Der Hund Gesundheit


Leberentzündung (Granulomatous) bei Hunden

Granulomatöse Hepatitis bei Hunden

Hepatitis ist eine Erkrankung, bei der die Leber entzündet ist, Schaffung eines kranken Zustand. Noch komplizierter wird diese Bedingung ist das Wachstum des entzündeten Gewebes auf die Leber, Eine Bedingung, die wird dann als Hepatitis-granulomatöse bezeichnet (wo ein Granulom ist ein kleiner Bereich von entzündetem Gewebe). Diese Bedingung wird am häufigsten durch Pilzinfektion, sie kann aber auch etwa durch Bakterien gebracht werden, Viren, Parasiten, oder Krebs.

Hepatitis granulomatöse ist relativ selten bei Hunden, aber es ist nicht nach Alter oder Rasse beschränkt.

Symptome und Typen

Appetitlosigkeit
Erbrechen
Durchfall
Gewichtsverlust
Lethargie
Vermehrtes Wasserlassen (Polyurie)
Vermehrter Durst (Polydipsie)
Bauchschmerzen
Gelbliche Verfärbung der Haut und das Weiße in den Augen wegen der Gelbsucht
Aufgeblähten Bauch
Fieber

Ursachen

Pilzinfektionen (Blastomykose, Kokzidioidomykose, Histoplasmose)
Bakterielle Infektionen (Brucellose)
Schmarotzertum (Leberegel, viszeralen Larven migrans)
Neoplasie / Krebs (Lymphosarkom)
Immun-vermittelten Störungen (Beteiligung des Immunsystems des Körpers)
Medicines Reaktionen
Idiopathische (Ursache unbekannt)

Diagnose

Sie müssen eine gründliche Geschichte der Gesundheit Ihres Hundes bis zum Einsetzen der Symptome geben, einschließlich etwaiger Erkrankungen Ihres Hundes hat, auch wenn sie scheinbar gelöst. Ihr Tierarzt wird eine vollständige körperliche Untersuchung, einschließlich einer Blut-chemisches Profil, ein komplettes Blutbild, eine Urinanalyse und ein Elektrolyt-Panel. Die Ergebnisse der Blutuntersuchungen können zeigen Anomalien in Bezug auf die zugrunde liegende Erkrankung / Zustand.

Die biochemische Tests in der Regel zeigen abnorm hohe Leberwerte und Bilirubin, niedrigen Blutzuckerspiegel, und andere Anomalien. Ähnlich, Die Urinanalyse kann sich herausstellen, protein, rote Blutkörperchen, oder weißer Blutzellen im Urin, indikativ für Infektion. Da die Leber für die Blutgerinnung wichtig, Auffälligkeiten im Zusammenhang mit der Blutgerinnung sind in diesen Patienten häufig. Jedoch, eine Koagulation Überprüfung kann wieder normal, es sei denn, Ihr Hund hat den Punkt von Leberversagen erreicht.

Abdominal X-Strahlen zeigen oft eine vergrößerte Leber, eine Masse im Bauchraum, und überschüssige Flüssigkeit in der Bauchhöhle. Ein Bauch-Ultraschall geben Sie Ihren Tierarzt weitere Details im Zusammenhang mit der Leber Größe und ermöglichen auch Ihren Tierarzt, um eine Biopsie von Lebergewebe für die weitere mikroskopische Auswertung nehmen. Die Leber Gewebeprobe bestätigt Anomalien in der Leber, Bereitstellung der Mittel für eine endgültige Diagnose.

Es ist wichtig, im Auge zu behalten, dass Hepatitis granulomatöse häufig multisystemic ist, was bedeutet, dass mehrere Systeme des Körpers betroffen sind, was die Diagnose schwierig zu definieren.

Behandlung

Je nach Schweregrad der Symptome, Ihr Hund kann sollte eine anfängliche Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Infusionstherapie gegeben, um Körperflüssigkeit Defizite wiederherzustellen, zusammen mit Ernährung zu unterstützen, wenn Ihr Hund nicht in der Lage zu essen. Da die zugrunde liegende Ursache der Krankheit ist oft schwer zu diagnostizieren, Behandlung kann sehr variabel und hängt von der zugrunde liegenden Ursache abhängen.

Wegen der Leber Bedeutung für den Körper ganz, die Prognose für diese Erkrankung ist eine schlechte bewacht. Zirrhose, Leberversagen, oder ein chronischer Zustand kann als Ergebnis von Hepatitis granulomatöse entwickeln.