Der Hund Gesundheit


Salmon Vergiftungen bei Hunden

Salmon Vergiftung Krankheit (SPD) ist eine oft tödlich verlaufende Krankheit, auftreten, wenn ein Hund frisst rohen Lachs, die mit dem Neorickettsia helminthoeca Parasiten infiziert ist. Diese Krankheit beginnt typischerweise in den Geweben des Dünndarms, wo sie verursacht Blutungen. Es wird allmählich systemische, Invasion der ganze Körper.

Symptome und Typen

Die Anzeichen und Symptome der SPD gehören die folgenden:

Fieber
Durchfall
Erbrechen
Geschwollene Lymphknoten (Lymphadenopathie)
Ausfluss aus der Nase und Augen

Ursachen

Hunde Vertrag der Neorickettsia helminthoeca Parasiten, wenn sie rohen Fisch zu konsumieren, einschließlich rohen Lachs, Forelle, und andere Fische, enthalten die N. helminthoeca Organismen, wie der Trematoden vector.

Diagnose

Um SPD diagnostizieren, Ihr Tierarzt müssen andere Erkrankungen auszuschließen, die bekannt sind, um ähnliche Symptome verursachen, einschließlich:

Vergiftung von Nahrungsmitteln oder Toxinen
Canine Parvovirus-Typ 2 (eine ansteckende Virus, das häufig in Welpen ist)
Ehrlichiose (manchmal als canine Typhus bekannt, oder Rickettsiose)
Staupe (ein Virus bekannt, Magenbeschwerden verursachen)

Sobald diese alternativen Bedingungen ausgeschlossen wurden, Ihr Arzt wird Flüssigkeit aus einem geschwollenen Lymphknoten zu sammeln, um für Rickettsien Körper testen. Dies kann mit der Giemsa-Technik werden, die Flecken die DNA von Parasiten, sichtbar zu machen unter dem Mikroskop.

Ihr Arzt wird auch eine Überprüfung der Kot um herauszufinden, ob der Organismus Nanophyetus salmincola hat Eier in den Kot gelegt, was auch eine Diagnose zu bestätigen der SPD. Weitere Erkenntnisse können Änderungen im Lymphgewebe, was kann gelbliche Gewebes in den Lymphknoten zeigen, und Blut innerhalb der Darminhalt.

Behandlung

Sehr kranke Patienten müssen stationär behandelt. Die Behandlung wird beinhalten intravenöse Infusionen, um verlorene Flüssigkeit zu ersetzen, Antibiotika-Therapie, und Therapie zu kontrollieren Diarrhoe. Einige Hunde müssen unter Umständen auch Elektrolyt-Ersatz-Therapie und / oder Bluttransfusionen.

Vorbeugung

Der effektivste Weg, um SPD bei einem Hund zu verhindern, ist es aus dem Konsum von rohem Fisch entgegen.