Der Hund Gesundheit


Hautkrebs (Plattenepithelkarzinom) bei Hunden

Kutane Plattenepithelkarzinom bei Hunden

Die Epidermis, oder der Haut, besteht aus mehreren Schichten. Die äußere Schicht besteht aus Maßstab hergestellt wie Zellen genannt Plattenepithel. Diese Schicht von Gewebe bedeckt die Oberfläche des Körpers wesentlich, und Linien die Hohlräume des Körpers. Ein Plattenepithelkarzinom ist eine Art von Krebs, in der Plattenepithel stammt. Es scheint ein weißer Haut Masse sein, oder eine Erhebung auf der Haut. Oft ist die erhöhte Masse in der Mitte necrotize und zu eitern, mit gelegentlichen Blutungen.

Da Karzinome sind charakteristisch bösartigen und insbesondere invasive, ist es sehr wichtig, über diese Form von Hautkrebs diagnostiziert und behandelt ohne Verzögerung. Kutane Plattenepithelkarzinome sind in der Regel schnell wachsenden Tumoren, die größer mit der Zeit zu erhalten und zu widerstehen Heilung. Wenn die Geschwüre diagnostiziert werden, bevor sie Gelegenheit hatte, bösartig haben, Diese Bedingung kann in einigen Fällen effektiv behandelt werden.

Plattenepithelkarzinome sind mehr Hunde, die in großen Höhen und bei Hunden, die eine Menge Zeit damit verbringen, in der Sonne zu leben gesehen. Scottish Terrier, Pekinese, Boxer, Pudel, Norwegian elkhounds, Dalmatiner, Beagles, Whippets, und weißen Englisch Bullterrier scheinen diese Art von Hautkrebs mehr bekommen, dass andere Hunderassen. Große Rasse schwarze Hunde sind anfälliger für Plattenepithelkarzinome auf ihren Zehen als andere Arten von Hunden, und Hunde, die helle Haut und Haare haben, sind anfälliger für diese Art von Hautkrebs als andere Arten von Hunden. Wie bei den meisten Formen von Karzinomen, kutane Plattenepithelkarzinome wird am häufigsten bei älteren Hunden gesehen.

Symptome und Typen

Sores

Ein knuspriges oder Blutungen Wunde auf der Haut, die nicht weggeht mit Antibiotika oder Cremes
Wunden, die nicht für mehrere Monate nicht heilen
Sores in Bereichen, in denen das Haar weiß oder helle

Wucherungen oder Tumoren

Weiß gefärbt Wachstum von Haut; Masse

Wucherungen in Bereichen, in denen Haar ist weiß und die Haut ist hell

Sores oder Wucherungen können überall gefunden werden
Normalerweise gibt es nur ein Wachstum oder wunde
Gemeinsame Standorte sind die Nase, Zehen, Beine, Hodensack oder Anus

Ursachen

Langfristige Exposition gegenüber Sonnenlicht / UV-Strahlen

Diagnose

Sie benötigen, um Ihren Tierarzt eine gründliche Geschichte der Gesundheit Ihres Hundes, Auftreten der Symptome, und mögliche Vorfälle haben könnte gefällt diese Bedingung, wie ein aktueller Flohbefall, die links Wunden aus kräftigem Kratzen hätte. Sobald diese Geschichte wurde detailliert, Ihr Tierarzt wird eine gründliche körperliche Untersuchung auf Ihren Hund befragen, aufmerksam zu keinen Wucherungen auf der Haut oder irgendwelche Wunden, die noch nicht in einigen Monaten geheilt. Ihr Hund die Lymphknoten werden abgetastet, um festzustellen, ob sie geschwollen sind werden, ein Indiz dafür, dass der Körper kämpft eine invasive Erkrankung oder Infektion, und eine Probe von Lymphflüssigkeit wird zur Laboranalyse entnommen werden. Die Anwesenheit von Krebszellen in den Lymphknoten wird ein Hinweis auf Metastasen durch den Körper. Grundlegende Laboruntersuchungen umfassen ein komplettes Blutbild und biochemische Profil, um zu bestätigen, dass Ihr Hund die Organe normal funktionieren.

