Der Hund Gesundheit


Prostatavergrößerung bei Hunden

Benignen Prostatahyperplasie bei Hunden

Die Prostata ist ein wesentlicher Teil der männlichen Geschlechtsorgane, sezernierenden eine Flüssigkeit, die einfachen Zucker enthält, Zitronensäure, Kalzium, und eine Reihe von Enzymen, die zum Ausgleich und schützen die Samenflüssigkeit arbeiten, Unterstützung in ihrer Motilität und Überleben so dass es einen lebensfähigen Ei zu befruchten.

Benigne Prostatahyperplasie (BPH) ist eine gemeinsame altersbedingte Problem bei Hunden. Hyperplasie, Als medizinische Zustand, Die vorläufige Begriff verwendet, um einen abnormalen Anstieg der Zahl von Zellen in einem Organ beschreiben. In diesem Fall, die Prostatadrüse. Wenn die Bedingung eines Gutartigkeit, Erweiterung der Prostata verursacht keine Schmerzen beim Hund.

Dieser Zustand wird üblicherweise in intakten Hunden um 1-2 Jahren. Die Inzidenz steigt typischerweise mit dem Alter, Auswirkungen auf eine geschätzte 95 Prozent der Hunde von der Zeit erreichen sie neun Jahre alt.

Symptome und Typen

Die meisten Hunde zeigen keine Symptome an allen. Im Folgenden sind einige der möglichen Symptome im Zusammenhang mit diesem Zustand:

Blutiger Ausfluss aus der Harnröhre
Blut im Urin
Blut im Ejakulat
Schwierigkeiten beim Wasserlassen
Schwierigkeiten mit dem Stuhlgang
Band wie Stühle
Andere Symptome können auftreten, wenn eine Infektion der Prostata oder Karzinom (bösartiger Tumor) entwickelt

Ursachen

Alter bezogen; betrifft meist ältere Hunde
Hormonelle Ungleichgewichte

Diagnose

Sie müssen eine gründliche Geschichte der Gesundheit Ihres Hundes und Auftreten der Symptome geben. Ihr Tierarzt wird eine gründliche körperliche Untersuchung auf Ihrem Haustier, mit Standard flüssigen Proben für die Laboranalyse entnommen, einschließlich einer chemischen Blutbild, ein komplettes Blutbild, und eine Urinanalyse.

Laboruntersuchungen wird allgemein wieder positive Ergebnisse von Blut im Urin. Eiter oder Bakterien können ebenfalls vorhanden sein, wenn eine Infektion vorliegt. Ihr Tierarzt wird eine Probe von Prostatasekret durch Ejakulation oder durch Prostatamassage zu nehmen, welche möglicherweise das Vorhandensein von Blut zeigen. Weitere diagnostische Tests gehören Röntgen und Ultraschall Bildgebung, die Ihnen helfen Ihren Tierarzt, um die Größe der Prostata bestimmen, und zu schätzen, wie die Größe der Prostata beeinflussen Ihren Hund. Mit dem Ultraschall als Leitfaden, Proben können auch direkt von Prostata gesammelt werden für die Analyse.

Behandlung

In den meisten Fällen ist keine Behandlung erforderlich ist. Die Kastration ist die beste Methode für behandeln diese Bedingung - sowohl, um eine Wiederholung zu vermeiden und einen Anreiz für ein Karzinom zu entwickeln könnten, zu verhindern. In jenen Fällen, in denen Kastration nicht durchführbar, kann es einige Medikamente, die Ihr Tierarzt verwenden, um die vergrößerte Prostata schrumpfen kann. Jedoch, Rückfall kann noch nach medizinischen Therapie auftreten.