Der Hund Gesundheit


Leber und Milz Krebs (Hämangiosarkom) bei Hunden

Milz und Leber Hämangiosarkom bei Hunden

Hämangiosarkomen der Milz und Leber sind stark metastasierenden und malignen vaskulären Neoplasien (Tumore in den Blutgefäßen) das ergeben sich aus den Endothelzellen (die Zellen, die die innere Oberfläche von Blutgefäßen). Es beginnt wie eine große Masse, die in der Leber oder Milz entwickelt, verbreiten sich schnell durch die Blutkörperchen Routen, am häufigsten an der Leber aus der Milz, oder in die Lungen von der Leber und Milz. In einigen Fällen, es kann auch auf das Gehirn oder Herz metastasieren. Es kann auch das Wachstum von Läsionen in der Implantation führen Omentum, eine Schürze Art Falte in der Bauchwand.

Hämangiosarkomen werden durch die Blutgefäße zugeführt und mit Blut füllen. Aus diesem Grund, Der Tumor kann Ruptur, was zu plötzlichen und schweren Blutungen, Zusammenbruch, und einen schnellen Tod. Oft, Besitzer merken nicht, ihren Hund bis zum plötzlichen Blutung oder Zusammenbruch betroffen ist.

Bei Hunden, 0.3 auf 2 Prozent der aufgezeichneten Tumoren an Nekropsien gefunden; sieben Prozent aller Tumoren sind bösartig; und etwa 50 Prozent werden in der Milz und fünf Prozent in der Leber gefunden.

Einige Hunderassen sind zu dieser Art von Tumor entsorgt, darunter Deutsche Schäferhunde, Boxer, großen Dänen, Englisch Setter, Golden Retriever, und Zeiger. Außerdem, es kann ein höheres Risiko für männliche Hunde. Das durchschnittliche Alter des Auftretens ist 8 auf 10 Jahr, aber es wurde bei Hunden gesehen jünger als ein Jahr alt.

Symptome und Typen

Symptome sind in der Regel zu den betroffenen Organen im Zusammenhang; dh, ein Tumor der Milz wird in eingeschränkter Milz Funktion führen, und ein Tumor der Leber wird in eingeschränkter Leberfunktion führen. Andere häufige Symptome sind:

Gewichtsverlust
Schwäche
Lahmheit
Intermittent Zusammenbruch
Muscle Koordinationsstörungen (Ataxia)
Teilweiser Verlust der Bewegung (Paresen)
Anfälle
Demenz
Blasse Schleimhäute
Herzrasen (Tachykardie)
Abdominal (Peritonealdialyse) Flüssigkeit
Palpable Masse im Bauchraum
Akutem Blutverlust (oft tödlich)

Ursachen

Ursache ist unbekannt.

Diagnose

Sie müssen eine gründliche Geschichte der Gesundheit Ihres Hundes bis zum Einsetzen der Symptome geben, und so viele Details wie möglich über die Symptome, die Sie beobachtet haben. Die Geschichte, die Sie kann Ihr Tierarzt Hinweise auf die Organe sind davon betroffen geben. Ein komplettes Blutbild durchgeführt werden wird, einschließlich einer chemischen Blutbild, ein komplettes Blutbild, und eine Urinanalyse. Erkenntnisse gehören Anämie oder eine niedrige Anzahl der Blutplättchen.

Diagnostische Bildgebung ist eine der besten Methoden für die Anzeige der Bauchhöhle und macht eine erste Diagnose. X-Strahlen können offenbaren ein oder mehrere abdominale Massen, zusammen mit möglichen Beweise Bauchwasser. Thorakalen Radiographie der Brusthöhle können Metastasen in der Lunge zu erkennen. Sonographie kann zur offenbart Massen in der Milz und jede Leberbeteiligung werden. Echokardiographie kann bei Patienten mit Anzeichen einer Flüssigkeitsansammlung um das Herz durchgeführt werden und kann kardiale Massen erkennen. Ihr Arzt kann auch in der Lage sein Ultraschall verwenden, um eine feine Nadel in den Tumor zu führen, um eine Gewebe-und Fluid Biopsie ergreifen. Eine Analyse von Gewebe direkt aus dem Tumor entnommen ist die abschließende Verfahren zur Herstellung eines Diagnose.

Behandlung

Diese Art von Tumor bedingt stationäre Pflege. Intravenöse Flüssigkeiten zu Austrocknung und Transfusionen von frischem Vollblut bei Patienten mit schwerer Anämie zu korrigieren wird Teil des ersten medizinischen Versorgung. Koagulation wird auch als notwendig, verwaltet werden. Je nach Stadium der Metastasierung, chirurgische Behandlung kann ebenfalls eingesetzt werden. Wenn möglich, der Tumor zusammen mit dem umgebenden Gewebe oder das ganze Organ entfernt werden, Eine erfolgreiche Splenektomie kann geben Sie Ihrem Hund eine zusätzliche drei Lebensmonate. Wenn Chemotherapie erfolgreich eingesetzt werden können zusammen mit der Operation, Überlebenszeit kann aber nicht wesentlich verlängert werden. Aufgrund der aggressiven und bösartigen Charakter dieses Tumors, Überlebenszeit ist in der Regel kurz.