Der Hund Gesundheit


Lymphknotenentzündung (Lymphadenitis) bei Hunden

Lymphadenitis bei Hunden

Entzündung der Lymphknoten, ein Zustand, wie Lymphadenitis bekannt, ist durch eine Entzündung der Knoten aufgrund eines aktiven Migration von weißen Blutkörperchen gekennzeichnet. Es gibt verschiedene Arten von weißen Blutkörperchen, die diese verursachen können: Neutrophile, das häufigste Art von weißen Blutkörperchen in den Körper; Makrophagen, die Zellen, verschlingen und verdauen Zelltrümmer und Krankheitserreger in die Blutbahn; oder Eosinophilen, die weißen Blutzellen des Immunsystems.

Wegen der Filterfunktion der Lymphknoten, sie sind wahrscheinlich zu Infektionserregern ausgesetzt werden. Lymphadenitis ist meist die Folge einer infektiösen Erreger Zugang zu einem Lymphknoten und zur Errichtung einer Infektion, mit einer resultierenden Reaktion des Immunsystems, die Infektion mit erhöhter weißen Blutkörperchen bekämpfen. Solche Erreger gehören Pilze und Mykobakterien (Krankheitserreger bekannt zu schweren Erkrankungen bei Säugetieren verursachen) .

Es gibt keine bekannte genetische Basis zu Lymphadenitis, abgesehen von seltenen Fälle von Immunschwäche; z.B., die familiäre Anfälligkeit bestimmter Basset Hounds, um mycobacteriosis (Mykobakterien sind in der natürlichen Welt verbreitet, insbesondere in der aquatischen Umwelt), von denen Lymphadenitis ist eine häufige Erscheinung. Jedoch, neugeborenen Welpen können eine höhere Rate des Auftretens als ältere Hunde, seit ihrer noch unentwickelte Immunsystem sie anfälliger für Infektionen.

Symptome und Typen

Lymphadenitis verursacht selten Lymphknotenschwellungen, die stark genug für jemanden nicht vertraut mit der Tiermedizin zu beobachten ist. Ihr Hund den Arzt, jedoch, können die festen Knoten durch Palpation finden, was oft für das Tier schmerzhaft. Der Hund kann auch Fieber, leiden an Appetitlosigkeit (Anorexie), oder zeigen andere systemische Anzeichen einer Infektion. Bakterielle Infektionen, insbesondere, kann Abszesse in den Knoten zu entwickeln, was kann an der Außenseite und Gegenwart Entleerung Verträge öffnen. Andere Komplikationen ist am Ort der Infektion ab und ob es wirkt umliegenden Organe.

Ursachen

Bakterien-

Die meisten pathogenen Spezies wurden in Einzelfällen berichtet
Wahrscheinlichste Mittel sind Pasteurella, Bacteroides, und Fusobacterium spp
Einige, wie Yersinia pestis (Beulenpest), und Francisella tularensis (Tularämie), haben eine besondere Affinität zu den Lymphknoten und sind besonders wahrscheinlich zu manifestieren, wie Lymphadenitis sein
Bartonella vinsonii Infektion kann granulomatöse (knotig) Lymphadenitis bei Hunden

Fungi

Infektionen umfassen üblicherweise Lymphadenitis als eine Manifestation einer systemischen Erkrankung
Wahrscheinlich Organismen gehören Blastomyces, Cryptococcus, Histoplasma, Coccidiodes, Sporothrix
Andere Pilz-Mittel wurden in Einzelfällen berichtet

Viren

Viele virale Infektionen sind in lymphoide Hyperplasie beteiligt
Mesenterialen (Bauchwand) Lymphknoten sind am häufigsten betroffen

Andere

Protozoen – Hunde mit Toxoplasmose und Leishmaniose häufig Lymphadenitis obwohl es unwahrscheinlich, die naheliegendste sein klinische Befund ist
Nichtinfektiöse (z.B., im Zusammenhang mit Lungen-oder eosinophile Krankheit) Ursache ist meist unbekannt

Risk Factors

Hunde mit beeinträchtigter Immunfunktion sind anfällig für Infektionen und, deshalb, um Lymphadenitis

Diagnose

Sie müssen eine gründliche Geschichte der Gesundheit Ihres Hundes bieten bis zum Auftreten der ersten Symptome. Ihr Tierarzt müssen, um festzustellen, dass eine spürbare oder sichtbare Masse ist eigentlich ein Lymphknoten und nicht ein Tumor oder eine andere Art von Entzündungen. Auch, kann es schwierig sein, auf der Grundlage der klinischen Befunde aus anderen Ursachen von Lymphdrüsenkrebs Erweiterung zu unterscheiden, oder eine Proliferation von Zellen in den Lymphknoten aus anderen Gründen, wie Krebs.

Um sicher zu machen, die richtige Diagnose, Ihr Tierarzt bestellen ein komplettes Blutbild und Urinuntersuchung zum Nachweis von Bakterien-und Pilzbefall zu sehen. Wenn die geschwollenen Knoten in der Brust und Bauch, Diagnosetest gehören Röntgen-und Ultraschall-Bildgebung, um eine Bestimmung zu machen. Ein Feinnadelpunktion der Lymphknoten selbst kann auch durchgeführt werden, um Probe der Flüssigkeit und Gewebe, die innerhalb der Knoten ist zu sammeln, so dass die genaue Zusammensetzung der internen Lymphknoten analysiert werden können.

Behandlung

Da Lymphadenitis ist eine Läsion als eine bestimmte Krankheit, keinen einzigen Satz von therapeutischen Empfehlungen ist angemessen. Die Merkmale der Entzündung und des Erregers wird diktieren geeignete Behandlung. Ihr Tierarzt wird die Planung der Behandlung auf die Beweise, die gesammelt wurde auf der Grundlage, und einen Kurs der Behandlung nach, dass verschreiben. Antibiotika verschrieben werden; jedoch, die Wahl der Medikamente werden auf den Erkenntnissen basieren.