Der Hund Gesundheit


Meningitis, Meningoenzephalitis, Meningomyelitis bei Hunden

Bakterielle Meningitis und andere Nervensystem Infektionen bei Hunden

Vieles in den Menschen wie, das System von Membranen, die des Hundes Zentralnervensystems umhüllt wird als die Meningen. Wenn dieses System wird entzündet, es wird als Meningitis bezeichnet. Meningoenzephalitis, mittlerweile, ist die Entzündung der Hirnhäute und des Gehirns, und Meningomyelitis ist die Entzündung der Hirnhaut und Rückenmark.

Entzündung der Hirnhäute führt häufig zu sekundären Entzündungen des Gehirns und / oder Rückenmark, was zu verschiedenen neurologischen Komplikationen. Langfristige Entzündung kann auch behindern den Fluss des Liquor (CSF) — die schützende und nährende Flüssigkeit, um das Gehirn und das Rückenmark zirkuliert — was zu Ansammlung von CSF im Gehirn und damit schwere Komplikationen wie Anfälle und Paralyse.

Symptome und Typen

Neurologische Symptome oft mit Meningitis, Meningoenzephalitis, und Meningomyelitis wie Bewegungsstörungen, verändert mentalen Zustand, und Krampfanfälle, kann tiefe und progressive. Andere Symptome in der Regel bei Hunden eine dieser Bedingungen zu sehen sind:

Depression
Schock
Niedriger Blutdruck
Fieber
Erbrechen
Abnormalen Steigerung der Empfindlichkeit auf verschiedene Reize (Hyperästhesie)

Ursachen

Die häufigste Ursache von Meningitis ist eine bakterielle Infektion im Gehirn und / oder Rückenmark, die von anderen Teilen des Körpers. Meningoenzephalitis, mittlerweile, ist in der Regel aufgrund von Infektionen der Ohren, Blick, oder Nasenhöhle. Und Meningomyelitis verläuft in der Regel folgende diskospondylitis und Osteomyelitis. Bei Welpen und Hunde mit geschwächtem Immunsystem, solche Infektionen häufig erreichen die Gehirn und Rückenmark über das Blut.

Diagnose

Sie müssen eine gründliche Geschichte der Gesundheit Ihres Hundes geben,, einschließlich des Einsetzens und Natur der Symptome. Der Tierarzt wird dann führen eine vollständige körperliche Untersuchung und mehrere Labortests — wie Blutbild (CBC), Blutkultur Biochemie Profil, und Urinanalyse — zur Identifizierung und Isolierung der Art der Infektion.

Biochemie Profil, beispielsweise, kann Leber und Niere Beteiligung anzugeben, während Bluttests kann sich herausstellen, eine erhöhte Anzahl weißer Blutkörperchen, die Hinweise auf einen laufenden Infektion. Urinanalyse kann auch zeigen, Eiter und Bakterien in den Hund Urin, ein Indiz für Harnwegsinfektionen.

Andere Werkzeuge häufig verwendet, um den Erreger beteiligt sind gehören Magnetresonanztomographie (MRI), Bauch-Ultraschall, Thorax und Abdomen X-Strahlen, und Proben von der Haut, Blick, Nasenausfluss, und Sputum.

Eines der wichtigsten diagnostischen Tests, jedoch, ist CSF (oder Liquor) Analyse. Eine Probe Ihres Hundes CSF werden gesammelt und an ein Labor gesandt für die Kultivierung und die weitere Auswertung.

Behandlung

In schweren Fällen von Meningitis, Meningoenzephalitis, oder Meningomyelitis, der Hund wird ins Krankenhaus eingeliefert, mehr schwere Komplikationen verhindern. Sobald der Erreger identifiziert, Ihr Tierarzt Antibiotika intravenös beschäftigen, um ihre Effektivität zu maximieren. Antiepileptika und Corticosteroiden kann auch verschrieben, um Anfälle zu kontrollieren und die Entzündung zu verringern werden, beziehungsweise. Hunde, die stark dehydriert sind, mittlerweile, wird sofort Infusionstherapie unterziehen.

Vorbeugung

Gönnen Sie Ihrem Hund das Ohr, Blick, und Nase Infektionen umgehend zu verbreiten zu vermeiden diese Infektionen des Nervensystems.