Der Hund Gesundheit


Hypovolämischen Schock bei Hunden

Ein Hund kann in einen Schockzustand für eine Vielzahl von Gründen gehen, aber wenn ihre Blutvolumen oder Füllstände drastisch sinken, Schock kann Einsetzen schnell. Hypovolämischen Schock wirkt sich auf die Nierenfunktion, kardiovaskulär, Magen-Darm und die Atemwege eines Hundes. Längerer Ebenen des Schocks können auch schwere Schäden am Herz-System. Es ist eine ernsthafte Erkrankung, die eine sofortige medizinische Behandlung erfordern.

Symptome

Schwache
Cool Feet
Schlechte Puls; ein Impuls, der schwierig zu lesen ist
Sehr niedriger Blutdruck
Schwere Lethargie oder Inaktivität
Hyperventilation
Respiratorische Insuffizienz
Blutung

Ursachen

Blut und Flüssigkeit Verlust kann durch umfangreiche Erbrechen verursacht werden, Durchfall, starken äußeren Verbrennungen und Verletzungen. Die Exposition gegenüber gerinnungshemmenden Substanzen, wiederkehrende Krankheiten und gefährliche Materialien können auch auf Schocks zu bringen. Wenn ein Hund hat Magen-Darm-Blutungen, kann es nicht möglich sein, um das Blutvolumen zirkulieren, das ist eine andere Art Schock auftreten.

Diagnose

Das erste Ziel ist es, die zugrunde liegende Ursache zu diagnostizieren. Blutuntersuchungen, einschließlich Blut-Gas-Tests helfen, Elektrolyt Ursachen oder Blut Probleme zu ermitteln. Imaging offenbaren kann, wenn irgendwelche Herzprobleme auf den Schock geführt haben. Elektrokardiographie wird zu identifizieren irgendwelche Probleme mit dem Hund das Herz. Blutdruckwerte werden verwendet, um festzustellen, ob das Problem des Herzens Druck und seine Fähigkeit, Blutvolumen durch den Körper des Hundes zirkulieren verwandt ist.

Behandlung

Behandlung benötigen, um auf einer stationären Basis verabreicht werden. Infusionstherapie wird unmittelbar gegeben, um den Hund Umlauf Volumen und Durchfluss zu erhöhen. Laufende Überwachung des Hundes Herzfrequenz, Puls, Atemfrequenz, Urinausscheidung und Körpertemperatur ergriffen werden, um eine erfolgreiche Wiederherstellung zu gewährleisten. Auch, therapeutische Maßnahmen ergriffen werden sollten, um den Hund Blutvolumen und Kreislauf Ebenen wiederhergestellt werden. Wenn der Körper des Hundes Temperatur stark gesunken, Erwärmung Techniken werden sofort verwendet werden.

Es gibt mehrere mögliche Komplikationen dieser Erkrankung, einschließlich Störungen im Elektrolythaushalt, Anämie, niedrigen Protein-Ebene (Hypoproteinämie), abnormalen Herzrhythmus, und Herzstillstand.

Vorbeugung

Es gibt keine bekannten präventive Maßnahmen für diese Erkrankung.