl in der Haut Ablösung von schuppiger Haut und Schuppen zu fördern.