Der Hund Gesundheit


Hautkrankheit (canine Seborrhoe) bei Hunden

canine Seborrhoe

Seborrhoe ist eine Hauterkrankung bei Hunden, die schuppige Haut verursacht (Schuppen) und Fettigkeit der Haut und Haaren. Diese Störung ist sehr verbreitet und kann zu einer sekundären Infektion der Haut führen. Oft, Hunde riechen schlecht aufgrund der Ansammlung von Öl auf der Haut und Haare.

Symptome und Typen

Es gibt zwei gängige Formen der Seborrhoe: ölig (Ölig) und trocken (sicca). Die Mehrzahl der Tiere wird über eine Kombination von beiden fettige und trockene Seborrhoe.

Seborrhoe bewirkt, dass die Haut strahlen eine wachsartige, fettige Substanz, die Klumpen in den Ohren, unter dem Bauch und unter den Achseln, Ellbogen, und um die Knöchel. Die Substanz ist sehr fettig in der Natur, und es wird eine unverwechselbare Geruch verursachen. Hunde dürfen in den betroffenen Gebieten, die zu Blutungen kratzen, Krustenbildung, Haarausfall, und sekundäre Infektionen durch Schädigung der Haut.

Ursachen

Hunde mit dieser Erbkrankheit sind entweder mit dem idiopathische oder primäre Form der Seborrhoe Krankheit betroffen. In der Regel leiden die Tiere, bevor er / sie erreicht Alter von zwei Jahren und schreitet wie er / sie älter wird. Die Rassen am häufigsten mit vererbten Seborrhoe betroffen sind:

West Highland White Terrier
American Cocker Spaniel
Englisch Springer Spaniels
Basset Hounds
Dackel
Labrador Retriever
Golden Retriever
Deutsch Shepherds
Dobermänner
Shar-Peis

Bei anderen Tieren, die Bedingung ist zweitens zu einer anderen Krankheit Prozess. Primäre Bedingungen / Erkrankungen, die zu Beginn der Seborrhoe führen können, gehören:

Allergien
Endokrine Erkrankungen
Mangelerscheinungen
Malabsorption Erkrankungen
Parasiten
Autoimmunerkrankungen

Diagnose

Einige der Tests Ihr Tierarzt läuft auszuschließen primären Ursachen von Hauterkrankungen. Dies kann auch eine gründliche körperliche Untersuchung; Hautgeschabsel für Parasiten; pilzlichen und bakteriellen Kulturen von Haut und Haaren; a Kotuntersuchung; und Blut-Tests (CBC, Chemie-Panel) auszuschließen Allergien, endokrinen Erkrankungen, und diätetische / Verdauungsstörungen. Manchmal ist eine Biopsie der Haut kann notwendig. Eine Diagnose von primären (ererbt) Seborrhoe erfolgt nur, wenn alle anderen Ursachen wurden ausgeschlossen.

Behandlung

Da es nicht möglich, idiopathischer Seborrhoe härten, Behandlung hauptsächlich auf die Kontrolle des Zustandes zu konzentrieren. Dies kann auch unter Verwendung einer Kombination von Shampoos und Spülungen, um die Haut zu reinigen und den tier beruhigen. Gemeinsame Vorbereitung von Shampoos enthalten Schwefel, Salicylsäure, Benzoylperoxid, und Steinkohlenteer (wie in der menschlichen Akne und Schuppen Medikamente gesehen). Ihr Tierarzt wird Sie wissen lassen, welche Kombination und Häufigkeit des Badens besten Arbeiten für Ihr Haustier Zustand.

Fettsäuren und Vitamin / Mineralstoffe kann in Fällen eines Mangels oder einer Bedingung, dass bestimmte Vitamine und Mineralstoffe in der Nahrung reagiert helfen. Wenn Ihr Hund zieht sich eine sekundäre Infektion, anderen Therapien, wie Antibiotika (oralen und topischen), Antimykotika, und manchmal Allergie-Medikamente notwendig sein.