Da Karzinome sind charakteristisch maligne und metastasieren schnell, Ihr Tierarzt kann auch anordnen, Röntgenbilder Ihres Hundes Brust und Bauch, so dass eine visuelle Inspektion der Lunge und Organe gemacht werden können. Ebenfalls, wenn Ihr Hund hat einen Tumor an einem seiner Beine, Ihr Tierarzt wollen Röntgenstrahlen des Beines zu ergreifen, um zu sehen, ob der Tumor bis auf die Knochen darunter verteilt.

Standard Biopsien des Wachstums genommen werden oder wunde. Dies ist der beste Weg, um genau, welche Art von Tumor Ihr Hund hat festzustellen,.

Behandlung

Der Verlauf der Behandlung wird, wie groß Ihr Hund Tumor ab und wie viele Tumore gibt es. In einigen Fällen, Wenn Wunden werden diagnostiziert, bevor sie krebsartig werden, sie können mit topischen Medikamenten behandelt werden.

Wenn Ihr Hund hat nur einen kleinen Tumor, der nicht auf andere Organe ausgebreitet, sie kann durch Kryochirurgie entfernt werden – Gefrieren Technik, oder mit einer speziellen Art von Licht-Therapie genannt photodynamische Therapie. Es kann auch operativ entfernt werden.

Wenn Ihr Hund hat einen großen Tumor, es wird chirurgisch behandelt werden. Während der Operation, der Tumor und eine Menge des umgebenden Gewebes er wird entfernt, um sicherzustellen, dass alle der Zellen entfernt sind caner werden. In einigen Fällen, so viel Gewebe während der Operation entfernt werden, dass die Haut benötigt, um von einem anderen Bereich des Körpers entnommen und verwendet, um den Bereich, wo der Tumor war abzudecken, eine Technik namens Hauttransplantation.

Einige Fälle werden in einem stärkeren Entfernung von Gewebe führen. Beispielsweise, Tumoren, die auf den Zehen ist eine Amputation der betroffenen Zehe, und Tumoren auf der Nase erfordert eine teilweise Entfernung der Nase. Wenn der Tumor am Ohr gefunden, Teil des Ohres wird entfernt. Diese Arten von Operationen werden in einem kosmetisch anderes Aussehen für Ihren Hund führen, ansonsten, Hunde erholen und aus diesen Operationen.

Wenn der Tumor nicht vollständig entfernt werden, Ihr Tierarzt kann Bestrahlung oder Chemotherapie nach der Operation empfehlen. Manchmal, wenn ein chirurgischer Eingriff ist unpraktisch, Chemotherapie und Bestrahlung werden ausschließlich zur Behandlung von Tumoren. In diesem Fall, die chemische Behandlung wird der Tumor wächst so schnell halten und dazu beitragen, dass Ihre Katze noch komfortabler.

Vorbeugung

Begrenzen Sie die Zeit, die Ihr Hund verbringt in der Sonne, vor allem in der Zeit zwischen 10:00 Uhr und 2:00 pm, wenn die Sonne am höchsten steht und die Strahlen am schädlichsten. Wenn Sie müssen Ihren Hund im Freien bei Tageslicht Stunden dauern, Sonnenschutzmittel anwenden, um Ihren Hund die Ohren, Nase, und andere Bereiche, die entweder leicht behaart oder gefärbt vor dem Ausgehen in der Sonne. In einigen Fällen, Tätowierungen können zu helle Haut als permanente Sonnencreme aufgetragen werden. Wenn Sie bemerken, keine neuen Wunden oder Massen, nehmen Sie Ihren Hund zum Tierarzt so bald wie möglich, so dass sie sofort behandelt werden können.