Der Hund Gesundheit


Hautkrebs (Hämangiosarkom) bei Hunden

Hämangiosarkome der Haut bei Hunden

Ein Hämangiosarkome der Haut ist ein bösartiger Tumor, der aus den Endothelzellen entsteht. Die Endothelzellen bilden die Schicht von Zellen kollektiv als das Endothel bezeichnet, welche die innere Oberfläche von Blutgefäßen, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, die Venen, Arterien, und Darm. Diese Zellen Linie das gesamte Kreislaufsystem, und sind verantwortlich für den reibungslosen Fluss von Blut in das Lumen (Innenraumes) aller der körpereigenen inneren röhrenförmigen Strukturen und Bereiche.

Da diese Art von Sarkom wächst aus den Blutzellen, die Wucherungen selbst sind mit Blut gefüllt. Dies erklärt die dunkelblaue oder rote Färbung der Masse. Wenn das Wachstum an der äußeren Schicht der Haut begrenzt, wo es kann vollständig entfernt werden, Die Prognose kann vorsichtig optimistisch, sondern wegen der stark metastasierenden Natur dieser Krebs, es manchmal vor erreiche tief in das Gewebe, oder sich von einem tieferen entstandenen, viszeralen Ort. Im letzteren Fall, das Ergebnis ist oft tödlich.

Diese Art von Krebs entfallen 14 Prozent aller Hämangiosarkomen bei Hunden. Mit erhöhtem Risiko sind Boxer, Pitbulls, Golden Retriever, Deutsch Hirten, und Hunde im Alter zwischen vier und 15 Jahre alt.

Symptome und Typen

Diese Massen sind am häufigsten auf dem Hund die Hinterbeine, Vorhaut, und ventralen Bauch, kann aber an jeder Stelle des Körpers auftreten. Die Tumoren können auch in der Größe ändern wegen Blutungen im Wachstum. Die folgenden Symptome im Zusammenhang mit hermangiosarcoma bei Hunden:

Solitary Masse oder mehreren Massen auf der Haut
Knötchen auf der Haut werden erhöht, Firma, und dunkel
Knöllchen sind in der Regel nicht Colitis
Im subkutanen Gewebe, Massen sind fest, aber weich, und unterhalb schwanken
Blutergüsse Aussehen kann auf diesen Massen vorhanden

Ursachen

Obwohl die Ursache der Hämangiosarkome der Haut ist nicht bekannt, Es ist bekannt, dass insbesondere Rassen haben ein höheres Risiko als andere. Diese Rassen sind Boxer, Pitbulls, Golden Retriever, Deutsch Hirten, Englisch Setter, und Whippets, was zu der Annahme, dass es eine Grundlage in genetischen Prädisposition. Natürlich, jeder Rasse können betroffen sein, und in jedem Alter. Übermäßige Sonnenexposition, vor allem in hellen und kurzhaarigen Hunden, Es wird auch angenommen, einige Hunde zu diesem Krebs prädisponieren.

Diagnose

Ihr Tierarzt wird eine gründliche körperliche Untersuchung auf Ihren Hund ausführen, unter Berücksichtigung der Vorgeschichte der Symptome und mögliche Faktoren, könnten zu diesem Zustand geführt haben. Sie müssen eine gründliche Geschichte der Gesundheit Ihres Hundes und Auftreten der Symptome geben, einschließlich aller Details, die Sie haben über Ihre Hunderasse und familiären Hintergrund, die Arten von Aktivitäten Ihres Hundes nimmt an, und alle physischen oder Verhaltensänderungen, die stattgefunden kurzem haben könnte.

Routinelabortests wird eine chemische Blutbild und Blutbild. Die Ergebnisse dieser Tests sind in der Regel normale, sondern kann eine ungewöhnlich niedrige Anzahl von Blutplättchen zeigen (Zellen an der Blutgerinnung beteiligt). Abdominal-und Thorax-Röntgen getroffen werden, um zu bestimmen, wie invasive das Hämangiosarkom ist sein, ob es Metastasen in den Lungen oder anderen inneren Organen. In einigen Fällen, Der Tumor kann sogar bis auf die Knochen zu erreichen. Computertomographie (CT) Scan-und Magnetresonanz-Tomographie (MRI) können auch verwendet werden, um das Ausmaß der Erkrankung erfahren werden und bei der Planung der Operation.

Eine Hautbiopsie bleibt die Methode der Wahl zur Bestätigung der Diagnose. Ihr Tierarzt wird eine Gewebeprobe aus der Masse zu nehmen, um es mikroskopisch untersucht durch einen Tierarzt Onkologen.

Behandlung

Das erfolgreichste Ergebnis wird Chirurgie zusammen mit chemischen Behandlung erfordern. Eine breite chirurgischen Entfernung des Tumors, zusammen mit einigen der normalen Haut umgebende Gewebe ist es das typischerweise die wirksamste Behandlung. Jedoch, wenn der Tumor handelt Unterhautgewebe, vollständige Entfernung kann schwierig zu erreichen sein.

Nach dem ersten Eingriff, Ihren Tierarzt Onkologe kann empfehlen weiterhin Strahlentherapie, insbesondere wenn eine vollständige Resektion des Tumors nicht erreicht werden konnte. Chemotherapie kann auch eine Option sein, aber ob es benutzt wird oder nicht, wird entschieden durch Ihren Tierarzt Onkologen.