Der Hund Gesundheit


Lungenentzündung (Bakterien-) bei Hunden

Lungenentzündung ist eine Bedingung, die zu einer Entzündung der Lunge bezieht. Bakterielle Lungenentzündung, mittlerweile, bezieht sich auf eine Entzündung der Lunge als Reaktion auf ein krankheitserregenden Bakterien. Diese Entzündung wird durch eine Ansammlung von Entzündungszellen und Flüssigkeit in der Lunge gekennzeichnet, Atemwege, und Alveolen (der Abschnitt der Luftwege in der Sauerstoff und Kohlendioxid ausgetauscht).

Prognose für bakterielle Pneumonie ist in der Regel gut, wenn sie richtig behandelt. Jedoch, Es gibt zwei Bedingungen, die von sekundären bakteriellen Pneumonie führen kann, und die mit erhöhten Todesfälle assoziiert: Hypoxämie und Sepsis. Hypoxämie bezieht sich auf stark niedrige Sauerstoffkonzentrationen im Blut, während Sepsis bezeichnet eine systemische Infektion mit der Anwesenheit von toxischen, Eiter-Bakterien in das Blut des Hundes Stream.

Bakterielle Lungenentzündung ist relativ häufig bei Hunden. Sporting Hunde, Jagdhunde, und größere Mischlingshunde scheinen ein höheres Risiko für bakterielle Pneumonie als andere Rassen werden.

Wenn Sie möchten mehr darüber erfahren, wie diese Bedingung betrifft Katzen, Bitte besuchen Sie diese Seite in der PetMD Gesundheits-Bibliothek.

Symptome und Typen

Die Symptome der bakteriellen Lungenentzündung Husten, Fieber, Schwierigkeiten beim Atmen, Appetitlosigkeit und konsequente Gewichtsabnahme, Trägheit, Nasenausfluss, Austrocknung, und schnelle Atmung. Intoleranz zu üben wegen Atembeschwerden können auch ersichtlich sein,. Anhören der Lunge mit dem Stethoskop kann sich herausstellen, abnormale Atemgeräusche, ein diagnostisches Verfahren, wie Auskultation bekannt. Symptome können kurze grobe Knacken klingt, als Knistern bezeichnet, und Pfeifgeräusche wie wheezes bekannt.

Ursachen

Ursachen der bakteriellen Infektion in der Lunge können variieren — mit keinem einzigen Bakterium der als verantwortlich für diesen Zustand gedacht. Bei Hunden, die bakteriellen Organismen Bordetella bronchiseptica und Streptococcus zooepidemicus sind die primären bakteriellen Ursachen von Pneumonie. Zusätzliche Typen von Bakterien, sowie anaerobe Bakterien – befähigt sind und wachsen, in Abwesenheit von Sauerstoff, kann auch daran schuld sein.

Einige Risikofaktoren, die das Risiko einer bakteriellen Pneumonie zu erhöhen kann eine bereits bestehende Virusinfektion, Schluckbeschwerden, Stoffwechselstörungen, und Aufstoßen.

Diagnose

Bakterielle Lungenentzündung ist nur eine Ursache der pulmonalen Dysfunktion. Weitere Ursachen können die Aspirationspneumonie, in denen die Lunge entzündet durch Einatmen des Materials, wie ein Fremdkörper, oder Erbrochenem. Die Symptome der bakteriellen und Aspirationspneumonie können ähnlich, und Diagnose muss richtig zwischen ihnen zu bestimmen, in Fällen von pulmonaler Dysfunktion.

Wenn bakterielle Lungenentzündung vermutet wird, es gibt eine Reihe von diagnostischen Verfahren, die für den Hund verwendet werden können. Ein Trachealtubus Waschvorgang kann durchgeführt werden, um einen Teil des Materials zu sammeln (Flüssigkeiten und Zellen) die Linien der Luftröhre zur Analyse. Da die Bakterien nicht immer über Mikroskop gesehen werden, alle Proben werden sollten zur weiteren Untersuchung kultiviert werden. Andere Tests können visuelle Bildgebung, speziell X-Strahlen der Brust und Lunge. Blutanalyse, und Urinanalyse Tests werden auch durchgeführt werden.

Behandlung

Medikament ist in den Fällen der bakteriellen Lungenentzündung notwendig; die geeignete antimikrobielle kann basierend auf den Ergebnissen der Bakterienkulturen aus einer trachealen wash genommen ausgewählt werden, beispielsweise. Zusätzliche Behandlung hängt von der Schwere der Zeichen. Wenn mehrere Symptome auftreten, wie Anorexia, hohes Fieber, und Gewichtsverlust, Ihr Hund wird sich aktiv im Krankenhaus behandelt werden, um zu starten.

Wenn Atemnot ist offensichtlich,, Sauerstoff-Therapie kann erforderlich sein,. Um Austrocknung zu vermeiden, Ihr Tierarzt kann die Verwaltung Elektrolyte durch intravenöse empfehlen (IV) Infusionstherapie.

Beschränken Sie Ihren Hund die Tätigkeiten während der gesamten Behandlung, außer als Teil der Physiotherapie, oder zur Verbesserung Clearing der Lunge und Atemwege. Seien Sie aufmerksam, um Ihr Haustier Bedürfnisse. Obwohl Sie müssen für viele erholsame Ruhe lassen, Sie müssen auch Ihren Hund aus dem Liegen in einer Position für längere Zeit verhindern, um das Risiko von Flüssigkeitsansammlung an einer Stelle zu vermeiden. Ermutigen Sie Ihren Hund auf Positionen semi-häufig ändern.

Vorbeugung

Eine Möglichkeit, wie bakterielle Pneumonie verhindert werden kann, indem sichergestellt ist, dass Haustiere regelmäßigen Impfungen erhalten für die Prävention von Infektionen.

Zusätzliche Impfungen können in besonderen Situationen erforderlich; beispielsweise, Hunde in Zwingern untergebracht, und dadurch zu einer großen Zahl von Tieren ausgesetzt, sollte gegen die B geimpft werden. bronchiseptica-Virus.