Der Hund Gesundheit


Narkolepsie und Kataplexie bei Hunden

Angriffe des Schlafes und Schwäche bei Hunden

Narkolepsie und Kataplexie sind Erkrankungen des Nervensystems. Narkolepsie tritt auf, wenn ein Tier leidet übermäßige Tagesschläfrigkeit, Energiemangel, oder kurze Verluste des Bewusstseins. Die Episoden sind kurz und gehen von selbst. Kataplexie ist durch plötzliche Lähmung ohne Verlust des Bewusstseins gekennzeichnet. Das Tier bleibt wach und kann die Bewegung mit den Augen zu folgen in der Folge. Kataplexie ist ähnlich Narkolepsie, dass die Episoden spontan sind, kurz, und reversible. Diese Erkrankungen sind relativ häufig bei Hunden.

Symptome und Typen

Ein Hund, der hat entweder eine dieser Bedingungen nicht immer irgendwelche sekundären oder Rahmenbedingungen mit sich bringen. Eine körperliche Untersuchung wird in der Regel zeigen normale körperliche und neurologische Reaktionen, ohne offensichtliche Anomalien. Dies ist keine tödliche Krankheit, aber es ist ein das erfordert Aufmerksamkeit und Bewusstsein. Narcoleptic und cataplectic Episoden können von einigen Sekunden bis zum letzten 30 Protokoll, oft auftritt, wenn der Hund frisst, spielend, aufgeregt, oder im Bereich der reproduktiven Tätigkeit ausüben. Moments of erhöhte Emotionen eine Rolle spielen in beiden Bedingungen und bei der Entstehung einer Episode.

Während einer Narkolepsie Folge, der betroffene Hund wird auf seine Seite oder dem Bauch zusammenbrechen, seine Muskeln lockern, und alle körperliche Bewegung kurzzeitig aufhört. Es ist so, als ob der Hund plötzlich in einen tiefen Schlaf gefallen. Closed eye movement weiterhin, als ob der Hund wurden im Stadium des REM-Schlafs. Während einer cataplectic Folge, der Hund ist in einem gelähmten Zustand, obwohl seine Augen bleiben offen, und es hat über ihre Augenbewegungen steuern. Der Hund bleibt bewusst und bewusst, was um ihn herum geschieht bei dieser Art der Folge. Typisch, der Hund herauskommen einer Episode in Reaktion auf andere externe Reize, z. B. wenn er hört laute Geräusche, oder wenn es petted.

Einige der üblichen Symptome der Narkolepsie und Kataplexie sind:

Raschen Folgen, ohne erkennbare Warnung des bevorstehenden Kollaps
Plötzlicher Verlust des Bewusstseins
Lähmung der Gliedmaßen, Kopf, und Rumpf
Episoden dauern von einigen Sekunden bis zu 30 Protokoll
Augenbewegung, Muskelzuckungen, und wimmernd während Episoden
Folgen der Regel am Ende, wenn sie durch Streicheln stimuliert, laute Geräusche, etc.

Ursachen

Hereditäre in Labrador Retriever, Pudel, Dackel, und Dobermann
Mögliche Immunsystems Beteiligung
Nervenstörung
Idiopathische (unbekannt)

Diagnose

Ihr Tierarzt wird eine gründliche körperliche Untersuchung, einschließlich einer Blut-chemisches Profil, ein komplettes Blutbild, eine Urinanalyse, und einen Elektrolyten Panel auszuschließen Grunderkrankungen. Sie müssen eine gründliche Geschichte der Gesundheit Ihres Hundes geben,, das Einsetzen der Symptome, und mögliche Vorfälle haben könnte gefällt diese Bedingung. Wenn es möglich ist, Aufzeichnen einer optisch Narkolepsie oder cataplectic Angriff, es kann Ihnen und Ihrem Tierarzt zu einem vorhersagbaren Muster im Vorfeld zu den Episoden zu finden. Wenn es eine Aktivität, die durchgängig über Folgen bringen erscheint, Ihr Tierarzt wird versuchen, die Aktivität zu simulieren, so dass eine Episode zu beobachten erster Hand werden. Ein Lebensmittel-ausgelöst Kataplexie Test kann auch durchgeführt werden,, da viele Tiere mit Kataplexie haben Angriffe während des Essens.

Behandlung

Ihr Tierarzt wird versuchen herauszufinden, was sich hinter den Episoden. Durch das Auffinden möglicher Muster, wie insbesondere Tätigkeiten, Lebensmittel, oder Tageszeiten, Sie können möglicherweise mit einer gewissen Sicherheit vorhersagen, wann Ihr Hund eine Folge haben wird. Obwohl Sie vielleicht nicht in der Lage sein episodal Angriffe der Narkolepsie oder Katalepsie zu verhindern, Sie können in der Lage sein, um die Häufigkeit und Dauer von ihnen zu reduzieren. Gerade für kleine Anzeichen eines entgegenkommenden Folge, und bereit zu sanft bringen Sie Ihren Hund aus kann es helfen, den Vorfall schnell vorbei. Diese Angriffe können zu sein scheinen schwerer, aber sie sind nicht lebensbedrohlich. Ihr Hund ist weder Leid noch ist es in den Schmerz, während er unterzogen wird diese neurologischen Folge, und es gibt keine Notwendigkeit, darüber erstickt an Essen und / oder mit ihrer Atemwege behindert besorgt, wenn eine Episode auftritt, während es isst. Aber es gibt andere Sicherheitsaspekte zu berücksichtigen,. Wenn die Folgen sind häufig, sind in prekären Situationen geschieht, oder anderweitig sehr über, es können Medikamente mit Ihrem Tierarzt verschreiben kann zur Kontrolle der Häufigkeit oder Dauer der Attacken.