Der Hund Gesundheit


Lähmung des Kiefers bei Hunden

Trigeminus-Neuritis bei Hunden

Plötzliches die Unfähigkeit, den Kiefer durch eine Dysfunktion des Unterkiefers zu schließen (Kiefer) Zweig der Trigeminus (einer der Hirnnerven) ist eine behandelbare Erkrankung genannt Trigeminus Neuritis (Entzündung). Dies wird oft durch Nervenverletzung, das reicht von Neuritis, Demyelinisierung (Verlust der Fettsäuren Hülle um den Nerv, der Durchführung des Signals hilft), und manchmal zu Faser-Degeneration aller Zweige des Trigeminus-Nervs und der Nervenzelle Körper.

Obwohl es gelegentlich bei Katzen gesehen, Trigeminus-Neuritis ist vor allem eine Erkrankung von Hunden.

Symptome und Typen

Akute einem Schiedsrichterball Kiefer
Unfähigkeit, den Mund zu schließen
Sabberei
Schwierigkeiten bei der Nahrung in den Mund
die messy Essen
Kein Verlust des Gefühls in den Kiefer oder im Gesicht
Schlucken bleibt normal

Ursachen

Die zugrunde liegende Ursache des Trigeminus Neuritis ist derzeit uknown, obwohl es möglicherweise immunvermittelte.

Diagnose

Ihr Tierarzt wird eine gründliche körperliche Untersuchung auf Ihren Hund ausführen, unter Berücksichtigung der Hintergrund Krankengeschichte, Beginn der Symptome und mögliche Zwischenfälle, die zu diesem Zustand geführt haben könnten. Ihr Tierarzt wird bestellen Blut chemische Profil, ein komplettes Blutbild, eine Urinanalyse und ein Elektrolyt-Panel, um andere Krankheiten. Tollwut ist eine der wichtigsten Krankheitsbilder, die müssen ausgeschlossen werden. Die bildgebende Diagnostik wie Röntgen wird verwendet, um die Schädel und Kieferknochen zu untersuchen, und Knochenmark Kernbiopsien und Muskelbiopsien verwendet, um andere Möglichkeiten zur Krankheit werden.

Behandlung

Die effektivste Behandlung ist supportive care. Ihr Hund wird Hilfe bei Essen und Trinken brauchen. Wenn Sie in der Lage sind, um eine ausreichende Versorgung zu Hause bieten, Ihr Hund kann als ambulante behandelt werden, aber wenn Sie nicht für Ihren Hund kümmern, es brauchen unterstützende Ernährungstherapie in der Tierklinik, so dass er den Empfang ist eine ausreichende Nährstoffe.

Wenn Ihr Hund ist noch in der Lage zu Runde und schlucken Lebensmittel, die angeboten wird,, Sie können eine große Spritze, die in der Ecke des Mund gelegt wird, um den Hund Wasser und pürierten Lebensmitteln zu ernähren, mit dem Kopf des Hundes leicht erhöht, so dass es leicht zu schlucken. Flüssigkeiten können auch subkutan verabreicht werden (unter der Haut). Magensonden sind selten notwendig für die Aufrechterhaltung eines angemessenen Nahrungsaufnahme, kann aber verwendet werden, wenn Ihr Hund ist nicht alles in den Mund nehmen oder schlucken das Essen, das ist gegeben.