Der Hund Gesundheit


Der Kieferknochen Erweiterung bei Hunden

Craniomandibuläre Osteopathie bei Hunden

Ein Hund in den Mund besteht hauptsächlich aus zwei Knochen, Der Unterkiefer (geringere Knochendichte) und Oberkiefer (oberen Knochen). Diese beiden Knochen zusammen auf einer gemeinsamen gekommen genannt Kiefergelenk (TMJ). Das Kiefergelenk ist das Gelenk, das die Kiefer öffnen und schließen lässt. Hunde benutzen ihre Wange Muskeln, um die TMJ, um zu bewegen, um zu öffnen und zu schließen ihre Münder.

Craniomandibuläre Osteopathie ist ein Zustand, der durch die zusätzlichen Knochen bildet sich entlang des Unterkiefers und TMJ, so dass es schmerzhaft und schwierig für den betroffenen Hund zu seinem Mund öffnen und essen. Zeichen werden in der Regel bei Welpen, die vier bis acht Monate alt sind zu sehen, und es wird mehr in einigen Hunderassen als andere gesehen. Rassen, die sind häufig betroffen sind Scottish Terrier, Cairn Terrier, und West Highland White Terrier. Rassen mit geringerer Häufigkeit von diesem Zustand, aber die auch eine höher als normal Diagnose sind Labrador Retriever, Doggen, Boston Terrier, Dobermann, Irish Setter, Englisch Bulldogs, und Boxer.

Symptome und Typen

Schmerzen beim Öffnen des Mundes
Schwierigkeiten beim Öffnen des Mundes
Schwierigkeitsgrad Abholung Lebensmitteln
Schwierigkeiten beim Kauen und gleichzeitigen Verlust des Appetits
Schmerzen und Schwierigkeiten beim Essen noch schlimmer mit der Zeit
Fieber, das kommt und geht
Augen, die zu wölben scheint (Exophthalmus), aufgrund einer Schwellung innerhalb des Schädels
Schwellung im Kiefer
Übermäßigen Speichelfluss

Ursachen

Ererbt. Die genetische Prädisposition ist am stärksten mit West Highland White Terrier.

Diagnose

Ihr Tierarzt wird brauchen eine gründliche Geschichte der Gesundheit Ihres Hundes bis zum Auftreten der ersten Symptome. Achten Sie dabei besonders auf den Kopf Ihres Hundes während der Untersuchung. Ihr Tierarzt kann in der Lage sein, um eine Abnahme der Menge des Muskels auf den Seiten Ihres Hundes Kopf fühlen, zusammen mit einer Verdickung des Knochens entlang der Seiten der Backen. Es wird auch offensichtlich Schmerzen, wenn sie versuchen, Ihren Hund in den Mund zu öffnen, und es kann auch nicht in alle Richtungen öffnen.

Ein komplettes Blutbild durchgeführt werden wird, einschließlich einer chemischen Blutbild, ein komplettes Blutbild, und Biochemie Ebenen. Diese werden verwendet, um zu identifizieren, ob es irgendwelche Auffälligkeiten in Ihrem Hund die Knochen sind. Weitere Bluttests können helfen, auszuschließen oder zu überprüfen Pilz-oder andere Arten von Infektionen. Die genaue Diagnose-Tool für diese Bedingung Röntgenstrahlen Bilder von Ihrem Hund den Kopf getroffen sein, die zeigen das abnormales Knochenwachstum. In den meisten Fällen werden diese alle Tests, die getan werden müssen, werden, aber für manche Fälle, Ihr Tierarzt kann auch wollen, um eine Probe des Knochens zu erhalten (Knochenbiopsie) um sicherzustellen, dass Ihr Hund die Symptome nicht durch einen Tumor oder Knochen Infektion verursacht.

Behandlung

Behandlung mit entzündungshemmenden Arzneimitteln für die Schwellung, zusammen mit Schmerzmitteln, wird dazu beitragen, Ihren Hund die Symptome zu minimieren, aber nicht bewirken eine sofortige Heilung. Dieser Zustand hat eine "wait and see" outlook, da kein Verfahren zur Verlangsamung des Fortschreitens ausgenommen zur Behandlung des Schwellung. Das Wachstum in der Regel verlangsamt etwa ein Jahr alt, Wenn der Welpe das Wachstum verlangsamt, und das Wachstum wird oft auch zurücktreten, aber viele Hunde werden weiterhin eine größer als normal Kieferknochen haben, und haben Schwierigkeiten beim Kauen in der Regel für den Rest ihres Lebens. In einigen Fällen, Chirurgie kann verwendet werden, um den Kiefer genug reparieren, um Ihren Hund mehr Komfort.

Möglicherweise müssen Sie Ihrem Hund eine spezielle Nahrung während der Behandlung, wie eine hochkalorische Suppe oder Flüssigkeit, wenn es Probleme mit dem Essen regelmäßige Nahrung. Wenn Ihr Hund nicht essen kann sogar eine flüssige Diät, chirurgische Platzierung einer Magensonde in den Magen oder die Speiseröhre wird notwendig. Da verschriebene Medikamente können manchmal eine Magenverstimmung, ist es wichtig, dass Sie alle Anweisungen, die Sie über diese Medikamente gegeben werden folgen.

Vorbeugung

Hunde, die mit craniomandibulären Osteopathie betroffen sind, sollten nicht für die Zucht wieder verwendet werden, noch sollte Geschwister aus dem gleichen Wurf, ob sie Symptome der Erkrankung oder nicht. Und es wird empfohlen, dass Sie Ihren Hund oder kastriert kastriert zu vermeiden, dass diese genetische Anomalie entlang.