Der Hund Gesundheit


Phosphofructokinase-Mangel bei Hunden

Phosphofructokinase ist der wichtigste Geschwindigkeit regulierenden Enzym zur Glykolyse erforderlich, der Stoffwechselweg, dass coverts Glukose in Pyruvat, wodurch Energie freisetzen, um für eine Vielzahl von Funktionen wie Aufrechterhaltung der Form der roten Blutkörperchen eingesetzt werden. Phosphofructokinase Mangel auch stark hemmt die Energie Skelettmuskulatur benötigen für die Ausübung.

Diese Stoffwechselstörung hat eine genetische Grundlage, der vor allem English Springer Spaniels, American Cocker Spaniel, und Mischlingshunde.

Symptome und Typen

Symptome, die mit dieser Erkrankung verbundenen hängt von der Schwere des Mangels Phosphofructokinase. Einige der häufigsten sind:

Fieber
Depression
Lethargie oder allgemeiner Schwäche
Blut im Urin (Hämaturie)
Blasse Schleimhäute
Muskelschwund und Krämpfe
Belastungsintoleranz

Ursachen

Ein Mangel in der Phosphofructokinase Enzym.

Diagnose

Sie müssen eine gründliche Geschichte der Gesundheit Ihres Hundes zu Ihrem Tierarzt geben, einschließlich des Einsetzens und Natur der Symptome. Er oder sie wird dann eine vollständige körperliche Untersuchung sowie eine komplette Bluttest, biochemisches Profil, und Urinanalyse.

Bluttests wird in der Regel zeigen, Anämie und andere rote Anomalien des Blutbildes. Ein Biochemie-Profil, mittlerweile, wird in der Regel zeigen abnorm hohen Konzentrationen von Kalium-, Kalzium, Magnesium, Harnstoff, und Gesamtprotein. Bilirubin wird besonders hoch sein (die auch mit dem Urin bestätigt werden) aufgrund der erhöhten Zerstörung von roten Blutkörperchen und anschließende Freisetzung von Bilirubin. Ihr Tierarzt kann auch vorschlagen, DNA-Tests, wie beispielsweise eine Poly-Kettenreaktion Test (PCR), auf den Träger Hunde zu erkennen, oder laufen weitere Tests, um die Ebenen von Phosphofructokinase Enzyms zu messen.

Behandlung

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Tierarzt und stabilisieren rehydrieren Ihr Hund erste. Dies kann bedeuten, beschäftigt Infusionstherapie (Infusionen) oder Bluttransfusionen, vor allem, wenn der Hund hat eine schwere Anämie. Die einzige Möglichkeit, Phosphofructokinase Defizienz behandeln, jedoch, ist durch Knochenmarktransplantation, das ist teuer und erfordert einen gesunden Spenders.

Management

Wenn sie ordnungsgemäß verwaltet, die meisten Hunde können eine normale Lebenserwartung, obwohl manche tödliche Komplikation wegen schwerer Anämie oder Nierenversagen haben. Es ist wichtig, dass der Hund in einer stressfreien Umgebung gehalten werden, weg von anderen Haustieren oder aktive Kinder. Es sollte auch nicht erlaubt, energisch auszuüben oder in einer übermäßig hohen Temperaturen ausgesetzt werden.