Der Hund Gesundheit


Vergiftung durch Einnahme Rattengift bei Hunden

Strychnin-Vergiftung bei Hunden

Strychnin ist eine sehr gefährliche und starkes Gift, das oft in Köder verwendet wird für das Töten von Ratten verwendet, Mole, Erdhörnchen, und andere Nagetiere oder unerwünschte Räuber. Mit einer sehr kurzen Wirkungsdauer, die klinischen Symptome der Strychnin-Vergiftung treten normalerweise innerhalb von zehn Minuten bis zwei Stunden nach der Einnahme, was zum plötzlichen Tod.

Patienten oft wird der Strangulation aufgrund spasming der Muskeln der Atmung beteiligten sterben. Hunde aller Altersstufen gleichermaßen anfällig für die negativen Auswirkungen von Strychnin.

Symptome und Typen

Im Folgenden sind einige der Symptome der Strychnin-Vergiftung:

Limb Steifigkeit
Steife Muskeln
Schwere Spasmen führt zu wölben des Kopfes, Nacken und Rücken in extreme Hyperextension (Opisthotonus)
Unkontrollierte heftige Anfälle (manchmal in Reaktion auf helles Licht oder Lärm)
Atembeschwerden, Unfähigkeit zu atmen
Erhöhte Herzfrequenz
Hohe Körpertemperatur
Erbrechen

Ursachen

Malicious Vergiftung durch Schnürung Lebensmitteln mit Strychnin
Versehentliche Exposition mit Köder (häufig bei Hunden)
Verschlucken von vergifteten Nager und Vögel

Diagnose

Behandlung für Strychnin-Vergiftung muss sofort gegeben werden. Wenn Sie wissen oder vermuten, dass Ihr Hund zu vergiften ausgesetzt war, und Sie können eine Probe des Erbrochenen oder Stuhl zu sammeln, um Sie mit Ihrem Tierarzt sofort Laboranalysen, Ihr Arzt wird besser in der Lage, Ihren Hund zu behandeln schnell und effektiv. So viel wie möglich, Sie müssen Ihrem Tierarzt eine gründliche Geschichte der Gesundheit Ihres Hundes, Auftreten der Symptome, und mögliche Vorfälle, die möglicherweise zu diesem Zustand geführt haben.

Blutproben zum Testen entnommen werden, als Gift kann eine Reihe von Systemausfällen und Ungleichgewichte, und die Behandlung wird auf die spezifischen Bedingungen erfolgen, mit den meisten ernsthaften Wesen, die primäre Aufmerksamkeit. Routinelabortests gehören ein komplettes Blutbild, Biochemie Profil, und Urinanalyse. Die Biochemie-Profil kann auf einen abnormalen Anstieg in den Ebenen von Enzymen namens Kreatin-Kinase und Lactat-Dehydrogenase, und die Urinanalyse kann zeigen hohe Konzentrationen des Proteins Myoglobin (myglobinuria). Eine Blutprobe wird auch zur Bestimmung der Blutgase vorzulegen, davon sind oft abnorme Werte aufgrund respiratorischer Muskelkrämpfe. Ihr Tierarzt kann auch Proben der Mageninhalt zur Analyse und / oder um festzustellen, ob Schäden in der Magenschleimhaut aufgenommen.

Behandlung

Dies ist ein Notfall, der sofortige Behandlung. Es kann nicht zu Hause behandelt werden. Wenn Sie vermuten, dass Ihr Hund krank ist, weil der Exposition zu ködern oder einem anderen Material mit Strychnin – welche sich basierend auf dem Vorhandensein von Ködern in Ihrer Nähe vermutet werden, oder nach eine visuelle Bestätigung, dass Ihr Hund hat vor kurzem in gebissen und möglicherweise verdaut einen gefangenen Nager oder Kleintier (das kann sich von einem Gift-Köder gefressen) — Sie müssen einen Arzt aufsuchen, bevor die Bedingung dire.

Das primäre Ziel der Notfallbehandlung ist Strangulierung durch, um Spasmen der Atemmuskulatur zu verhindern, eine Nebenwirkung, die charakteristisch für diesen Zustand ist. Künstliche Beatmung erforderlich, wenn Ihr Hund ist nicht in der Lage, normal zu atmen. Ihr Tierarzt wird außerdem Medikamente zur Verringerung der Muskel-Aktivität in der Hoffnung, die Vermeidung der Muskelkrämpfe, die das Atmen erschweren.

Sobald Ihr Hund hat für die Behandlung von Strychnin Toxizität zugelassen, es wird in einem ruhigen und abgedunkelten Raum platziert werden, wie jeder externen Stimulus wie Lärm oder helles Licht initiieren können Anfälle. Ihr Tierarzt wird Ihr Hund das Verdauungssystem, indem eine Spülung des Magens zu dekontaminieren, geben viel von intravenösen Flüssigkeiten, und die Verabreichung von Medikamenten, die beim Wasserlassen zu fördern, so dass das Gift aus dem Körper entfernt werden so schnell und effektiv wie möglich.

Bei einigen Patienten, Erbrechen kann auch induziert werden, um das Gift aus dem Magen zu entfernen, vor allem, wenn die Einnahme des Giftes wird aus erster Hand und wurde Zeuge der Hund kann an der Tierklinik sofort übernommen. Medikamente können durch den Mund gegeben werden, zu binden und neutralisieren die giftigen Substanzen, macht sie inaktiv. Arzneimittel, die Kontrolle Anfälle werden auch eingesetzt,, Als Anfälle sind das häufigste Problem bei Patienten mit Strychnin-Vergiftung.