Der Hund Gesundheit


Mangelnde Darmerkrankungen bei Hunden

Stuhlinkontinenz

Medizinisch als Stuhlinkontinenz bezeichnet, verlieren die Fähigkeit, seinen Stuhlgang kontrollieren ist belastend für den Hund und den Besitzer. Typical causes to this condition include injury to the spine or tail disease(s), und / oder Darm-Erkrankung.

Symptome und Typen

Scooting on floor – may indicate a condition involving the sacs/glands
Stuhlgang in atypischen Bereichen (d. h., innerhalb der Wohnung)
Aufgeblähten Bauch
Zärtlichkeit oder Abneigung gegen in der Nähe Schwanz berührte, Verlust von Ton und freiwillige Bewegung des Schwanzes

Ursachen

Eine Reihe von Ursachen können dafür verantwortlich sein:

Krankheit hat die Kapazität oder die Einhaltung des Rektum-Funktion reduziert
The external sphincter may have been anatomically disrupted or the nerves damaged or destroyed
Nervenschäden, Rückenmarkserkrankungen, oder neuronale Erkrankung, die den Schließmuskel Fähigkeit zu funktionieren deaktiviert
Infection or abscess of the sacs
Muscle damage – reflex is absent or weakened
Parasiten - Würmer im Darm
Diät oder Medikamente
Perianale Fistel

Diese Bedingung scheint zu plagen älteren Tieren mehr als Jungen. Denken Sie daran, dass ein Magen-Darm-Krankheiten jeglicher Art dürfen den Drang zu erhöhen zu verrichten und nicht notwendigerweise ein Hinweis auf Stuhlinkontinenz. Magen-Darm-Erkrankung führt häufig zu Gewichtsverlust, Erbrechen, Spasmen des Diaphragma urogenitale und ein Wunsch, den Darm oder Blase zu evakuieren.

Diagnose

Sie müssen eine gründliche Geschichte der Gesundheit Ihres Hundes geben,, einschließlich einer Vorgeschichte von Symptomen, und mögliche Vorfälle haben könnte gefällt diese Bedingung. Wenn Sie ein Gefühl oder eine Ahnung, was könnte die Ursache Ihres Hundes Inkontinenz, Aktien dies mit Ihrem Tierarzt. Es kann Ihr Arzt in der Richtung zu lenken für die Suche nach der zugrunde liegenden Erkrankung, die die Symptome verursachen, so dass Sie Ihren Hund effektiv behandelt werden kann.

Im Rahmen einer normalen körperlichen Untersuchung, Ihr Tierarzt über Ihren Hund die Physiologie gründlich gehen, Aufmerksamkeit die Muskeln des Anus und Sphinkter. Ein komplettes Blutbild durchgeführt werden wird, einschließlich einer chemischen Blutbild, ein komplettes Blutbild, eine Urinanalyse und eine fäkale Analyse. Ist eine Infektion oder Parasiten vorhanden ist, wird es wahrscheinlich auftauchen durch eine dieser diagnostischen Methoden.

Fehlen von Belegen für jeden Gesundheitszustand führen Sie Ihren Tierarzt, um die Ursache für die Inkontinenz als Verhaltens bestimmen. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie mit Ihrem Tierarzt darüber, wie vorwärts zu gehen mit einer Verhaltenstherapie Umschulung beraten.

Behandlung

Wenn möglich, Ihr Tierarzt identifiziert die zugrunde liegende Ursache; Stuhlinkontinenz können zu beheben, wenn die zugrunde liegende Ursache erfolgreich behandelt werden können,
Versuchen Sie verändern Ernährung. Führen ballaststoffarme Ernährung oder Lebensmittel wie Hüttenkäse, Reis, oder Tofu. Füttern Sie Ihren Hund auf einem regelmäßigen Zeitplan.
Um die Lautstärke von Kot im Dickdarm senken, Sie geben können warmem Wasser Einläufe.
Wenn es unerträglich wird, Sie vielleicht bewegen Sie Ihren Hund im Freien. Dies kann eine bessere Lösung, als wenn man ein gesundes Tier einschläfern zu sein.
Einige Patienten mit rektalen Fehlbildungen werden von chirurgischen Rekonstruktion profitieren.
Für Hunde, die von Back-End-Lähmung leiden, Sie könnten in der Lage sein Stuhlgang verursachen durch Einklemmen des Schwanzes oder das Becken.
Oder, Sie könnten versuchen, die Anwendung eines warmen Waschlappen auf den Anus zu versuchen, Stuhlgang in einem Tier, dessen hinteren stimulieren ist gelähmt.
Wenn im Verhalten der Basis, Umschulung können erforderlich sein, zusammen mit einem niedrigen Spannungen Umfeld, in dem Sie Ihre dogfeels sichere und nicht-bedrohten.

Medikamente

Arzneimittel-Wahl hängt von der Ursache der Inkontinenz ab. Beispielsweise, Opiat-Motilität-modifizierende Medikamente erhöhen die Kontraktion der Schüssel und verlangsamt den Durchgang von Fäkalien. Dies erhöht auch die Menge des Wassers aus dem Kot absorbiert. Entzündungshemmenden Wirkstoffen manchmal profitieren Patienten mit Reservoir Inkontinenz, die durch entzündliche Darmkrankheit verursacht wird.

Motilität-modifizierende Medikamente sollten nicht verwendet werden, wenn eine infektiöse oder toxische Ursache vermutet wird, und Opiat-Motilität Modifikatoren sollte nie bei Patienten mit Erkrankungen der Atemwege verwendet werden. Wenn der Patient eine Lebererkrankung, diese Medikamente sollten vorsichtig eingesetzt werden. Konsum von Opiaten bei Hunden ist überhaupt nicht empfehlenswert, und Motilität-modifizierende Medikamente verursachen Verstopfung und Blähungen.