Der Hund Gesundheit


Schuppige Haut bei Hunden

Die exfoliative Hauterkrankungen bei Hunden

Exfoliative Dermatosen bezieht sich auf eine Gruppe von Erkrankungen der Haut, zu einer oder mehreren Erkrankungen zugrundeliegenden zurückverfolgt werden kann, die Aktie das häufigste Symptom der schuppende Haut, kann aber in ihrer Schwere und Behandlungsmethoden variieren. Deshalb, exfoliative Hauterkrankungen ist nicht das primäre Diagnostik, aber das wichtigste Schlagwort. Es ist typischerweise durch exzessive oder anomale Vergießen, übermäßige Ansammlung von Hautzellen, oder ein Verlust der Zellen’ Fähigkeit, aneinander zu haften.

Dieser Zustand kann sich auf Hunde jeder Rasse oder Alter, aber es gibt einige Rassen, die berichtet, dass anfälliger für sie sind. Cocker Spaniels, West Highland White Terrier, Englisch springt Spaniels, Basset Hounds, Irish Setter, Dobermann, Labrador Retriever, Alaskan Malamutes, Siberian Huskies, Chow Chows, Pudel, Yorkshire Terrier, Whippets, Doggen, salukis, Italienische Windspiele, Standard Pudel, Akitas, Samojeden, und Golden Retriever.

Wenn Ihr Hund ist schwanger, Sie brauchen, um Ihr Tierarzt weiß sofort, da einige Medikamente für die Haut kann einen Einfluss auf die Entwicklung des Fötus.

Symptome und Typen

Waagen kann als feine Partikel gesehen werden, wie Schuppen, oder Folienform (Grobskala)
Fettige oder trockene Ansammlung von Oberfläche Hautzellen, wie in Schuppen gesehen
Übermäßige Skalierung durch Ausscheidung von Hautzellen
Juckreiz
Ansammlungen können in der ganzen Fell oder in bestimmten lokalisierten Bereichen gefunden werden
Füllen der Haarfollikel mit Öl-und Hautzellen
Ansammlung von Schmutz rund um den Haarschaft
Excess Schuppen und Krusten auf dem Nasenspiegel und Fußballen Margen - kann zur Rissbildung der Haut und bakteriellen Invasion führen
Haarausfall (Alopezie)
Infektionen der Haut durch das Vorhandensein von Eiter gekennzeichnet
Ranzigem Fett Geruch
Nails können ebenfalls betroffen sein

Ursachen

In einigen Fällen ist die genaue Ursache bleibt unbekannt (idiopathische Seborrhoe)
Vitamin A-Mangel in einigen Fällen (Cocker Spaniel)
Zinkmangel in einigen Fällen (Alaskan Malamute, Siberian Husky, Welpen großer Rassen)
Abnormal Haut und Haarfollikel Entwicklung
Verdickung der Haut aufgrund unbekannter Ursache
Entzündung der Talgdrüsen (Drüsen, die Öle im Fell zu produzieren)
Angeborene Defekte in normaler Neubesetzung der Ausscheidung von Hautzellen
Allergie (Pollenallergie, Flohbiss Allergie, Nahrungsmittelallergie usw.)
Parasitenbefall (cheyletiellosis, Demodikose, viele)
Infektionen der Haut
Hormonelle Störungen
Alter bezogen (gesehen bei älteren Hunden durch natürliche Veränderungen des Alterns)
Ernährungsstörungen und Reaktionen (Unterernährung, Fütterung generischen Lebensmitteln)
Erkrankungen des Immunsystems, , wo die körpereigene Immunsystem greift den eigenen Haut (Pemphigus)
Diabetes melitus
Tumoren der Haut

Diagnose

Sie müssen eine detaillierte Geschichte der Gesundheit Ihres Hundes geben,, und das Einsetzen und die Natur der Symptome. Um zu erfahren, die Ursache für die Erkrankung der Haut, Ihr Tierarzt führt mehrere Tests. Da gibt es so viele mögliche Ursachen für diesen Zustand, Ihr Tierarzt wird wahrscheinlich Einsatz Differentialdiagnose. Dieser Prozess wird durch tiefere Inspektion der scheinbaren äußeren Symptome geführt, Ausschluss jeder der häufigsten Ursachen, bis die richtige Erkrankung auf abgerechnet wird und kann entsprechend behandelt werden.

Standard-Tests gehören ein komplettes Blutbild, Biochemie Profil, und Urinanalyse, die sind oft im normalen Bereich, es sei denn es ist eine gleichzeitige Erkrankung, die mit dem Blut verbunden ist,, wie Hyperthyreose, Bakterieninfektion, Pilzinfektion, oder Krebs.

Um die Haut zu evaluieren, die folgenden Verfahren erforderlich sein:

Hautgeschabsel, Welche wird zum Labor für Pilz geschickt werden, Bakterienkulturen
Hautbiopsie
Hautallergien - intradermale Testung
Testen für Ektoparasiten (Hautparasiten)
Lebensmittel Eliminierung Studie verwendet werden, wenn eine Lebensmittelzutat vermutet wird

Behandlung

Die richtige Diagnose dieser Erkrankung und andere Begleiterkrankungen, falls vorhanden, ist für eine erfolgreiche Behandlung wichtig. Häufige und geeignete topische Therapie (durch welche Medikamente werden auf die Oberfläche der Haut aufgebracht) Wichtig ist,.

Bade werden die Schuppen von der Oberfläche der Haut und der Haare zu entfernen, aber das kann auch die Haut austrocknen, macht das Problem noch schlimmer. Ihr Tierarzt verschreiben topische Medikamente verwendet werden, die das Problem behandeln wird, und eine feuchtigkeitsspendende Creme zur Auffüllung der Feuchtigkeitsgehalt der Haut. Es gibt einige ausgezeichnete aktuelle Formeln zur Verfügung, um diesen Zustand zu behandeln, aber es liegt an Ihnen, für die Behandlung erfolgreich zu sein. Salicylsäure oder Benzoylperoxid Shampoos vorgeschrieben werden, wie sie sind sowohl für die Zellerneuerung ausgezeichnete.
Welche Art von Shampoo wird auf Ihrem Hund die genaue Art der Skalierung und Reaktion ab: ob Sie brauchen, um Mikroben oder Bakterien in der Haut zu minimieren, und ob die bakterielle Infektionen oder schweren oder mittelschweren. Im Anschluss an die Anweisungen Ihres Tierarztes und die Medikamente Herstellers ist für die Erhebung der Haut wieder in Balance wichtig.

Wenn es eine gleichzeitige Krankheit / Zustand, die für diese Hauterkrankung ist, Behandlung entsprechend verordnet werden. Antibiotika können in Fällen mit einer sekundären bakteriellen Infektionen der Haut eingesetzt werden, antimykotische Medikamente werden für Fälle mit Pilzinfektion verschrieben werden, antiparasitäre Medikamente können verwendet werden, um die Parasiten zu entfernen. Für Mangel an Vitamin A oder Zink, Ihr Hund wird ergänzt gegeben werden, um diese ins Gleichgewicht zu bringen, und Hypothyreose, Thyroxin verschrieben werden.