Der Hund Gesundheit


Leberentzündung (Chronisch) bei Hunden

Chronisch, aktiver Hepatitis bei Hunden

Hepatitis, ein medizinischer Zustand verwendet werden, um langfristige beschreiben, laufende Entzündung der Leber, mit einer Anhäufung von entzündlichen Zellen in der Leber und progressive Narbenbildung oder übermäßige Bildung von Bindegewebe in der Leber assoziiert (Fibrose). Diese biologischen Veränderungen können zu einer verminderten Funktion der Leber führen.

Eine andere Ursache für Hepatitis, vererbt Kupfer-Speicher Erkrankung der Leber, tritt in Bedlington Terrier und andere Rassen. Die durchschnittliche Reichweite des Auftretens von zwei bis 10 Jahre, mit einem durchschnittlichen Alter des Auftretens rund sechs Jahre alt. In Cocker Spaniels, Es ist häufiger bei Männern, ansonsten, Kupferspeicherkrankheit Erkrankung der Leber scheint eine höhere Inzidenz bei Frauen als bei Männern haben.

Symptome und Typen

Trägheit
Appetitlosigkeit
Gewichtsverlust
Erbrechen
Übermäßige Wasserlassen und übermäßiger Durst
Gelbliche Verfärbung des Zahnfleisches und Feuchttücher der Membranen
Ansammlung von Flüssigkeit in der Bauchhöhle
Schlechte körperliche Verfassung
Nervensystems Zeichen – wie Langeweile oder Anfälle durch Anhäufung von Ammoniak in das System aufgrund der Leber in der Lage ist, den Körper von Ammoniak zu befreien verursacht

Ursachen

Infektionskrankheiten
Autoimmunerkrankung
Toxine
Copper-storage Krankheit
Umwelt-
Medikamente

Diagnose

Sie müssen mit Ihrem Tierarzt mit einer gründlichen Geschichte der Gesundheit Ihres Hundes bieten bis zum Auftreten der ersten Symptome. Alle Informationen, die Sie über Ihren Hund die genetischen Hintergrund und Eltern hilfreich sein wird sowie.

Ihr Tierarzt wird eine vollständige körperliche Untersuchung auf Ihren Hund, einschließlich einer Blut-chemisches Profil, ein komplettes Blutbild, ein Elektrolyt-Panel und eine Urinanalyse. Die Blutwerte ermöglichen Sie Ihren Tierarzt um eingeschränkter Nierenfunktion zu sehen.

Das Aussehen der Leber wird in bestimmten Krankheitszuständen verändern. Ihr Tierarzt wird verwendet Röntgen-und Ultraschall-Bildgebung, um visuell zu untersuchen, die Leber und kann die Gelegenheit nutzen, um eine Gewebeprobe für die Biopsie zu nehmen.

Behandlung

Wenn Ihr Hund ist schwer krank wird es brauchen, um ins Krankenhaus eingeliefert werden und Infusionstherapie mit B-Vitaminen ergänzt gegeben, Kalium und Dextrose. Ihr Hund die Aktivität müssen während der Behandlung und Verwertung Phase eingeschränkt werden. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt darüber, ob Käfig Rest ist die beste Option. Der Hund muss auch warm gehalten werden.

Medikamente zur Beseitigung von Flüssigkeiten aus dem Körper zu erhöhen helfen zu verringern Ansammlung von Flüssigkeit in der Bauchhöhle, und Medikamente können auch verschrieben, um Infektionen zu behandeln, verringern Hirnschwellung, Kontrolle Anfälle, und Abnahme Ammoniak-Produktion und Resorption (aus dem Darm auf den Rest des Körpers). Einläufe können verwendet werden, um den Darm zu entleeren. Zink kann auch ergänzt werden, wenn notwendig,.

Ihr Hund sollte auf eine Diät in Natrium beschränkt eingeschaltet werden, und mit Thiamin und Vitaminen ergänzt. Anstatt zwei oder drei Hauptmahlzeiten pro Tag, Sie müssen Ihren Hund mehrere kleine Mahlzeiten füttern pro Tag. Wenn Ihr Hund ist von einem Mangel an Appetit, weiterhin leiden über mehrere Tage, Sie müssen mit Ihrem Tierarzt über eine intravenöse Magensonde sprechen. Dies sollte geschehen, um sicherzustellen, dass Ihr Hund nicht weiter leiden Muskelschwund werden.