Der Hund Gesundheit


Eiter in der Brusthöhle des Hundes

Pyothorax bei Hunden

Pyothorax tritt auf, wenn Eiter sammelt sich in der Brust (Pleura) Hohlraum in Reaktion auf eine Infektion. Up der weißen Blutkörperchen aus (Neutrophile) und toten Zellen, Eiter ist der Körper die natürliche Immunantwort auf eine Infektion. Schließlich, die weißen Blutkörperchen sterben, Verlassen des dicken weißlich-gelbe Flüssigkeit, die charakteristisch für Eiter.

Eiter in der Brusthöhle ansammelt, jedoch, unterscheidet sich von einem Abszess, daß es nicht zu einem geschlossenen Wand des Gewebes, um die Vermehrung von Bakterien hemmen. Stattdessen, der Eiter Formen in Säcke, die Linie der Pleura, schließlich Narbenbildung den Hohlraum und stark beeinträchtigenden Lungenfunktion.

Eine bakterielle Infektion, die in der Brusthöhle setzt sich aus den Lungen oder der Speiseröhre geben. Hunde in der Regel erhalten diese Arten von Infektionen durch das Einatmen von Fremdkörpern wie Gras Grannen (Borsten auf den Spitzen des Grases), oder von der Brust Piercing Wunden. Jagdhunde und sportliche Rassen sind am ehesten solche Infektionen entwickeln.

Der Zustand in diesem medizinischen Artikel beschrieben beeinflussen kann sowohl bei Hunden und Katzen. Wenn Sie lernen möchten, wie pyrothorax Katzen betroffen, Bitte besuchen Sie diese Seite in der PetMD Gesundheits-Bibliothek.

Symptome und Typen

Einige häufige Symptome, die mit pyrothorax assoziiert sind, zählen:

Husten
Müdigkeit
Low-grade-Fieber
Schmerzen in der Brust oder Beschwerden
Appetitlosigkeit (Anorexie)
Gewichtsverlust (manchmal das einzige Zeichen)
Erhöhte, oder verringert Atemfrequenz
Collapse nach dem Training mit langsamen Rückgewinnung von Energie
Die jüngste Geschichte der Kämpfe oder Stichwunden

Ursachen

Die häufigsten Ursachen für pyrothorax gehören Infektionen mit den Bakterien:

Bacteroides
Peptostreptococcus
Fusobacterium
Corynebacterium
Escherichia coli
Pasteurella
Streptokokkus

Andere Ursachen sind Bakterien-und Pilzinfektionen, das sind in der Regel aufgrund von Agenten in der Erde gefunden; z.B., Aktinomykose, Nokardiose

Diagnose

Sie müssen eine gründliche Geschichte der Gesundheit Ihres Hundes sowie seine Symptome und und mögliche Vorfälle, die diese Bedingung voraus hätte geben, wie jeder Kampf Wunden oder Brustverletzungen Ihr Haustier erlitten haben könnten.

Ihr Tierarzt wird eine gründliche körperliche Untersuchung, Überprüfen Sie Ihren Hund die Brust für die Entzündung des Zellgewebes (Zellulitis) oder Vernarbung. Ein komplettes Blutbild durchgeführt werden wird, einschließlich einer chemischen Blutbild, ein komplettes Blutbild, ein Elektrolyt-Panel. Zusätzlich wird eine Urinanalyse Probe der Flüssigkeit aus der Brusthöhle wird an das Labor zur zytologischen gesendet werden (mikroskopisch) Auswertung und Gramfärbung — eine Prozedur, die Bakterien besser sichtbar, indem es sich von den anderen Zellen verbunden ist.

Eine Probe des Fluids in der Pleurahöhle wird für aerobe und anaerobe Bakterienkulturen gesendet werden (Bakterien, die Sauerstoff benötigen, und Bakterien, die nicht, beziehungsweise), und für serologische Tests zum Nachweis der Anwesenheit eines Pilz-Mittel. Wenn Parasiten S. lupi vermutet, eine Prüfung der Speiseröhre (Ösophagoskopie) durchgeführt werden kann.

Ihr Tierarzt kann auch Röntgen-und Ultraschall-Bildgebung, um das Innere des Hundes Brusthöhle zu untersuchen. Diese Bilder werden Flüssigkeit in der Brusthöhle zeigen, möglich Lungenkrebs Härten (Festigung), Lungenkollaps, und / oder Massen.

Behandlung

Hunde mit dieser Bedingung sollte in der Intensivstation zur Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Es kann einige Tage bis Wochen, um vollständig auszurotten die Infektion. Drainage der Brusthöhle durch ein Rohr ist kritisch; sonst, die Bedingung kann nicht aufgelöst werden. Der Brustkorb wird ausgespült werden (durch die Thoraxdrainage) alle sechs bis acht Stunden mit warmem, steriler Kochsalzlösung.

Schneiden — eine Technik, die schnell geht slapping der Brustwand, jedoch nicht mit genügend Kraft, um das Tier zu verletzen — kann helfen, zu entfernen Verunreinigungen aus den Brustraum. Eine Bakterienkultur wird wiederholt, wenn Ihr Hund sich der Zustand nicht verbessert werden.

Die infizierten Hund sollten ermutigt werden, leicht auszuüben — 10 Minuten alle sechs bis acht Stunden — , um die Atmung zu fördern und beschleunigen den Recovery-Prozess. Wenn es Abszesse in der Lunge, Versteifung der Auskleidung der Brusthöhle, Lungen-lobe Verdrehen, umfangreiche Verklumpung von Pusteln, oder wenn das Mediastinum beteiligt ist, Operation wird angezeigt.

Chirurgie wird auch notwendig sein zum Entfernen eines Fremdkörpers, wenn Ihr Tierarzt kann es auf X-ray finden, Ultraschall, Computertomographie (CT), oder Magnetresonanztomographie (MRI).

Wenn Ihr Tierarzt entscheidet, eine Thorakotomie durchführen, Ihr Haustier mit Schmerzmitteln nach dem Verfahren behandelt werden, und Antibiotika für Infektionen aus dem Einschnitt zu verhindern. Der Typ von Antibiotika kann in Abhängigkeit von den Ergebnissen der Kultur und Sensitivitätstests werden.