Der Hund Gesundheit


Perineale Hernie bei Hunden

Wenn die Muskeln im Beckenboden eines Tieres nicht die erforderliche Unterstützung bieten, ein Leistenbruch entwickeln kann verursacht eine große Menge von Schmerzen und Beschwerden. Eine Hernie der Dammbereich ist häufiger bei Hunden als bei Katzen, und bei Männern als bei Frauen. Die Behandlung beinhaltet oft Chirurgie und dann verschreibungspflichtige Medikamente des Tieres Schmerzen zu lindern.

Symptome und Typen

Körperliche Symptome können Schwellungen der Dammbereich, Vorsprung aus dem Becken oder Umgebung, und die Unfähigkeit, den Darm zu kontrollieren.

Ursachen

Während ein Bruch des Beckenbodens kann in jeder Rasse des Tieres zu entwickeln, sie sind viel häufiger in den folgenden Rassen:

Pekinese
Boston Terrier
Welsh Corgi
Dackel
Boxer
Kelpie
Collie
Old English Sheepdog

Eine Hernie der Dammbereich ist häufiger bei älteren Tieren als bei jüngeren, da die Region von dem Körper des Tieres wird schwächer im Laufe der Zeit. Es ist nicht vollständig, warum diese besondere Region Körper eines Tieres wird schwächer verstanden, aber es gibt einige Gedanken, dass Hormone kann ein Faktor sein. Eine weitere Ursache für diese Art von Hernie ist Prostataerkrankung oder Krebs. Andere mögliche Ursachen können kolorektalen Krankheit und Atrophie des Beckens.

Behandlung

Chirurgie wird oft empfohlen, um die Hernie Schaden zu reparieren, aber nur für Tiere, die in einem stabilen Zustand befinden. Nach der Operation, das Rektum ist sehr empfindlich, und Abführmittel, Stuhlweichmachern, und Einläufe helfen können nicht nur halten, Stuhlkonsistenz, sondern verbessern den Komfort des Tieres beim Stuhlgang.

Vorbeugung

Diese Krankheit ist extrem selten für Hunde, die kastriert, so voll Kastration ist eine vorbeugende Maßnahme. Keine andere Mittel der Prävention sind derzeit bekannt.