Der Hund Gesundheit


Osteochondrosis dissecans (OCD) bei Hunden

Überschüssige Knorpel und mangelhafte Knochenwachstum bei Hunden

Enchondralen Ossifikation ist ein normales Knochenwachstum Prozess, durch den Knorpel durch Knochen in der frühen Entwicklung des Fötus wird ersetzt. Osteochondrosis ist ein pathologischer Zustand, in dem normalen enchondralen Ossifikation, die Metamorphosen von Knorpel an Knochen, gestört. Die Störung ist oft aufgrund einer Störung in der Blutversorgung des Knochens. Das Ergebnis ist die Retention von übermäßigen Knorpel an der Site als der Prozeß der endochondrale Ossifikation angehalten, aber Knorpel wächst. Das Ergebnis ist ungewöhnlich dicken Bereichen des Knorpels, weniger widerstandsfähig gegen mechanische Beanspruchung, als die stärkere und dichtere Knochen im Gegensatz.

Große und sehr große Rassen, darunter große Dänen, Labrador Retriever, Neufundländer, rottweilers, Berner Sennenhunde, Englisch Setter, und alten englischen Schäferhunde sind anfällig für diesen Zustand.

Symptome und Typen

Lahmheit (häufigste Symptom)
Beginn der Lahmheit kann plötzlich oder schleichend, und kann eine oder mehrere Gliedmaßen
Lahmheit wird schlimmer nach dem Training
Kann das Gewicht auf betroffene Extremität zu tragen
Schwellungen an den Gelenken
Schmerzen in den Extremitäten, vor allem auf der Manipulation von Gelenken beteiligt
Muskelschwund mit chronischer Lahmheit

Ursachen

Unbekannt
Scheint genetisch erworben werden
Disruption in Blutversorgung des Knochens oder durch den Knochen
Mangelernährung

Diagnose

Sie müssen eine gründliche Anamnese die Gesundheit Ihres Hundes geben,, Auftreten der Symptome, und alle Informationen, die Sie über Ihren Hund die Eltern. Ein komplettes Blutbild durchgeführt werden wird, einschließlich einer chemischen Blutbild, ein komplettes Blutbild, und eine Urinanalyse. Die Ergebnisse dieser Tests sind oft innerhalb normaler Bereiche in betroffenen Tieren, aber sie sind für die vorläufige Annahmen Ihren Hund den allgemeinen Gesundheitszustand notwendige Bedingung.

Ihr Tierarzt wird Ihren Hund gründlich zu untersuchen, wobei besonderes Augenmerk auf die Gliedmaßen, die beunruhigend Ihren Hund. Radiographie Imaging ist das beste Werkzeug für die Diagnose des Problems; Ihr Tierarzt wird mehrere Röntgenaufnahmen der betroffenen Gelenke und Knochen am besten zu erkennen Anomalien. Die Röntgenbilder können zeigen Details von Läsionen und Anomalien im Zusammenhang mit dieser Krankheit. Computertomographie (CT-Scan) und Magnetresonanztomographie (MRI) sind auch wertvolle diagnostische Werkzeuge zur Visualisierung, den Umfang der internen Läsionen.

Ihr Tierarzt wird auch Proben von Flüssigkeit aus den betroffenen Gelenken (Synovialflüssigkeit) um die Beteiligung des Joint bestätigen und um auszuschließen, eine ansteckende Krankheit, die die eigentliche Ursache der Lahmheit sein kann. Weitere fortschrittliche diagnostische und therapeutische Werkzeuge wie Arthroskopie können ebenfalls verwendet werden. Die Arthroskopie ist ein minimal-invasives chirurgisches Verfahren, das für die Prüfung und irgendwann Behandlung von Schäden im Gelenk ermöglicht. Dieses Verfahren wird unter Verwendung eines Arthroskop, eine Art des Endoskops in das Gelenk durch einen kleinen Einschnitt eingeführt.

Behandlung

Nach der Gründung der Diagnose, Ihr Tierarzt planen korrigierende Eingriffe. Entweder Arthroskopie oder Arthrotomie (chirurgischen Einschnitt in das Gelenk) Techniken können verwendet werden, um den Bereich zu erreichen. Ihr Tierarzt wird presribe Medikamente gegen Schmerzen und Entzündungen für ein paar Tage nach der Operation kontrollieren.

Es gibt auch einige Medikamente, die verfügbar sind, Und das sind bekanntlich die Knorpelschäden und Degeneration zu begrenzen. Ihr Arzt wird Ihre Optionen zu erklären auf der Grundlage der endgültigen Diagnose.